Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bildungswissenschaftler/in im Bereich der Drogenhilfe

  • E-Book (pdf)
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 2,0, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: M... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 8.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 2,0, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Modul 2B, Sprache: Deutsch, Abstract: Für einen Bildungswissenschaftler stehen viele berufliche Perspektiven zur Verfügung. Ebenso vielfältig und komplex sind die Fähigkeiten, die man sich für die jeweilige berufliche Tätigkeit aneignen muss. In dieser Hausarbeit soll dargestellt werden, wie mit Hilfe des Vier-Komponenten-Instruktionsdesign-Modells (4C/ID Modell), von Jeroen van Merriënboer die Aneignung komplexer Fähigkeiten erreicht werden kann. Die gewählten komplexen Aufgaben dieser Hausarbeit stammen aus dem Bereich der Drogenprävention. Drogenprävention ist einerseits ein relevantes Arbeitsgebiet für den Bildungswissenschaftler, andererseits in der heutigen Gesellschaft eine notwendige Maßnahme. Gemäß der Drogenaffinitätsstudie 2011 von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist ein Rückgang in Bereichen von Tabak- und Alkoholkonsum sowie Cannabiskonsum zu erkennen. Aus präventiver Sicht besteht jedoch weiterhin ein großer Handlungsbedarf (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 2012,S.58). Die Hausarbeit besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. Im praktischen Teil wird ein Lehrplanentwurf (Blueprint) für das Training des Bildungswissenschaftlers entworfen. Der Bildungswissenschaftler übernimmt die Rolle des Lernenden, welcher Fertigkeiten für einen Informationsabend zum Thema Drogen für Eltern erwerben soll. Informationsveranstaltungen zum Thema Drogen sind in den Bereichen der Primärprävention angesiedelt, welche zur großen Gruppe der Drogenpräventionen gehört. Der Lernende wird hierbei für die Organisation, Durchführung und Evaluation des Informationsabends befähigt. Im theoretischen Teil werden lerntheoretische Überlegungen und Aspekte des situativen Lernens mit dem 4CID Modell in Beziehung gesetzt. Danach werden beispielhafte didaktische Szenarien und geeignete Medien für den Blueprint betrachtet. Zum Schluss erfolgt eine kurze Zusammenfassung und eine Reflektion darüber, ob sich das Vier - Komponenten - Modell für den Lernenden bewährt hat. Obwohl sich diese Arbeit auf beide Geschlechter bezieht, wird zur Gewährleistung einer angenehmeren Lesbarkeit auf eine zweigeschlechtliche Formulierung verzichtet.

Produktinformationen

Titel: Bildungswissenschaftler/in im Bereich der Drogenhilfe
Untertitel: 4C/ID Modell in Theorie und Praxis
Autor:
EAN: 9783656282792
ISBN: 978-3-656-28279-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Bildungswesen
Anzahl Seiten: 20
Veröffentlichung: 04.10.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 0.8 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel