Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rückversicherungen: Die Auswirkung des Aufrechnungsverbots nach § 77 Abs. 2 VAG

  • E-Book (pdf)
  • 58 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Durch das Inkrafttreten des 9. Änderungsgesetzes zum Versicherungsaufsichtsgesetz wurde § 77 Abs. 2 VAG mit Wirkung zum ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 20.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Durch das Inkrafttreten des 9. Änderungsgesetzes zum Versicherungsaufsichtsgesetz wurde § 77 Abs. 2 VAG mit Wirkung zum 01.01.2008 um ein Aufrechnungsverbot ergänzt. Diese Neuregelung des § 77 VAG und ein parallel dazu laufendes Gerichtsverfahren mit dem Ergebnis des Aufrechnungsverbots können erhebliches Problempotenzial für die Rückversicherungsunternehmen mit sich bringen. Die vorliegende Studie befasst sich detailliert mit den Auswirkungen, welche die Neuerungen in der Gesetzgebung auf die Rückversicherungsbranche haben.

Daniel Kundel absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Fachhochschule in Köln mit dem Abschluss des Bachelor of Laws. Schwerpunkt des Studiums war der Bereich Mergers & Acquisitions. Durch eine zweijährige Tätigkeit als Werkst

Autorentext
Daniel Kundel absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Fachhochschule in Köln mit dem Abschluss des Bachelor of Laws. Schwerpunkt des Studiums war der Bereich Mergers & Acquisitions.Durch eine zweijährige Tätigkeit als Werkstudent bei der General Reinsurance AG fand der Autor das Thema zu seiner Bachelor-Thesis.

Zusammenfassung
Durch das Inkrafttreten des 9. Änderungsgesetzes zum Versicherungsaufsichtsgesetz wurde § 77 Abs. 2 VAG mit Wirkung zum 01.01.2008 um ein Aufrechnungsverbot ergänzt. Diese Neuregelung des § 77 VAG und ein parallel dazu laufendes Gerichtsverfahren mit dem Ergebnis des Aufrechnungsverbots können erhebliches Problempotenzial für die Rückversicherungsunternehmen mit sich bringen.Die vorliegende Studie befasst sich detailliert mit den Auswirkungen, welche die Neuerungen in der Gesetzgebung auf die Rückversicherungsbranche haben.

Produktinformationen

Titel: Rückversicherungen: Die Auswirkung des Aufrechnungsverbots nach § 77 Abs. 2 VAG
Autor:
EAN: 9783863417031
ISBN: 978-3-86341-703-1
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Bachelor + Master Publishing
Genre: Handels-, Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 58
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2013
Dateigrösse: 0.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel