Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Does everything boil to power? - Die realistische Kritik am Legalismus vor dem Hintergrund des Verhältnisses von USA und EU
Daniel Jesche

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 2,0, Univer... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 11 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 2,0, Universität Bremen, Veranstaltung: Global Governance, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der anhaltende Trend zur Verrechtlichung auf internationaler Ebene gilt als ein 'Hoffnungsträger für eine bessere und friedlichere Welt'(Zangl, Zürn 2004: 12). Nun wird diese allgemein positive Grundeinschätzung aus der Schule der Realisten stark angegriffen. Die internationale Verrechtlichung sei ein Wunschtraum, der aufgrund der anarchischen Struktur des internationalen Systems niemals voll zur Wirklichkeit gerinnen könne und auch normativ keineswegs ausschließlich wünschenswerte Implikationen nach sich ziehen müsse. Vielmehr sei die Unterstützung einer solchen Politik des Legalismus für den einzelnen Staat brandgefährlich, für das System der Staaten als Ganzes nicht umsetzbar(Mayer 2004: 222). Wie lässt sich diese harsche Kritik am Common Sense, insbesondere der Anhänger der Global Governance Forschung, erklären, wie ist sie im Einzelnen aufgebaut und ist sie inhaltlich konsistent, also plausibel und damit haltbar? Im Zuge dieser Arbeit soll diesen Fragen, mit besonderem Augenmerk auf die von Robert Kagan in seinem Essay 'Macht und Ohnmacht' vorgetragene Parabel vom amerikanischen Wächter, der das prinzipiengeleitete Paradies der Europäer beschützt(Mayer 2004: 227), systematisch nachgegangen werden. Zunächst jedoch soll das für die Arbeit zugrunde liegende Verständnis des Begriffs 'Verrechtlichung', sowie seine Stellung im Übergeordneten Gebilde der Global Governance aufgebaut werden.

Produktinformationen

Titel: Does everything boil to power? - Die realistische Kritik am Legalismus vor dem Hintergrund des Verhältnisses von USA und EU
Untertitel: Die realistische Kritik am Legalismus vor dem Hintergrund des Verhältnisses von USA und EU
Autor: Daniel Jesche
EAN: 9783640122738
ISBN: 978-3-640-12273-8
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 11
Veröffentlichung: 30.07.2008
Jahr: 2008
Dateigrösse: 0.4 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen