Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tottreten
Daniel H. Heinke

Fußtritte gegen den Kopf oder Oberkörper eines am Boden liegenden Opfers stellen eine besonders archaische Form der Gewaltanwendun... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Kartonierter Einband (Kt), 260 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 25.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Fußtritte gegen den Kopf oder Oberkörper eines am Boden liegenden Opfers stellen eine besonders archaische Form der Gewaltanwendung dar. Häufig aus nichtigem Anlass begonnen, können derartige Taten schnell einen tödlichen Verlauf nehmen.Die vorliegende Untersuchung beleuchtet die rechtsmedizinischen und kriminologischen Aspekte dieses spezifischen Phänomens der Gewaltkriminalität, stellt die Ergebnisse einer empirischen Studie zum Gefährlichkeitsbewusstsein bezüglich entsprechender Taten in der Bevölkerung dar und zeigt die Konsequenzen für die strafrechtliche Bewertung derartiger Gewaltdelikte insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Nachweises eines Tötungsvorsatzes auf.

Fußtritte gegen den Kopf oder Oberkörper eines am Boden liegenden Opfers stellen eine besonders archaische Form der Gewaltanwendung dar. Häufig aus nichtigem Anlass begonnen, können derartige Taten schnell einen tödlichen Verlauf nehmen.Die vorliegende Untersuchung beleuchtet die rechtsmedizinischen und kriminologischen Aspekte dieses spezifischen Phänomens der Gewaltkriminalität, stellt die Ergebnisse einer empirischen Studie zum Gefährlichkeitsbewusstsein bezüglich entsprechender Taten in der Bevölkerung dar und zeigt die Konsequenzen für die strafrechtliche Bewertung derartiger Gewaltdelikte insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Nachweises eines Tötungsvorsatzes auf.

Klappentext

Fußtritte gegen den Kopf oder Oberkörper eines am Boden liegenden Opfers stellen eine besonders archaische Form der Gewaltanwendung dar. Häufig aus nichtigem Anlass begonnen, können derartige Taten schnell einen tödlichen Verlauf nehmen. Die vorliegende Untersuchung beleuchtet die rechtsmedizinischen und kriminologischen Aspekte dieses spezifischen Phänomens der Gewaltkriminalität, stellt die Ergebnisse einer empirischen Studie zum Gefährlichkeitsbewusstsein bezüglich entsprechender Taten in der Bevölkerung dar und zeigt die Konsequenzen für die strafrechtliche Bewertung derartiger Gewaltdelikte insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Nachweises eines Tötungsvorsatzes auf.



Inhalt
1;Vorbemerkung;6 2;Inhaltsübersicht;8 3;Inhaltsverzeichnis;10 4;Abkürzungsverzeichnis;16 5;1. Einführung;20 5.1;Untersuchungsziel;25 6;2. 1. Hauptteil: Rechtsmedizinische Aspekte;26 6.1;2.1 Medizinische Grundlagen;26 6.2;2.2 Todesursächliche Verletzungen bei Angriffen durch Fußtritte;39 6.3;2.3 Biomechanische Mechanismen;62 6.4;2.4 Ergebnis;71 7;3. 2. Hauptteil: Kriminologische Aspekte;74 7.1;3.1 Untersuchung kriminologischer Faktoren;74 7.2;3.2 Empirische Untersuchung zum Bewusstsein der Gefährlichkeit von;102 7.3;3.3 Zusammenfassung der wesentlichen kriminologischen Erkenntnisse;148 8;4. 3. Hauptteil: Ausgewählte strafrechtliche Fragestellungen;150 8.1;4.1 Vorsätzliche Tötung ( 211, 212 StGB);150 8.2;4.2 Gefährliche Körperverletzung;212 8.3;4.3 Körperverletzung mit Todesfolge;222 9;5. Schlussbetrachtung;228 10;Literaturverzeichnis;240

Produktinformationen

Titel: Tottreten
Untertitel: Eine kriminalwissenschaftliche Untersuchung
Autor: Daniel H. Heinke
EAN: 9783899676181
ISBN: 978-3-89967-618-1
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Pabst, Wolfgang Science
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 482g
Größe: H215mm x B150mm x T15mm
Veröffentlichung: 24.01.2018
Jahr: 2010