Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Informelle Macht in Organisationen
Daniel Gansmeier

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,3, FernUniversität Hagen, Sprache: D... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 54 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 18.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,3, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Besitz und die Ausübung von Macht spielt in praktisch allen Formen der menschlichen Interaktion eine wichtige Rolle und bedingt auf unterschiedlichste Weise persönliche und soziale Strukturen. Dabei ist sowohl in der betriebswirtschaftlichen wie auch in der organisationspsychologischen Forschung längst bekannt, dass die realen Machtverhältnisse in Organisationen von den formal vorgegebenen Strukturen abweichen können. Machtverhältnisse haben einen bedeutenden Einfluss auf das Verhalten von Organisationsmitgliedern, dadurch prägen informelle Machtverhältnisse auch die ökonomische Effizienz einer Organisation. Die formal vorgegebene positionsgebundene Macht basiert hauptsächlich auf hierarchischen Strukturen, während die informelle Macht nicht zwangsläufig auf eine hierarchische Struktur angewiesen ist. Sie ist vielmehr abhängig von interpersonalen Beziehungen. Die informelle Macht kann die formellen Machtstrukturen stärken, genauso ist im organisationalen Alltag aber zu beobachten, dass informelle Einflüsse negative Wirkungen entfalten. Sie besitzt somit gegenüber der formellen Macht eine eigenständige Qualität. In der vorliegenden Arbeit soll die Literatur zur informellen Macht in Organisationen systematisiert werden, um sie anschließend einer kritischen Würdigung zu unterziehen.

Inhalt
1 Einleitung2 Macht im organisationalen Kontext2.1 Definition des Machtbegriffs2.2 Deduktive Erklärungsansätze: Machtgrundlagen2.2.1 Machtbasentypologie nach French / Raven2.2.2 Erweiterungen und Ergänzungen zur Machtbasentypologie2.2.3 Quellen der Macht nach Morgan2.2.4 Grundlagen der Macht nach Crozier / Friedberg2.2.5 Weitere Klassifikationen zu Machtgrundlagen im Überblick2.3 Abgrenzung formeller und informeller Macht2.4 Induktive Erklärungsansätze: Machtstrategien3 Legitimationsquellen der informellen Machtzuerkennung3.1 Psychologische Determinanten3.1.1 Definition relevanter Bezugspunkte3.1.2 Bezugspunkt Zutrauen3.1.3 Bezugspunkte Vertrauen und Sympathie3.2 Strukturelle Legitimationsquellen3.3 Nutzung informeller Macht durch formelle Führungsinstanzen4 Erscheinungsformen der informellen Machtausübung4.1 Motive des Machstrebens von Individuen in Organisationen4.2 Machtstrategien4.2.1 Mikropolitische Akteure und Verhaltensweisen4.2.2 Einflussstrategien von Geführten4.2.3 Machiavellismus als mikropolitische Haltung4.3 Negative Auswirkungen informeller Machtausübung 5 Kritische Würdigung

Produktinformationen

Titel: Informelle Macht in Organisationen
Untertitel: Ein Literaturüberblick
Autor: Daniel Gansmeier
EAN: 9783656888444
ISBN: 978-3-656-88844-4
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 54
Veröffentlichung: 02.02.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 4.8 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen