Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nero in Griechenland (66-68 n. Chr.) - Eine kurze Darstellung

  • E-Book (epub)
  • 18 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Technische Un... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 11.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Institut fiir Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Die Regierung des Claudius 41- 54 n. Chr., 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Neros Ausspruch 'Welch Künstler geht mit mir zugrunde!' scheint, trotz der negativen Aspekte des Kaisers, verschieden auslegbar und interpretierbar. In seiner Person verbinden sich Wahn, Verbrechen und Muße für die Künste. Mit seiner Griechenlandfahrt 66-68 n. Chr. erfüllte sich Nero seinen großen Traum. Der Philhellene brachte die Freiheit für Griechenland und begann mit der Durchstechung des Isthmus von Korinth. Sein Erfolg bei den Römern blieb bescheiden. Mit ihm endete 68 n. Chr. die Linie des julisch-claudischen Hauses. Die erste Phase des Kaisertums, das mit dem großen Augustus begonnen hatte, ging jäh zu Ende.

Daniel Fischer, Studienrat, geb.1979 in Meißen/Sachsen; 1999 Abitur Wirtschaftsgymnasium Coswig; Wehrdienst; von 2000 - 2008 Studium für das Höhere Lehramt an Gymnasien Geschichte, Gemeinschaftskunde, Rechtserziehung und Wirtschaft an der Technischen Universität Dresden; Erstes Staatsexamen: 2008; Zweites Staatsexamen: 2010; seit 2010 im Schuldienst des Landes Baden-Württemberg.

Autorentext

Daniel Fischer, Studienrat, geb.1979 in Meißen/Sachsen; 1999 Abitur Wirtschaftsgymnasium Coswig; Wehrdienst; von 2000 - 2008 Studium für das Höhere Lehramt an Gymnasien Geschichte, Gemeinschaftskunde, Rechtserziehung und Wirtschaft an der Technischen Universität Dresden; Erstes Staatsexamen: 2008; Zweites Staatsexamen: 2010; seit 2010 im Schuldienst des Landes Baden-Württemberg.



Klappentext

Neros Ausspruch "Welch Künstler geht mit mir zugrunde!" scheint, trotz der negativen Aspekte des Kaisers, verschieden auslegbar und interpretierbar. In seiner Person verbinden sich Wahn, Verbrechen und Muße für die Künste. Mit seiner Griechenlandfahrt 66-68 n. Chr. erfüllte sich Nero seinen großen Traum. Der Philhellene brachte die Freiheit für Griechenland und begann mit der Durchstechung des Isthmus von Korinth. Sein Erfolg bei den Römern blieb bescheiden. Mit ihm endete 68 n. Chr. die Linie des julisch-claudischen Hauses. Die erste Phase des Kaisertums, das mit dem großen Augustus begonnen hatte, ging jäh zu Ende.

Produktinformationen

Titel: Nero in Griechenland (66-68 n. Chr.) - Eine kurze Darstellung
Untertitel: Eine kurze Darstellung
Autor:
EAN: 9783638892544
ISBN: 978-3-638-89254-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 18
Veröffentlichung: 01.01.2008
Jahr: 2008
Dateigrösse: 1.3 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen