Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwicklung eines Bestimmungsverfahrens für liposomal verkapseltes Daunorubicin (DaunoXome)

  • E-Book (pdf)
  • 136 Seiten
Inhaltsangabe:: Wissenschaftliche Erfolge auf dem Gebiet der Krebsforschung bedeuten für den einzelnen Patienten wirksame Beh... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 51.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Wissenschaftliche Erfolge auf dem Gebiet der Krebsforschung bedeuten für den einzelnen Patienten wirksame Behandlungsmethoden, eine verbesserte Verträglichkeit bestehender Behandlungsschemata und einen effektiven Schutz vor Nebenwirkungen. Die konventionellen Therapien beruhen hierbei im wesentlichen auf drei Säulen zur Bekämpfung eines Tumors. Neben einem chirurgischen Eingriff und der Strahlentherapie steht dem Arzt als drittes mächtiges Werkzeug die antineoplastische Chemotherapie durch Applikation von Zytostatika zur Verfügung. Neben der konventionellen Gabe von Zytostatika als freie Wirkstoffe sind inzwischen auch Darreichungsformen kommerziell erhältlich, bei denen der Wirkstoff in sogenannte Liposome eingeschlossen ist. Durch Einbringen eines Wirkstoffs in Liposome kann eine Wirkstoffform erhalten werden, die sich durch eine selektive und hohe Anreicherung im Tumorgewebe auszeichnet. Die vorliegende Arbeit zeigt am Beispiel von DaunoXomeÒ, der liposomal verkapselten Form von Daunorubicin, die Entwicklung einer modularen Bestimmungsmethode, die differenziert sowohl den freien Wirkstoff als auch die liposomal verkapselte Komponente aus Blutplasma oder Blutserum quantifizieren kann. Methodisch wird dabei mittels off-line Festphasenextraktion (SPE) eine Blutplasmaprobe von Matrixbestandteilen befreit, eine differenzierende Extraktion in liposomal verkapselte und freie Wirkstoffform durchgeführt und anschließend Analyt und interner Standard mit Hilfe der Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (HPLC) aufgetrennt und durch Fluoreszenz-Detektion (FD) quantifiziert. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt hierbei in der Verfahrensentwicklung, wobei zur Demonstration der Leistungsfähigkeit der entwickelten Methode die Behandlungszyklen von fünf Patienten analysiert und erste Aussagen über die beobachtete Pharmakokinetik von DaunoXomeÒ getroffen wurde. Als Ergebnis für die klinische Praxis ist durch die beobachteten individuellen Schwankungen bei initialer Plasmakonzentration, Halbwertszeit und Plasmaclearence sowohl der freien als auch der verkapselten Wirkstoffkomponente die Anwendung des therapeutischen Drug-Monitoring in der Chemotherapie mit DaunoXomeÒ dringend angeraten. Durch den modularen Aufbau des Bestimmungsverfahrens mittels SPE-HPLC-FD ist eine Anwendung bei anderen liposomal verkapselten Wirkstoffen problemlos möglich. Insbesondere eine Adaption des Verfahrens für die Wirkstoffe Doxorubicin und CaelixÒ, die [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Wissenschaftliche Erfolge auf dem Gebiet der Krebsforschung bedeuten für den einzelnen Patienten wirksame Behandlungsmethoden, eine verbesserte Verträglichkeit bestehender Behandlungsschemata und einen effektiven Schutz vor Nebenwirkungen. Die konventionellen Therapien beruhen hierbei im wesentlichen auf drei Säulen zur Bekämpfung eines Tumors. Neben einem chirurgischen Eingriff und der Strahlentherapie steht dem Arzt als drittes mächtiges Werkzeug die antineoplastische Chemotherapie durch Applikation von Zytostatika zur Verfügung. Neben der konventionellen Gabe von Zytostatika als freie Wirkstoffe sind inzwischen auch Darreichungsformen kommerziell erhältlich, bei denen der Wirkstoff in sogenannte Liposome eingeschlossen ist. Durch Einbringen eines Wirkstoffs in Liposome kann eine Wirkstoffform erhalten werden, die sich durch eine selektive und hohe Anreicherung im Tumorgewebe auszeichnet.Die vorliegende Arbeit zeigt am Beispiel von DaunoXomeÒ, der liposomal verkapselten Form von Daunorubicin, die Entwicklung einer modularen Bestimmungsmethode, die differenziert sowohl den freien Wirkstoff als auch die liposomal verkapselte Komponente aus Blutplasma oder Blutserum quantifizieren kann. Methodisch wird dabei mittels off-line Festphasenextraktion (SPE) eine Blutplasmaprobe von Matrixbestandteilen befreit, eine differenzierende Extraktion in liposomal verkapselte und freie Wirkstoffform durchgeführt und anschließend Analyt und interner Standard mit Hilfe der Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (HPLC) aufgetrennt und durch Fluoreszenz-Detektion (FD) quantifiziert. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt hierbei in der Verfahrensentwicklung, wobei zur Demonstration der Leistungsfähigkeit der entwickelten Methode die Behandlungszyklen von fünf Patienten analysiert und erste Aussagen über die beobachtete Pharmakokinetik von DaunoXomeÒ getroffen wurde. Als Ergebnis für die klinische Praxis ist durch die beobachteten individuellen Schwankungen bei initialer Plasmakonzentration, Halbwertszeit und Plasmaclearence sowohl der freien als auch der verkapselten Wirkstoffkomponente die Anwendung des therapeutischen Drug-Monitoring in der Chemotherapie mit DaunoXomeÒ dringend angeraten.Durch den modularen Aufbau des Bestimmungsverfahrens mittels SPE-HPLC-FD ist eine Anwendung bei anderen liposomal verkapselten Wirkstoffen problemlos möglich. Insbesondere eine Adaption des Verfahrens für die Wirkstoffe Doxorubicin und CaelixÒ, die []

Produktinformationen

Titel: Entwicklung eines Bestimmungsverfahrens für liposomal verkapseltes Daunorubicin (DaunoXome)
Autor:
EAN: 9783832431501
ISBN: 978-3-8324-3150-1
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Theoretische Chemie
Anzahl Seiten: 136
Veröffentlichung: 28.02.2001
Jahr: 2001
Dateigrösse: 7.1 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen