Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rituale im Wandel - zur Bedeutung eines ritualbewussten Managements in tief greifenden Veränderungsprozessen von Organisationen
Daniel Beyeler

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: Gut, Universität St. Gall... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 306 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 34.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: Gut, Universität St. Gallen, 401 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein ritualbewusster Kulturwandel bedeutet weder einen einseitig an den emotionalen Bedürfnissen einzelner Mitarbeitender ausgerichteten Führungsstil ('happy people on a sinking boat'), noch haben darin legitime Kalküle der Unternehmensführung keinen Platz. Bereits das Einhalten weniger Grundregeln erlaubt es ritualbewussten Führungskräften, die wandelförderlichen Potenziale von Ritualen (z. B. Vermeiden von Demotivation und Widerstand, Schaffen von Veränderungsakzeptanz) ausschöpfen zu können.

Diese Arbeit konzentriert sich demnach auf die Realisierung eines Kulturwandels mit speziellem Fokus auf Ritualen in Organisationen. Selbstverständlich bewirkt grundsätzlich jeder Eingriff in die Ausrichtung und Organisiertheit gewisse Veränderungen im Bereich der Unternehmenskultur. Hingegen bedingt gerade ein angestrebter Wertewandel im besonderen Masse eine bewusste Auseinandersetzung mit organisationalen Ritualen.

Die vorligende Arbeit befasst sich mit den theoretischen Grundlagen zu Kulturwandel und Ritualen (inkl. eigenem Ritualmodell), den wichtigsten Herausforderungen im Umgang mit Ritualen sowie den deren konkreten Beiträgen von Wandelritualen und bietet abschliessend einen Leitfaden für einen ritualbewussten Kulturwandel an (z.B. Matrix des ritualbewussten Kulturwandels).

Klappentext

Ein ritualbewusster Kulturwandel bedeutet weder einen einseitig an den emotionalen Bedürfnissen einzelner Mitarbeitender ausgerichteten Führungsstil (,happy people on a sinking boat'), noch haben darin legitime Kalküle der Unternehmensführung keinen Platz. Bereits das Einhalten weniger Grundregeln erlaubt es ritualbewussten Führungskräften, die wandelförderlichen Potenziale von Ritualen (z. B. Vermeiden von Demotivation und Widerstand, Schaffen von Veränderungsakzeptanz) ausschöpfen zu können. Diese Arbeit konzentriert sich demnach auf die Realisierung eines Kulturwandels mit speziellem Fokus auf Ritualen in Organisationen. Selbstverständlich bewirkt grundsätzlich jeder Eingriff in die Ausrichtung und Organisiertheit gewisse Veränderungen im Bereich der Unternehmenskultur. Hingegen bedingt gerade ein angestrebter Wertewandel im besonderen Masse eine bewusste Auseinandersetzung mit organisationalen Ritualen. Die vorligende Arbeit befasst sich mit den theoretischen Grundlagen zu Kulturwandel und Ritualen (inkl. eigenem Ritualmodell), den wichtigsten Herausforderungen im Umgang mit Ritualen sowie den deren konkreten Beiträgen von Wandelritualen und bietet abschliessend einen Leitfaden für einen ritualbewussten Kulturwandel an (z.B. Matrix des ritualbewussten Kulturwandels).

Produktinformationen

Titel: Rituale im Wandel - zur Bedeutung eines ritualbewussten Managements in tief greifenden Veränderungsprozessen von Organisationen
Untertitel: zur Bedeutung eines ritualbewussten Managements
Autor: Daniel Beyeler
EAN: 9783638823951
ISBN: 978-3-638-82395-1
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 306
Veröffentlichung: 06.09.2007
Jahr: 2007
Dateigrösse: 2.0 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen