Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Carl Gustav Jungs Begriff der Persona in Anders Thomas Jensens Film Adams æbler (2005)

  • E-Book (pdf)
  • 7 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität M&uum... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 2.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Nordische Philologie), Veranstaltung: Einführung in die Kulturwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist mit der Persona von Ivan Fjeldsted los? Im Verlauf dieses Essays soll dieser Frage nachgegangen werden. Dabei wird zum einen Bezug auf die Persona-Theorie Carl Gustav Jung genommen, welche sich mit der Beschaffenheit der menschlichen Psyche und insbesondere mit dem Wechselspiel zwischen dem Bewussten, dem Unbewussten und dem Ich beschäftigt, und zum anderen auf Elemente der Filmanalyse-Theorien Knut Hickethiers, auf welche in ihrer Funktion als unterstützende und begleitende Argumentation und aufgrund der Kürze dieser Arbeit lediglich in geringem Maße zurückgegriffen wird. Zunächst werden die grundsätzlichen markanten Aussagen der jungschen Theorie zum persönlichen und kollektiven Unbewussten und zum eigentlichen Personabegriff (nach Jacobi) umrissen. Anschließend wird die Persona von Ivan Fjeldsted anhand von Beobachtungen aus dem der Arbeit zugrunde liegenden Film analysiert. Dabei wird die Persona-Analyse gelegentlich von filmanalytischen Ansätzen unterstützt. Schließlich wird die Analyse einer Schlussfolgerung entgegen geführt und ein Resümee gezogen.

Klappentext

Was ist mit der Persona von Ivan Fjeldsted los? Im Verlauf dieses Essays soll dieser Frage nachgegangen werden. Dabei wird zum einen Bezug auf die Persona-Theorie Carl Gustav Jung genommen, welche sich mit der Beschaffenheit der menschlichen Psyche und insbesondere mit dem Wechselspiel zwischen dem Bewussten, dem Unbewussten und dem Ich beschäftigt, und zum anderen auf Elemente der Filmanalyse-Theorien Knut Hickethiers, auf welche in ihrer Funktion als unterstützende und begleitende Argumentation und aufgrund der Kürze dieser Arbeit lediglich in geringem Maße zurückgegriffen wird. Zunächst werden die grundsätzlichen markanten Aussagen der jungschen Theorie zum persönlichen und kollektiven Unbewussten und zum eigentlichen Personabegriff (nach Jacobi) umrissen. Anschließend wird die Persona von Ivan Fjeldsted anhand von Beobachtungen aus dem der Arbeit zugrunde liegenden Film analysiert. Dabei wird die Persona-Analyse gelegentlich von filmanalytischen Ansätzen unterstützt. Schließlich wird die Analyse einer Schlussfolgerung entgegen geführt und ein Resümee gezogen.

Produktinformationen

Titel: Carl Gustav Jungs Begriff der Persona in Anders Thomas Jensens Film Adams æbler (2005)
Untertitel: Eine kritische Analyse der Persona Ivan Fjeldsteds
Autor:
EAN: 9783656139805
ISBN: 978-3-656-13980-5
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Völkerkunde
Anzahl Seiten: 7
Veröffentlichung: 23.02.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 0.5 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen