Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kulturübergreifende Forschung. Auf der Suche nach Universalien der Musik

  • E-Book (pdf)
  • 14 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,7, Universität Hamburg (musikwissenschaftliches Ins... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,7, Universität Hamburg (musikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Ursprungstheorien und Funktionen von Musik im Kulturvergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Music is the universal language of mankind'. Das berühmte Zitat von Henry Wadsworth spiegelt den Zusammenhang von Sprache und Musik wider. Die Suche nach Universalien, die kulturunabhängig sind und damit alle Musikkulturen zu verbinden vermögen, soll im Folgenden reflektiert werden. Wie können wir mit Sicherheit sagen, dass es sich bei einer vermeintlichen Universalie wirklich um eine Universalie handelt und nicht etwa um Angleichungsprozesse? Es werden zunächst die Begriffe 'Universalie' und 'Musik' definiert, um dann im Folgenden einige ausgewählte Universalien vorzustellen. Daraufhin beschreibe ich verschiedene Möglichkeiten, Universalien zu strukturieren und zu unterteilen und gebe einen Ausblick. Es eröffnet sich hier ein Bereich, den zu betrachten sich lohnt: kognitive Musikverarbeitungs-prozesse. Die Erkenntnisse, die man in diesem Bereich macht, können nicht nur beim Aufspüren von Universalien helfen, sondern aufzeigen, nach welchen Prinzipien das menschliche Gehirn arbeitet, wie es lernt, organisiert, strukturiert, speichert und wo seine Grenzen liegen. Es scheint auch lohnenswert, das Thema 'Universalien' in Bezug auf musikalische Globalisierungsprozesse zu beleuchten. Dies kann im Rahmen dieser Ausarbeitung nur andeutungsweise angeführt werden. So ist es bei der Suche nach Universalien elementar, auch deren Ursprünge zu vergleichen. Der musikalische Entstehungsprozess ist heute mehr denn je international verflochten. Der kulturelle Austausch und die damit einhergehende Vermischung der Musikkulturen war wohl noch nie so stark und so schnell voranschreitend wie in der heutigen Zeit. Im digitalen Zeitalter wirkt die Welt klein. Manches geht dadurch verloren, anderes entsteht völlig neu, einiges vermischt sich. Musik ist lebendig und ihre Gestalt in ständiger Bewegung. Dieser Austausch birgt Gefahren des Verlustes und der Verfälschung, er kann aber genauso gut auch gewinnbringend sein.

Produktinformationen

Titel: Kulturübergreifende Forschung. Auf der Suche nach Universalien der Musik
Autor:
EAN: 9783668165533
ISBN: 978-3-668-16553-3
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Allgemeines, Lexika
Anzahl Seiten: 14
Veröffentlichung: 04.03.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 0.7 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen