Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Begriff und Funktion der Schweigespirale im Prozeß öffentlicher Meinungsbildung

  • E-Book (pdf)
  • 15 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Hamburger Universität... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (ehem. Hochschule für Wirtschaft und Politik) (Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Besteht ein Zusammenhang zwischen öffentlicher Meinung und dem Verhalten des Individuums in der Gesellschaft? Ausgehend von dieser Annahme entwickelte Elisabeth Noelle-Neumann die 'Theorie der Schweigespirale', welche erstmals im Jahre 1980 veröffentlicht wurde. Die Theorie wird gestützt durch demoskopische Untersuchungen, diverse Tests und philosophische Grundgedanken. Die Autorin promovierte 1940 in den USA über amerikanische Meinungsforschung. Im Jahre 1947 gründete sie zusammen mit ihrem damaligen Mann das erste deutsche Meinungsforschungsinstituts in Allensbach. Im besonderen Blickpunkt waren stets Erhebungen zu den Bundestagswahlen in der Bundesrepublik Deutschland. Sie publizierte mehrerer Werke über Demoskopie und Themen aus Bereichen der Öffentlichkeit. Durch ihre langjährige Arbeit in der Demoskopie und in der Politik als Beraterin der CDU, stieß sie auf Ungereimtheiten bei der Bildung diverser öffentlicher Meinungsprozesse, wie z.B. den Wahlvorgang zur Bundestagswahl im Jahre 1965. Für Elisabeth Noelle-Neumann stellte sich dadurch die Frage, warum während einer Wahlkampfphase plötzliche Meinungsumschwünge in der Bevölkerung auftreten und ob politische Meinungsäußerungen einen Einfluß auf den Wahlausgang haben könnten. Letztendlich soll die Frage, welche Rolle die öffentliche Meinung und das Meinungsklima für das Verhalten des Individuums beim Prozeß öffentlicher Meinungsbildung spielt, in dieser Arbeit im Vordergrund stehen. Zur Darstellung des Begriffes und der Funktion gehe ich im folgenden zuerst auf die öffentliche Meinung und das Meinungsklima ein und erläutere, warum das Individuum auf diese Phänomene so empfindlich reagiert. Im weiteren Verlauf wird beschrieben, wie eine Schweigespirale entsteht und warum die Massenmedien eine große Rolle dabei spielen können. Aufgrund des Umfanges dieser Hausarbeit, habe ich auf die Darstellung des Phänomens 'Pluralistic Ignorance' verzichtet. [...]

Produktinformationen

Titel: Begriff und Funktion der Schweigespirale im Prozeß öffentlicher Meinungsbildung
Autor:
EAN: 9783638139731
ISBN: 978-3-638-13973-1
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: GRIN Verlag
Genre: Soziologische Theorien
Anzahl Seiten: 15
Veröffentlichung: 27.08.2002
Jahr: 2002
Dateigrösse: 0.5 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen