Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

c't Dossier: Kinder sicher im Netz

  • E-Book (epub)
  • 15 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kinder sicher im Netz Für Kinder ab dem Vorschulalter sind PC, Tablet und Smartphone allgegenwärtig. Allerdings lauern i... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 2.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Kinder sicher im Netz Für Kinder ab dem Vorschulalter sind PC, Tablet und Smartphone allgegenwärtig. Allerdings lauern im Internet Inhalte, die Kinder nachhaltig verstören können; dazu kommen teure Abzockfallen und das Risiko von Abmahnungen. Dieses E-Book hilft Eltern bei der schwierigen Aufgabe, ihre Kinder vor den Gefahren des Netzes zu schützen. Filterprogramme für den PC versprechen, Kinder vor den dunklen Ecken des Webs zu schützen. Sie gehören für Kinder zum Surfen wie der Helm zum Radfahren. Zudem erlauben die Programme meist eine Begrenzung der Nutzungszeit und ersparen den Eltern so die täglichen 'Jetzt ist es aber genug'-Diskussionen. Wir haben 17 Kinderschutzlösungen auf ihre Wirksamkeit getestet. Als 'Immer dabei'-Geräte sind Smartphones und Tablets der elterlichen Kontrolle stärker entzogen als der PC zu Hause. Doch auch Mobilgeräte lassen sich mit den richtigen Einstellungen und ein paar zusätzlichen Apps so einrichten, dass Kinder damit sicherer unterwegs sind. Wir stellen Kinderschutz-Browser für Android, iOS und Windows Phone vor und geben Tipps für eine kindersichere Konfiguration. Technische Mittel alleine können den Eltern das Hinsehen allerdings nicht abnehmen. Kinder müssen den verantwortlichen Umgang mit PC, Smartphone und Internet lernen. Dazu gehört auch das Einhalten von Spielregeln im Umgang mit der faszinierenden Technik. Wir geben Empfehlungen für die erzieherische Gratwanderung zwischen Laissez-faire und totaler Kontrolle. Inhalt: Spielregeln lernen: Kinderschutz zwischen Laissez-faire und Totalkontrolle Kindersicher im Internet: Web-Inhalte im Heimnetz und auf dem Kinder-PC filtern Mobiler Geleitschutz: Kindersicherungen für Smartphone und Tablets. Die Artikel stammen aus c't 5/13.

Klappentext

Kinder sicher im Netz Für Kinder ab dem Vorschulalter sind PC, Tablet und Smartphone allgegenwärtig. Allerdings lauern im Internet Inhalte, die Kinder nachhaltig verstören können; dazu kommen teure Abzockfallen und das Risiko von Abmahnungen. Dieses E-Book hilft Eltern bei der schwierigen Aufgabe, ihre Kinder vor den Gefahren des Netzes zu schützen. Filterprogramme für den PC versprechen, Kinder vor den dunklen Ecken des Webs zu schützen. Sie gehören für Kinder zum Surfen wie der Helm zum Radfahren. Zudem erlauben die Programme meist eine Begrenzung der Nutzungszeit und ersparen den Eltern so die täglichen "Jetzt ist es aber genug"-Diskussionen. Wir haben 17 Kinderschutzlösungen auf ihre Wirksamkeit getestet. Als "Immer dabei"-Geräte sind Smartphones und Tablets der elterlichen Kontrolle stärker entzogen als der PC zu Hause. Doch auch Mobilgeräte lassen sich mit den richtigen Einstellungen und ein paar zusätzlichen Apps so einrichten, dass Kinder damit sicherer unterwegs sind. Wir stellen Kinderschutz-Browser für Android, iOS und Windows Phone vor und geben Tipps für eine kindersichere Konfiguration. Technische Mittel alleine können den Eltern das Hinsehen allerdings nicht abnehmen. Kinder müssen den verantwortlichen Umgang mit PC, Smartphone und Internet lernen. Dazu gehört auch das Einhalten von Spielregeln im Umgang mit der faszinierenden Technik. Wir geben Empfehlungen für die erzieherische Gratwanderung zwischen Laissez-faire und totaler Kontrolle. Inhalt: Spielregeln lernen: Kinderschutz zwischen Laissez-faire und Totalkontrolle Kindersicher im Internet: Web-Inhalte im Heimnetz und auf dem Kinder-PC filtern Mobiler Geleitschutz: Kindersicherungen für Smartphone und Tablets. Die Artikel stammen aus c't 5/13.



Zusammenfassung
Kinder sicher im NetzFür Kinder ab dem Vorschulalter sind PC, Tablet und Smartphone allgegenwärtig. Allerdings lauern im Internet Inhalte, die Kinder nachhaltig verstören können; dazu kommen teure Abzockfallen und das Risiko von Abmahnungen. Dieses E-Book hilft Eltern bei der schwierigen Aufgabe, ihre Kinder vor den Gefahren des Netzes zu schützen.Filterprogramme für den PC versprechen, Kinder vor den dunklen Ecken des Webs zu schützen. Sie gehören für Kinder zum Surfen wie der Helm zum Radfahren. Zudem erlauben die Programme meist eine Begrenzung der Nutzungszeit und ersparen den Eltern so die täglichen "Jetzt ist es aber genug"-Diskussionen. Wir haben 17 Kinderschutzlösungen auf ihre Wirksamkeit getestet.Als "Immer dabei"-Geräte sind Smartphones und Tablets der elterlichen Kontrolle stärker entzogen als der PC zu Hause. Doch auch Mobilgeräte lassen sich mit den richtigen Einstellungen und ein paar zusätzlichen Apps so einrichten, dass Kinder damit sicherer unterwegs sind. Wir stellen Kinderschutz-Browser für Android, iOS und Windows Phone vor und geben Tipps für eine kindersichere Konfiguration.Technische Mittel alleine können den Eltern das Hinsehen allerdings nicht abnehmen. Kinder müssen den verantwortlichen Umgang mit PC, Smartphone und Internet lernen. Dazu gehört auch das Einhalten von Spielregeln im Umgang mit der faszinierenden Technik. Wir geben Empfehlungen für die erzieherische Gratwanderung zwischen Laissez-faire und totaler Kontrolle.Inhalt:Spielregeln lernen: Kinderschutz zwischen Laissez-faire und TotalkontrolleKindersicher im Internet: Web-Inhalte im Heimnetz und auf dem Kinder-PC filternMobiler Geleitschutz: Kindersicherungen für Smartphone und Tablets.Die Artikel stammen aus c't 5/13.

Produktinformationen

Titel: c't Dossier: Kinder sicher im Netz
Untertitel: Schmutz filtern, Zeit kontrollieren, Abmahnungen vermeiden
Editor:
EAN: 9783944099972
ISBN: 978-3-944099-97-2
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Heise Zeitschriften Verlag
Genre: Medien, Kommunikation
Anzahl Seiten: 15
Veröffentlichung: 19.02.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 3.3 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel