Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Cross Border Treatment - Die Arzthaftung wird europäisch

lt;P>Die Internationalisierung bzw. die Europäisierung macht auch vor dem Arzthaftungsrecht nicht halt. Ob es um die Behandlu... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 186 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 43.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

lt;P>Die Internationalisierung bzw. die Europäisierung macht auch vor dem Arzthaftungsrecht nicht halt. Ob es um die Behandlung eines Urlaubers geht oder um schönheitschirurgische Eingriffe im Ausland, in all diesen Situationen werden mehrere Rechtsordnungen berührt. Die Frage, welches Recht anzuwenden ist, beantwortet das internationale Privat- und Zivilverfahrensrecht. Die Beiträge des XX. Kölner Symposiums der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e. V. zeigen die verschiedenen Anforderungen der europäischen Arzthaftung auf.



Klappentext

Die Internationalisierung bzw. die Europäisierung macht auch vor dem Arzthaftungsrecht nicht halt. Ob es um die Behandlung eines Urlaubers geht oder um schönheitschirurgische Eingriffe im Ausland, in all diesen Situationen werden mehrere Rechtsordnungen berührt. Die Frage, welches Recht anzuwenden ist, beantwortet das internationale Privat- und Zivilverfahrensrecht. Die Beiträge des XX. Kölner Symposiums der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e. V. zeigen die verschiedenen Anforderungen der europäischen Arzthaftung auf.



Zusammenfassung

Die Internationalisierung bzw. die Europäisierung aller Lebensbereiche macht auch vor dem Arzthaftungsrecht nicht halt. Man stelle sich insoweit nur die Behandlung eines Urlaubers an seinem ausländischen Urlaubsort oder die Reisegruppe im Ausland, innerhalb derer sich ein Arzt befindet, vor. Auch die Fälle der schönheitschirurgischen Eingriffe im Ausland gehören hierzu. All diese Situationen berühren mehrere Rechtsordnungen, so dass sich die Frage stellt, welches materielle Recht auf den Fall anzuwenden ist und in welchem Staat der Kläger seine Ansprüche etwa wegen eines Behandlungsfehlers geltend machen kann. Diese Fragen sind mit Hilfe des internationalen Privatrechts und des internationalen Zivilverfahrensrecht zu beantworten. Auch der Anwalt, der mit einem grenzüberschreitenden Mandat betraut wird, wird sich zunächst um die Frage kümmern müssen, welche Gerichte international zuständig sind und wie mit diesem Fall insgesamt, auch unter dem Gesichtspunkt des Versicherungsschutzes etc., umzugehen ist. Die Autoren zeigen die verschiedenen Anforderungen der europäischen Arzthaftung auf. Die in diesem Band versammelten Beiträge des XX. Kölner Symposiums der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e. V. enthalten nicht nur politische Erwägungen, sondern sind zugleich Arbeitsmittel für die tägliche Rechtspraxis.



Inhalt
Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs zum Gesundheitsrecht.- Gerichtsstands- und Rechtswahl in der Europäischen Arzthaftung Forum Shopping.- Diskussion.- Materielle und prozessuale Voraussetzungen der Arzthaftung in Spanien.- Materielle und prozessuale Voraussetzungen der Arzthaftung in England & Wales.- Materielle und prozessuale Voraussetzungen der Arzthaftung in Dänemark: Patientforsikring verschuldensunabhängige Haftung im dänischen Gesundheitswesen.- Diskussion.- Versicherungsschutz bei länderübergreifender ärztlicher Behandlung.- Regress und Unterstützungsleistung der deutschen Sozialversicherung nach Behandlungsfehlern im EU-Ausland.- Diskussion.

Produktinformationen

Titel: Cross Border Treatment - Die Arzthaftung wird europäisch
Untertitel: Die Arzthaftung wird europäisch. (Schriftenreihe Medizinrecht)
EAN: 9783642044052
ISBN: 978-3-642-04405-2
Format: PDF
Herausgeber: Springer
Genre: Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 186
Veröffentlichung: 03.10.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 1.1 MB