Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Teufels Küche
Cristina Moles Kaupp

Pfeffer, Muskatnuss, Chili - heute stehen die farbenfrohen Gewürzpulver wie selbstverständlich in jedem Supermarktregal.... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 160 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 6.50
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Pfeffer, Muskatnuss, Chili - heute stehen die farbenfrohen Gewürzpulver wie selbstverständlich in jedem Supermarktregal. Noch vor nicht allzu langer Zeit waren sie in Europa nur schwer zu bekommen und oftmals teurer als Gold, selbst Kriege wurden ihretwegen geführt. Noch heute erregen Gewürze Begehrlichkeiten. Sie wirken als Medizin und Verführer, heizen die Sinne an und sind Grundlage des Geschmacks. In über 100 Rezepten wird ihre richtige Dosierung und optimale Wirkung - vom Anis bis zum Zitronengras, vom Liebstöckel zum Teufelsdreck - vorgeführt. Das Buch beantwortet die Frage, ob sie besser gerieben, zerstoßen, geschnitten, geröstet oder gedünstet werden, wo und bei welchem Sonnen- und Mondstand sie am besten anzupflanzen beziehungsweise zu finden sind und welche Wirkung sie hervorrufen. Einbezogen werden Gewürzöle und -essig, Kräuterbutter, Salatdressings, eingelegte Gemüse, Chutneys, Currys und Gewürzmischungen.

Cristina Moles Kaupp studierte Germanistik, Politische Wissenschaften und Publizistik. Sie arbeitet seit den neunziger Jahren als Journalistin, unter anderem für das Berliner Stadtmagazin »Tip«, den Sender Freies Berlin und »Spiegel Online«. Aus ihrer Feder stammen auch die Kochbücher »Scharfe Sachen. Ein erotisches Kochbuch« und »Schweizerisch kochen«.

Autorentext
Cristina Moles Kaupp studierte Germanistik, Politische Wissenschaften und Publizistik. Sie arbeitet seit den neunziger Jahren als Journalistin, unter anderem für das Berliner Stadtmagazin »Tip«, den Sender Freies Berlin und »Spiegel Online«. Aus ihrer Feder stammen auch die Kochbücher »Scharfe Sachen. Ein erotisches Kochbuch« und »Schweizerisch kochen«.

Klappentext

Pfeffer, Muskatnuss, Chili - heute stehen die farbenfrohen Gewürzpulver wie selbstverständlich in jedem Supermarktregal. Noch vor nicht allzu langer Zeit waren sie in Europa nur schwer zu bekommen und oftmals teurer als Gold, selbst Kriege wurden ihretwegen geführt. Noch heute erregen Gewürze Begehrlichkeiten. Sie wirken als Medizin und Verführer, heizen die Sinne an und sind Grundlage des Geschmacks. In über 100 Rezepten wird ihre richtige Dosierung und optimale Wirkung - vom Anis bis zum Zitronengras, vom Liebstöckel zum Teufelsdreck - vorgeführt. Das Buch beantwortet die Frage, ob sie besser gerieben, zerstoßen, geschnitten, geröstet oder gedünstet werden, wo und bei welchem Sonnen- und Mondstand sie am besten anzupflanzen beziehungsweise zu finden sind und welche Wirkung sie hervorrufen. Einbezogen werden Gewürzöle und -essig, Kräuterbutter, Salatdressings, eingelegte Gemüse, Chutneys, Currys und Gewürzmischungen.



Inhalt
Hexenküchen und SatansbratenGewürze und KräuterRezepteChutneys und WürzpastenKräuter- und GewürzmischungenSuppenVorspeisen und SnacksSalateFleischgerichteGeflügelFisch und MeeresfrüchteCurrysVegetarische Gerichte und BeilagenDesserts und Süßspeisen

Produktinformationen

Titel: Teufels Küche
Untertitel: Höllisch scharfe Sachen
Autor: Cristina Moles Kaupp
EAN: 9783860345573
ISBN: 978-3-86034-557-3
Format: ePUB
Herausgeber: Edition Dia
Genre: Allgemeine Kochbücher, Grundkochbücher
Anzahl Seiten: 160
Veröffentlichung: 19.09.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 0.6 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen