Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Katharina von Kardorff-Oheimb (18791962) in der Weimarer Republik

  • E-Book (pdf)
  • 703 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Katharina von Kardorff-Oheimb, 1920-1924 Mitglied des Reichstags für die DVP, gehörte zu den prominenten Köpfen der... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 82.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Katharina von Kardorff-Oheimb, 1920-1924 Mitglied des Reichstags für die DVP, gehörte zu den prominenten Köpfen der Weimarer Republik. Ein weit verzweigtes Beziehungsnetz verband sie mit dem Berliner Politikbetrieb, in ihrem Salon verkehrte u. a. Reichspräsident Ebert. Die vorliegende wissenschaftliche Biografie untersucht das Agieren der heute kaum bekannten Politikerin zwischen Partei und Parlament, Frauenbewegung und Publizistik. Der Band nimmt ihre Paarbeziehung zum Abgeordneten Siegfried von Kardorff ebenso in den Blick wie das Wechselspiel aus großbürgerlicher Lebensführung und politischem Engagement. Der multiperspektivische Ansatz liefert einen originellen Beitrag zur Kulturgeschichte des Politischen und eröffnet neue Einblicke in die Frauen- und Geschlechtergeschichte sowie die Kommunikationskultur der Weimarer Republik.

Dr. Cornelia Baddack ist Historikerin und Wissenschaftslektorin. Die historische Biografie- und Frauenforschung sowie die Kulturgeschichte des Politischen bilden den Schwerpunkt ihrer Forschungstätigkeit.



Zusammenfassung
Katharina von Kardorff-Oheimb, member of the German Reichstag 19201924, was a prominent figure of the Weimar Republic. Her political salon was frequented by high-ranking politicians from several parties. This first biography of Kardorff-Oheimb, who is hardly known nowadays, provides multiple perspectives on her political practices during the 1920s: as a party member and parliamentarian, as a political publicist, and in the context of the German women's movement. The study highlights the challenges posed by her relationship to her husband Siegfried von Kardorff, a fellow party member, and explores the interdependencies between her bourgeois lifestyle as a member of Berlin's upper-class and her political engagement. The original biographical approach offers new insights into the cultural history of politics and women's and gender history.

Produktinformationen

Titel: Katharina von Kardorff-Oheimb (18791962) in der Weimarer Republik
Untertitel: Unternehmenserbin, Reichstagsabgeordnete, Vereinsgründerin, politische Salonnière und Publizistin
Autor:
EAN: 9783847006145
ISBN: 978-3-8470-0614-5
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Vandenhoeck & Ruprecht Unipress
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 703
Veröffentlichung: 12.09.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 8.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel