Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Devolution im British Empire und in United Kingdom
Constanze Roscher

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, ... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 49 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,5, Technische Universität Chemnitz (Institut für Europäische Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Mitte des 19. Jahrhunderts flammte eine Bewegung auf, deren Forderungen und Ziele bis zum heutigen Tag von großen Teilen der walisischen, schottischen und nordirischen Bevölkerung unterstützt werden. Sie zeigt die Tendenz zur Rückbesinnung auf die eigene nationale Identität und, damit verbunden, eine teilweise Abkehr von Großbritannien bzw. dem Vereinigten Königreich, auf. Eine ähnliche Entwicklung kann man bei der Betrachtung der Geschichte des Britischen Empires beobachten. Die Rückbesinnung auf die eigene nationale Identität der verschiedenen Kolonien begann mit einzelnen Aufständen, führte zur Errichtung von Dominions und dem British Commonwealth of Nations und mündete schließlich im Commonwealth of Nations, dessen Etablierung aufgrund der stetig zunehmenden Unabhängigkeitsforderungen und -kämpfe unabdingbar war. Diese wissenschaftliche Arbeit thematisiert den Vergleich beider Entwicklungen. Um dies besser darstellen zu können, werden erst einmal die Entstehung des Vereinigten Königreiches und die Geschichte des britischen Kolonialreiches näher erklärt. Im Anschluss soll die Wiederbelebung der nationalen Identitäten in den einzelnen Staaten der UK anhand der Home Rule- und Devolution-Bewegung beschrieben werden. Schließlich wird auf den direkten, historisch fundierten Vergleich der beiden Entwicklungen eingegangen. Die Auseinandersetzung mit den Parallelen zwischen der Geschichte des Britischen Empires und der Home Rule- bzw. Devolution-Bewegung im Vereinigten Königreich ist sehr interessant, da sich bislang noch kein Autor mit genau dieser Problematik beschäftigt hat; es gibt kein Dokument, das einen direkten Zusammenhang beider Themenbereiche beschreibt. Jedoch existiert eine Vielzahl von Literatur über das Britische Empire. Es gibt Gesamtüberblicke und Einzeldarstellungen zu verschiedenen Kolonien und Thematiken. Ähnlich ist es bei der Betrachtung der Literatur zu den einzelnen Nationen des Vereinigten Königreiches. Zu jedem Staat existieren Untersuchungen der Geschichte, die in den meisten Fällen auch die wiedererwachende nationale Identität ab Mitte des 19. Jahrhunderts beinhalten. Weiterhin zeigt die verwendete Literatur gut, wie sich die Beziehungen der Staaten untereinander - besonders die zwischen England und den anderen Nationen der UK - im Laufe der Vergangenheit immer wieder änderten. Durch die Rekonstruktion der Geschichte beider Entwicklungen wird es möglich, einen Zusammenhang zu erkennen und zu verdeutlichen.

Produktinformationen

Titel: Devolution im British Empire und in United Kingdom
Autor: Constanze Roscher
EAN: 9783640341917
ISBN: 978-3-640-34191-7
Format: ePUB
Herausgeber: GRIN Verlag
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 49
Veröffentlichung: 01.06.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 0.6 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen