Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Michail Fokins Ballett "Cléopâtre"

  • E-Book (pdf)
  • 434 Seiten
Die Ballets Russes gelten heute als das wegweisende Ballettereignis des beginnenden 20. Jahrhunderts. Ab dem Jahr 1909 bis zu sein... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 29.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Die Ballets Russes gelten heute als das wegweisende Ballettereignis des beginnenden 20. Jahrhunderts. Ab dem Jahr 1909 bis zu seinem Tod 1929 stellte der Impresario Sergej Djagilev in Paris und anderen Städten Europas sowie in Nord- und Südamerika russische Tänzerinnen und Tänzer in Balletten vor, bei denen Choreografie, Musik und Bühnenbild künstlerisch gleichwertig nebeneinander stehen sollten. Michail Fokin war dabei der erste einer Reihe von Choreografen, die für die Ballets Russes arbeiteten; sein Stil sollte das Ballett des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflussen. Eines der ersten Werke, mit denen die Ballets Russes im Jahr 1909 ihren internationalen Siegeszug antraten, war das Ballett 'Cléopâtre' mit Musik von Anton Arenskij, Sergej Taneev, Nikolaj Rimskij-Korsakov, Michail Glinka, Aleksandr Glazunov und Modest Musorgskij. Das Bühnenbild und die Kostüme schuf kein geringerer als der Künstler Leon Bakst, Freund und künstlerischer Mitarbeiter Sergej Djagilevs. Erstmals liegt mit diesem Band eine ausführliche Studie zu Michail Fokins Ballett 'Cléopâtre' vor. Das Werk, das sich in dieser Studie als wichtiges Scharnier zwischen traditioneller und avantgardistischer Ballettästhetik erweist, war bisher in seinem genauen Aussehen ungeklärt. Constanze Müller hat nun alle noch auffindbaren Teile u.a. anhand von Noten, Fotos und Erinnerungen Beteiligter zu einem aufschlussreichen Bild zusammengefügt. Dabei verortet sie das Werk ebenso in seinem faszinierend vieldimensionalen Entstehungskontext: Russland in ballettästhetischer Erstarrung und gesellschaftlichen Umbrüchen an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert sowie Paris im Orientalismusrausch und schillernden Fin de Siècle.

Produktinformationen

Titel: Michail Fokins Ballett "Cléopâtre"
Untertitel: Eine musikalisch-choreografische Rekonstruktion
Autor:
EAN: 9783828857537
ISBN: 978-3-8288-5753-7
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Tectum-Verlag
Genre: Monografien
Anzahl Seiten: 434
Veröffentlichung: 29.01.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 2.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen