Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Sprachenlandschaft Algeriens

  • E-Book (pdf)
  • 32 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachübergreifend), Note: 1,0, Martin-Lut... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachübergreifend), Note: 1,0, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Romanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Algeriens Gesellschaft ist multikulturell und mehrsprachig. Das algerische Arabisch vertritt in all seinen Variationen die Muttersprache der Gesamtheit der Einwohner, die sich gegenwärtig auf eine Zahl von 33 Millionen beläuft. Berberisch, die Sprache der indigenen Bevölkerung, wird von etwa 8 Millionen Muttersprachlern verwendet. Die dialektale Variante des 'Tamazight' wurde in den letzten Jahren als berberische Hauptvariante offizielle anerkannt. Hauptkommunikationsmittel stellt dessen ungeachtet das moderne Hocharabisch dar, das in geschriebener und gesprochener Form Schulwesen, Wissenschaft, Forschung, Verwaltung und Massenmedien dominiert und zudem die offizielle National- und Staatssprache repräsentiert. Das Französische hielt während der französischen Kolonialzeit in nahezu allen Lebensbereichen Einzug und bedingte zugleich den diffizilen Stand des Hocharabischen in der Gesellschaft. Heute ist Französisch die Zweitsprache der meisten Algerier. Obwohl Algerien das zweitgrößte frankophone Land nach Frankreich ist, nimmt das Französische eher die Position einer ersten Fremdsprache ein. Wesentliches Hauptmerkmal der momentanen sprachlichen Situation Algeriens stellt die Diglossie zwischen dem algerischen Dialekt und dem Hocharabischen dar. Der Bilinguismus zwischen dem Arabischen und dem Französischen, der tatsächlich bereits als Trilinguismus zwischen Berberisch, Arabisch und Französisch bezeichnet werden kann, fungiert als weiteres zentrales Charakteristikum.2 Bereits hier offenbart sich die Komplexität des algerischen Sprachraums, die in der vorliegenden Arbeit teilweise freigelegt und untersucht werden soll.

Klappentext

Algeriens Gesellschaft ist multikulturell und mehrsprachig. Das algerische Arabisch vertritt in all seinen Variationen die Muttersprache der Gesamtheit der Einwohner, die sich gegenwärtig auf eine Zahl von 33 Millionen beläuft. Berberisch, die Sprache der indigenen Bevölkerung, wird von etwa 8 Millionen Muttersprachlern verwendet. Die dialektale Variante des "Tamazight" wurde in den letzten Jahren als berberische Hauptvariante offizielle anerkannt. Hauptkommunikationsmittel stellt dessen ungeachtet das moderne Hocharabisch dar, das in geschriebener und gesprochener Form Schulwesen, Wissenschaft, Forschung, Verwaltung und Massenmedien dominiert und zudem die offizielle National- und Staatssprache repräsentiert. Das Französische hielt während der französischen Kolonialzeit in nahezu allen Lebensbereichen Einzug und bedingte zugleich den diffizilen Stand des Hocharabischen in der Gesellschaft. Heute ist Französisch die Zweitsprache der meisten Algerier. Obwohl Algerien das zweitgrößte frankophone Land nach Frankreich ist, nimmt das Französische eher die Position einer ersten Fremdsprache ein. Wesentliches Hauptmerkmal der momentanen sprachlichen Situation Algeriens stellt die Diglossie zwischen dem algerischen Dialekt und dem Hocharabischen dar. Der Bilinguismus zwischen dem Arabischen und dem Französischen, der tatsächlich bereits als Trilinguismus zwischen Berberisch, Arabisch und Französisch bezeichnet werden kann, fungiert als weiteres zentrales Charakteristikum.2 Bereits hier offenbart sich die Komplexität des algerischen Sprachraums, die in der vorliegenden Arbeit teilweise freigelegt und untersucht werden soll.

Produktinformationen

Titel: Die Sprachenlandschaft Algeriens
Untertitel: Unter besonderer Berücksichtigung algerisch-französischer Sprachpolitik
Autor:
EAN: 9783656481515
ISBN: 978-3-656-48151-5
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
Anzahl Seiten: 32
Veröffentlichung: 15.08.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 0.8 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel