Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Erschütterung
Colombe Schneck

Wenn man aus Liebe gezwungen ist, den Tod zu wählen...Als Colombe Schneck, erfolgreiche Autorin und Journalistin aus Paris, e... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 192 Seiten
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 16.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Wenn man aus Liebe gezwungen ist, den Tod zu wählen...
Als Colombe Schneck, erfolgreiche Autorin und Journalistin aus Paris, eine Tochter zur Welt bringt, erinnert sie sich leise an den Wunsch ihrer verstorbenen Mutter, dem Mädchen den Namen Salomé zu geben - »Salomé, meine Cousine, von der nichts geblieben ist.«
Sie erfüllt der Mutter diesen Wunsch. Sie weiß, dass sich Salomés Spur 1943 in Auschwitz verliert. Doch mehr weiß sie nicht, denn darüber wurde in der Familie nie gesprochen. Und doch schwebte dieser dunkle Teil der Vergangenheit immer über ihnen, begleitete auch Colombe Schneck als Kind und als erwachsene Frau. Erst als sie nach der Geburt ihrer eigenen Tochter unerklärlich starke Verlustängste plagen, beginnt sie, sich mit diesem Kapitel ihrer Familiengeschichte auseinanderzusetzen, und stößt auf ein schweres Erbe.


Colombe Schneck hat an einer der renommiertesten Hochschulen in Paris Politik studiert und arbeitet als Journalistin. Ihre Bücher wurden in Frankreich mehrfach ausgezeichnet. Die Erschütterung ist ihr persönlichstes Buch, in dem sie die Geschichte ihrer Familie während des Holocausts verarbeitet.

Autorentext

Colombe Schneck hat an einer der renommiertesten Hochschulen in Paris Politik studiert und arbeitet als Journalistin. Ihre Bcher wurden in Frankreich mehrfach ausgezeichnet. Die Erschtterung ist ihr persnlichstes Buch, in dem sie die Geschichte ihrer Familie whrend des Holocausts verarbeitet.



Klappentext

Wenn man aus Liebe gezwungen ist, den Tod zu wählen... Als Colombe Schneck, erfolgreiche Autorin und Journalistin aus Paris, eine Tochter zur Welt bringt, erinnert sie sich leise an den Wunsch ihrer verstorbenen Mutter, dem Mädchen den Namen Salom zu geben - Salom, meine Cousine, von der nichts geblieben ist. Sie erfüllt der Mutter diesen Wunsch. Sie weiß, dass sich Saloms Spur 1943 in Auschwitz verliert. Doch mehr weiß sie nicht, denn darüber wurde in der Familie nie gesprochen. Und doch schwebte dieser dunkle Teil der Vergangenheit immer über ihnen, begleitete auch Colombe Schneck als Kind und als erwachsene Frau. Erst als sie nach der Geburt ihrer eigenen Tochter unerklärlich starke Verlustängste plagen, beginnt sie, sich mit diesem Kapitel ihrer Familiengeschichte auseinanderzusetzen, und stößt auf ein schweres Erbe.



Zusammenfassung
Wenn man aus Liebe gezwungen ist, den Tod zu wählen

Als Colombe Schneck, erfolgreiche Autorin und Journalistin aus Paris, eine Tochter zur Welt bringt, erinnert sie sich leise an den Wunsch ihrer verstorbenen Mutter, dem Mädchen den Namen Salomé zu geben »Salomé, meine Cousine, von der nichts geblieben ist.«

Sie erfüllt der Mutter diesen Wunsch. Sie weiß, dass sich Salomés Spur 1943 in Auschwitz verliert. Doch mehr weiß sie nicht, denn darüber wurde in der Familie nie gesprochen. Und doch schwebte dieser dunkle Teil der Vergangenheit immer über ihnen, begleitete auch Colombe Schneck als Kind und als erwachsene Frau. Erst als sie nach der Geburt ihrer eigenen Tochter unerklärlich starke Verlustängste plagen, beginnt sie, sich mit diesem Kapitel ihrer Familiengeschichte auseinanderzusetzen, und stößt auf ein schweres Erbe.

Produktinformationen

Titel: Die Erschütterung
Übersetzer: Uli Wittmann
Autor: Colombe Schneck
EAN: 9783641159474
ISBN: 978-3-641-15947-4
Format: ePUB
Herausgeber: Btb
Genre: Biographien, Autobiographien Politiker, Unternehmer, Juristen, Lebensb
Anzahl Seiten: 192
Veröffentlichung: 28.09.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 1.1 MB