Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Moul - Der Mann ohne Gesicht
Clint Leon Powers

Wer ist MOUL? Der "Mann ohne Gesicht", behaupten allen Ernstes die Überfallenen, denen sein Besuch meist eine runde Millionensumme... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 124 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 9.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Wer ist MOUL? Der "Mann ohne Gesicht", behaupten allen Ernstes die Überfallenen, denen sein Besuch meist eine runde Millionensumme kostet. Ein Gentleman-Einbrecher im Frackmantel, der mit Gaspatronen seine Opfer lähmt, dann mit einer Tinktur die rechte Hand löst, damit sie den Scheck ausfüllen können, den Moul von ihnen fordert. Alle Bemühungen der Polizei, dem dreisten Burschen das Handwerk zu legen, schlagen fehl, weil Gibba Marin, die unter dem schweren Verdacht steht, Mouls Helferin zu sein, verhaftet worden ist und vom Schwurgericht mangels Beweise freigesprochen werden musste. - Da lässt George Lamentier, der mächtigste Bankier von Paris, durch die Presse dem "Mann ohne Gesicht" den Kampf ansagen. Dazu beruft der Finanzmann namhafte Detektive, unter ihnen den berühmten Mc Connell aus London. Der Kampf Lamentier gegen Moul nimmt damit seinen Anfang und versetzt bald eine ganze Stadt in eine gewaltige Spannung. Mc Connell hat Lamentier versprochen, Moul spätestens nach drei weiteren Untaten zur Strecke zu bringen. Mit kriminalistischer Raffinesse und unentwegter Zähigkeit geht Mc Connell, unterstützt von seinem Freund Sheppard, an seine Aufgabe. Es gelingt ihm, über Gibba Marin die Spur des "Mannes ohne Gesicht" aufzunehmen und den Verbrecher nach atemberaubenden Hetzjagden zum versprochenen Zeitpunkt zu fassen.

Klappentext

Wer ist MOUL? Der "Mann ohne Gesicht", behaupten allen Ernstes die Überfallenen, denen sein Besuch meist eine runde Millionensumme kostet. Ein Gentleman-Einbrecher im Frackmantel, der mit Gaspatronen seine Opfer lähmt, dann mit einer Tinktur die rechte Hand löst, damit sie den Scheck ausfüllen können, den Moul von ihnen fordert. Alle Bemühungen der Polizei, dem dreisten Burschen das Handwerk zu legen, schlagen fehl, weil Gibba Marin, die unter dem schweren Verdacht steht, Mouls Helferin zu sein, verhaftet worden ist und vom Schwurgericht mangels Beweise freigesprochen werden musste. - Da lässt George Lamentier, der mächtigste Bankier von Paris, durch die Presse dem "Mann ohne Gesicht" den Kampf ansagen. Dazu beruft der Finanzmann namhafte Detektive, unter ihnen den berühmten Mc Connell aus London. Der Kampf Lamentier gegen Moul nimmt damit seinen Anfang und versetzt bald eine ganze Stadt in eine gewaltige Spannung. Mc Connell hat Lamentier versprochen, Moul spätestens nach drei weiteren Untaten zur Strecke zu bringen. Mit kriminalistischer Raffinesse und unentwegter Zähigkeit geht Mc Connell, unterstützt von seinem Freund Sheppard, an seine Aufgabe. Es gelingt ihm, über Gibba Marin die Spur des "Mannes ohne Gesicht" aufzunehmen und den Verbrecher nach atemberaubenden Hetzjagden zum versprochenen Zeitpunkt zu fassen.

Produktinformationen

Titel: Moul - Der Mann ohne Gesicht
Autor: Clint Leon Powers
EAN: 9783844851168
ISBN: 978-3-8448-5116-8
Format: ePUB
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Erzählende Literatur
Anzahl Seiten: 124
Veröffentlichung: 05.04.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage.