Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Opel-Krise im Lichte der Lehre von Adam Smith

  • E-Book (pdf)
  • 43 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltsangabe:Einleitung: Die andauernde Finanz- und Wirtschaftskrise wird häufig als Auslöser für die Krise der Op... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 29.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Die andauernde Finanz- und Wirtschaftskrise wird häufig als Auslöser für die Krise der Opel GmbH angesehen. Einige Politiker nutzen diese Sichtweise als Begründung für eine Unterstützung der Opel GmbH durch den Staat. Vor dem Hintergrund klassischer Wirtschaftslehren soll hinterfragt werden, ob der Staat regulierend eingreifen darf. In dieser Arbeit wird das Eingreifen des Staates in die Wirtschaft am Beispiel der kriselnden Opel GmbH vor dem Hintergrund der Lehre von Adam Smith hinterfragt. Im Folgenden wird auf die Geschichte der Opel GmbH eingegangen und die in jeder Epoche vorhandenen Kapazitäten dargestellt werden. Die nahe Vergangenheit und die gegenwärtige Situation wird dabei besonders beleuchtet um intensiver auf die andauernde Opelkrise eingehen zu können. Dabei sollen die möglichen Ursachen, nämlich einer hausgemachten, einer strukturellen oder als Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise festgestellt werden. Im dritten Teil folgt eine Beschreibung über den Werdegang Adam Smiths und dessen Theorien um dann, im 4. Kapitel, ein Bild über die Vorstellung Smiths zur Einflussrolle des Staates für das kriselnde Unternehmen Opel darzustellen. Somit fällt der Schwerpunkt auf die Anwendbarkeit der Thesen von Adam Smith auf die Opelkrise. In der Schlussbetrachtung wird das untersuchte Themengebiet um Implikationen ergänzt. Nach Zusammenfassung der aus Kapitel zwei, drei und vier behandelten Themen erfolgt ein Resultat und mögliche Perspektiven in die Zukunft.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIV 1.Einleitung1 1.1Problemhintergrund1 1.2Ziel1 1.3Gang der Untersuchung1 2.Opel als Untersuchungsgegenstand der Arbeit2 2.1Unternehmensportrait2 2.2Opel-Krise4 2.2.1Entstehung und Verlauf4 2.2.2Einfluss von GM5 2.2.3Theoretischer Ansatz der staatlichen Mitbestimmung9 3.Adam Smith11 3.1Leben11 3.2Werke und Lehre16 3.3Vorstellung zur Rolle des Staates in Krisensituationen22 3.3.1Allgemein22 3.3.2Unternehmenskrisen24 4.Kritische Analyse der Opelkrise im Lichte der Lehre von Adam Smith26 5.Schlussbetrachtung30 5.1Zusammenfassung30 5.2Implikationen32 5.3Perspektiven32 LiteraturverzeichnisVI WebseitenverzeichnisVIIITextprobe:Textprobe: Kapitel 4, Kritische Analyse der Opelkrise im Lichte der Lehre von Adam Smith: Missmanagement bzw. eine hausgemachte Krise: Zunächst kann festgestellt werden, dass Opel sich durch Managementfehler, [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:Die andauernde Finanz- und Wirtschaftskrise wird häufig als Auslöser für die Krise der Opel GmbH angesehen. Einige Politiker nutzen diese Sichtweise als Begründung für eine Unterstützung der Opel GmbH durch den Staat. Vor dem Hintergrund klassischer Wirtschaftslehren soll hinterfragt werden, ob der Staat regulierend eingreifen darf.In dieser Arbeit wird das Eingreifen des Staates in die Wirtschaft am Beispiel der kriselnden Opel GmbH vor dem Hintergrund der Lehre von Adam Smith hinterfragt.Im Folgenden wird auf die Geschichte der Opel GmbH eingegangen und die in jeder Epoche vorhandenen Kapazitäten dargestellt werden. Die nahe Vergangenheit und die gegenwärtige Situation wird dabei besonders beleuchtet um intensiver auf die andauernde Opelkrise eingehen zu können. Dabei sollen die möglichen Ursachen, nämlich einer hausgemachten, einer strukturellen oder als Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise festgestellt werden. Im dritten Teil folgt eine Beschreibung über den Werdegang Adam Smiths und dessen Theorien um dann, im 4. Kapitel, ein Bild über die Vorstellung Smiths zur Einflussrolle des Staates für das kriselnde Unternehmen Opel darzustellen. Somit fällt der Schwerpunkt auf die Anwendbarkeit der Thesen von Adam Smith auf die Opelkrise.In der Schlussbetrachtung wird das untersuchte Themengebiet um Implikationen ergänzt. Nach Zusammenfassung der aus Kapitel zwei, drei und vier behandelten Themen erfolgt ein Resultat und mögliche Perspektiven in die Zukunft.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:InhaltsverzeichnisIAbbildungsverzeichnisIIIAbkürzungsverzeichnisIV1.Einleitung11.1Problemhintergrund11.2Ziel11.3Gang der Untersuchung12.Opel als Untersuchungsgegenstand der Arbeit22.1Unternehmensportrait22.2Opel-Krise42.2.1Entstehung und Verlauf42.2.2Einfluss von GM52.2.3Theoretischer Ansatz der staatlichen Mitbestimmung93.Adam Smith113.1Leben113.2Werke und Lehre163.3Vorstellung zur Rolle des Staates in Krisensituationen223.3.1Allgemein223.3.2Unternehmenskrisen244.Kritische Analyse der Opelkrise im Lichte der Lehre von Adam Smith265.Schlussbetrachtung305.1Zusammenfassung305.2Implikationen325.3Perspektiven32LiteraturverzeichnisVIWebseitenverzeichnisVIIITextprobe:Textprobe:Kapitel 4, Kritische Analyse der Opelkrise im Lichte der Lehre von Adam Smith:Missmanagement bzw. eine hausgemachte Krise:Zunächst kann festgestellt werden, dass Opel sich durch Managementfehler, []

Produktinformationen

Titel: Die Opel-Krise im Lichte der Lehre von Adam Smith
Autor:
EAN: 9783842819597
ISBN: 978-3-8428-1959-7
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 43
Veröffentlichung: 11.08.2011
Jahr: 2011
Dateigrösse: 1.2 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen