Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Nie sollst du mich befragen..."
Claus Mellinger

Inhaltsangabe:Einleitung: Ich habe meine Ausführungen auf einige Fragestellungen hin ausgerichtet, die sich für mich bei... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 103 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 40.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Ich habe meine Ausführungen auf einige Fragestellungen hin ausgerichtet, die sich für mich bei der Auseinandersetzung mit dem Thema immer wieder in den Vordergrund gedrängt haben. Ich werde im folgenden versuchen, anhand dieser Kernfragen das Wesen und die Bedeutung von Geheimnissen in der Familie darzulegen und Perspektiven für den Umgang mit ihnen aufzuzeigen. Einen breiten Raum soll dabei die Einordnung in den Kontext der systemischen Familientherapie einnehmen, was eine theoretische Grundlegung erforderlich macht. Dem komme ich zu Beginn der Arbeit nach. In einem ersten großen Abschnitt setze ich mich mit den gängigen Theorien zur Beschreibung von familiärer Entwicklung und Interaktion auseinander. Dabei leitet mich die Frage, was in Familien passieren muß, damit es zu Störungen im Gleichgewicht der Familienbeziehungen kommt und Geheimnisse entstehen. In diesem Zusammenhang will ich untersuchen, inwieweit typische Phasen oder punktuelle Ereignisse als Auslöser von Familiengeheimnissen auszumachen sind. Gang der Untersuchung: Geht es im ersten Abschnitt um allgemeine strukturelle Grundlagen des 'Untersuchungsobjekts Familie', so wird es im zweiten Abschnitt mit den Geheimnissen ernst: Was sind Geheimnisse? Und woran können sie identifiziert werden? Ich werde feststellen, daß nicht alles ein Geheimnis ist was nach einem Geheimnis aussieht- Wie ich schildern werde gibt es durchaus auch positive Aspekte im Umfeld der Familiengeheimnisse. Schwerpunktmäßig werden nachfolgend Geheimnisse auf ihr typisches Verhalten hin untersucht und ihnen Inhalte und Systemebenen zugeordnet. Es handelt sich hierbei um die Beschreibung eines dynamischen Modells von Familiengeheimnissen. In einem letzten großen Schwerpunkt werde ich mögliche Konsequenzen von Geheimnissen und den Umgang mit ihnen zur Diskussion stellen. Dies betrifft in besonderem Maße den Bezug zur Praxis der sozialen Arbeit, den ich an dieser Stelle herstellen und, wie es der Titel andeutet, Perspektiven für die Praxis entwickeln werde. Dieses generelle Anliegen ist auf keinen Fall dahingehend mißzuverstehen, als wollte ich eine Rezeptsammlung oder ein Manual für die Praxis erstellen, die den Leser von der Verantwortung für die eigene Planung und Auseinandersetzung entbindet! Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Verzeichnis der Abbildungen9 1.Einführung11 2.Etwas von Allem in Allem - Was ist Familie?16 2.1Einführung16 2.2Fragestellung - was ist [...]

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Ich habe meine Ausführungen auf einige Fragestellungen hin ausgerichtet, die sich für mich bei der Auseinandersetzung mit dem Thema immer wieder in den Vordergrund gedrängt haben. Ich werde im folgenden versuchen, anhand dieser Kernfragen das Wesen und die Bedeutung von Geheimnissen in der Familie darzulegen und Perspektiven für den Umgang mit ihnen aufzuzeigen. Einen breiten Raum soll dabei die Einordnung in den Kontext der systemischen Familientherapie einnehmen, was eine theoretische Grundlegung erforderlich macht. Dem komme ich zu Beginn der Arbeit nach. In einem ersten großen Abschnitt setze ich mich mit den gängigen Theorien zur Beschreibung von familiärer Entwicklung und Interaktion auseinander. Dabei leitet mich die Frage, was in Familien passieren muß, damit es zu Störungen im Gleichgewicht der Familienbeziehungen kommt und Geheimnisse entstehen. In diesem Zusammenhang will ich untersuchen, inwieweit typische Phasen oder punktuelle Ereignisse als Auslöser von Familiengeheimnissen auszumachen sind. Gang der Untersuchung: Geht es im ersten Abschnitt um allgemeine strukturelle Grundlagen des "Untersuchungsobjekts Familie", so wird es im zweiten Abschnitt mit den Geheimnissen ernst: Was sind Geheimnisse? Und woran können sie identifiziert werden? Ich werde feststellen, daß nicht alles ein Geheimnis ist was nach einem Geheimnis aussieht- Wie ich schildern werde gibt es durchaus auch positive Aspekte im Umfeld der Familiengeheimnisse. Schwerpunktmäßig werden nachfolgend Geheimnisse auf ihr typisches Verhalten hin untersucht und ihnen Inhalte und Systemebenen zugeordnet. Es handelt sich hierbei um die Beschreibung eines dynamischen Modells von Familiengeheimnissen. In einem letzten großen Schwerpunkt werde ich mögliche Konsequenzen von Geheimnissen und den Umgang mit ihnen zur Diskussion stellen. Dies betrifft in besonderem Maße den Bezug zur Praxis der sozialen Arbeit, den ich an dieser Stelle herstellen und, wie es der Titel andeutet, Perspektiven für die Praxis entwickeln werde. Dieses generelle Anliegen ist auf keinen Fall dahingehend mißzuverstehen, als wollte ich eine Rezeptsammlung oder ein Manual für die Praxis erstellen, die den Leser von der Verantwortung für die eigene Planung und Auseinandersetzung entbindet! Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Verzeichnis der Abbildungen9 1.Einführung11 2.Etwas von Allem in Allem - Was ist Familie?16 2.1Einführung16 2.2Fragestellung - was ist Familie16 2.2.1Soziologische und entwicklungspsychologische Dimensionen von Familie17 2.2.2Zur Erweiterung und Kritik des Familienzyklusmodelles26 2.3Zusammenfassung27 2.4Das systemische Familienmodell27 2.5Zusammenfassung31 3."Manchmal hat das Herz Gründe, von denen der Verstand nichts weiß..." - Über die Familiengeheimnisse32 3.1Einleitung32 3.2Auf der Spur - was sind Geheimnisse?33 3.2.1Familiengeheimnisse - eine Formalbestimmung33 3.2.2Privatheit - Heimlichkeit - Scham: Die "Magischen Drei"34 3.3Zusammenfassung41 3.4Aspekte von Familiengeheimnissen42 3.4.1Wo haben Geheimnisse ihren Platz?42 3.4.2Gesundheit! Wann es gut ist ein Geheimnis zu haben46 3.4.3Inhalte von Geheimnissen - oder: Was hat das Zeug dazu, ein richtiges Geheimnis zu werden?48 3.4.3.1formal48 3.4.3.2konkret51 3.4.4Bedeutung von Geheimnissen54 3.4.5Immer der gleiche Tanz? Zur Dynamik von Familiengeheimnissen57 3.4.6Der erspürte Sinn der Familie - wie Familiengeheimnisse wirken58 3.5Die geheimniserzeugende Struktur62 3.6Zusammenfassung65 4Vergangenheit und Zukunft - Perspektiven66 4.1Einführung66 4.2Den Kalender zum sprechen bringen - differenzielle Theorie der Familiengeheimnisse66 4.2.1Rückblick und Aussicht66 4.2.2Die Wahrnehmung der Familie69 4.2.3Es ist was es ist - strukturelle Zusammenhänge von Geheimnissen72 4.2.4Skelette im Keller - historische Dimension und Zugangsweisen von Familiengeheimnissen75 4.3Zusammenfassung78 4.4Die Sprache der Sprachlosen - sozialpädagogische Dimensionen von Familiengeheimnissen79 4.4.1Ausgangssituation79 4.4.2Familiengeheimnisse aus sozialpädagogischer Sicht79 4.4.3Soziale Arbeit und Familie im Lebenszyklus83 4.4.3.1Konkrete Berührungspunkte von sozialer Arbeit mit Familiengeheimnissen85 4.4.3.2Die Wahrheit muß behutsam aufleuchten, sonst blendet sie - sozialpädagogisches Handlungsprofil95 4.5Zusammenfassung98 Anhang101



Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:Ich habe meine Ausführungen auf einige Fragestellungen hin ausgerichtet, die sich für mich bei der Auseinandersetzung mit dem Thema immer wieder in den Vordergrund gedrängt haben. Ich werde im folgenden versuchen, anhand dieser Kernfragen das Wesen und die Bedeutung von Geheimnissen in der Familie darzulegen und Perspektiven für den Umgang mit ihnen aufzuzeigen. Einen breiten Raum soll dabei die Einordnung in den Kontext der systemischen Familientherapie einnehmen, was eine theoretische Grundlegung erforderlich macht. Dem komme ich zu Beginn der Arbeit nach. In einem ersten großen Abschnitt setze ich mich mit den gängigen Theorien zur Beschreibung von familiärer Entwicklung und Interaktion auseinander. Dabei leitet mich die Frage, was in Familien passieren muß, damit es zu Störungen im Gleichgewicht der Familienbeziehungen kommt und Geheimnisse entstehen. In diesem Zusammenhang will ich untersuchen, inwieweit typische Phasen oder punktuelle Ereignisse als Auslöser von Familiengeheimnissen auszumachen sind.Gang der Untersuchung:Geht es im ersten Abschnitt um allgemeine strukturelle Grundlagen des "Untersuchungsobjekts Familie", so wird es im zweiten Abschnitt mit den Geheimnissen ernst: Was sind Geheimnisse? Und woran können sie identifiziert werden? Ich werde feststellen, daß nicht alles ein Geheimnis ist was nach einem Geheimnis aussieht- Wie ich schildern werde gibt es durchaus auch positive Aspekte im Umfeld der Familiengeheimnisse.Schwerpunktmäßig werden nachfolgend Geheimnisse auf ihr typisches Verhalten hin untersucht und ihnen Inhalte und Systemebenen zugeordnet. Es handelt sich hierbei um die Beschreibung eines dynamischen Modells von Familiengeheimnissen. In einem letzten großen Schwerpunkt werde ich mögliche Konsequenzen von Geheimnissen und den Umgang mit ihnen zur Diskussion stellen. Dies betrifft in besonderem Maße den Bezug zur Praxis der sozialen Arbeit, den ich an dieser Stelle herstellen und, wie es der Titel andeutet, Perspektiven für die Praxis entwickeln werde. Dieses generelle Anliegen ist auf keinen Fall dahingehend mißzuverstehen, als wollte ich eine Rezeptsammlung oder ein Manual für die Praxis erstellen, die den Leser von der Verantwortung für die eigene Planung und Auseinandersetzung entbindet!Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Verzeichnis der Abbildungen91.Einführung112.Etwas von Allem in Allem - Was ist Familie?162.1Einführung162.2Fragestellung - was ist []

Produktinformationen

Titel: "Nie sollst du mich befragen..."
Untertitel: Geheimnisse in der Familie und sozialpädagogische Perspektiven
Autor: Claus Mellinger
EAN: 9783832423346
ISBN: 978-3-8324-2334-6
Format: PDF
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Anzahl Seiten: 103
Veröffentlichung: 03.05.2000
Jahr: 2000
Dateigrösse: 1.3 MB