Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Schwarze Sigurd

  • E-Book (epub)
  • 164 Seiten
Der 10-jährige Jesper reist im Traume über die Phantasiegrenze der Erwachsenen hinaus ins Märchenland. Er tritt in ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 9.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 8 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Der 10-jährige Jesper reist im Traume über die Phantasiegrenze der Erwachsenen hinaus ins Märchenland. Er tritt in eine Welt ein, die er schon aus den Märchen kennt, die man ihm in seiner Kindheit vorgelesen hat. Er trifft auf den Raben Schwarzer Sigurd, der sein treuer Begleiter wird. Das Märchenland ist in drei Reiche aufgeteilt: Das Symfonieland, das Land der Musik und des Gesanges; das Märchenland mit den Figuren von H.C. Andersen, Disney und Tolkien und das DOS Land: das kalte, jedoch faszinierende Land der Computerspiele, gesteuert vom Computerspiel Electro. DOS breitet sich aus und droht, die anderen älteren Reiche zu schlucken. Prinz Dur vom Symphonieland macht der Prinzessin Isabel vom Märchenland einen Heiratsantrag. Aber nach dem Gesetz kann jedermann um ihre Gunst bitten. Electro hält ebenfalls um ihre Hand an. Sie weist Electro ab und DOS beginnt einen Feldzug, um die Welt zu erobern. Der Zauberer Merlin, dessen Magie das Märchenland beschützt, versucht, die Gemüter zu beruhigen, er macht jedoch einen Fehler und wird von Electro gelöscht. Jesper (und Schwarzer Sigurd) entkommen und holen einen kleinen Spielzeugmagnet aus der wirklichen Welt. Mit diesem begeben sie sich in der nächsten Nacht ins Niemandsland, das neutrale Land zwischen den drei anderen. Jesper und Schwarzer Sigurd drängen in DOS ein, um Electro zu finden und um ihn zu bekämpfen. Sie wissen jedoch nicht richtig, was sie mit ihm anfangen sollen, wenn sie ihn tatsächlich treffen sollten. Sie kämpfen sich ihren Weg durch DOS, durch die Welt der Computerspiele mit Pac-Man und anderen Spielen, werden von K-Rammern und Bits verfolgt und werden als Computervirus mit dem Auftrag des sofortigen Löschens gesucht. Jespers Vater sieht zu einem Zeitpunkt den Jungen und den Raben zu Hause auf seinem Computerschirm und der Krach fängt an. Es gelingt ihnen zum Schluss das starke Kriegsspiel ZAK mit Hilfe des Hundes, der Augen hat so groß wie Teetassen (H.C. Andersen) zu überwinden, und sie treffen endlich auf Electro. Da sie sich nicht dazu überreden lassen, für ihn zu arbeiten, versucht er, sie zu löschen. Aber als er seine Kommandos gegen sie losschickt, treffen diese auf den kleinen Spielzeugmagnet in Jespers Tasche und Electro bricht zusammen. Das Land DOS löscht sich selbst und nimmt wieder die Größe an, die es hatte, bevor Electro, das selbständig denkende Computerspiel, dazu kam. Prinzessin Isabel und Prinz Dur bekommen einander, und Jesper und Schwarzer Sigurd sind Ehrengäste ...

Claus Bork wurde 1951 geboren und wuchs in Dänemark auf. Heute lebt er in Skånes Fagerhult in Schweden. Er ist Bauingenieur und arbeitet früher als Bauleiter in der bedeutenden Dänisches Baufirma Højgaard & Schultz, Skanska Danmark und anderen. Er begann seine Karriere als Rockmusiker Mitte der siebziger Jahre und gründete 1980 die später sehr bekannte Band Clockwork Orange, wo er selbst Vorsänger, Komponist und Textverfasser war. Claus Bork debutierte 1985 mit der Trilogie Regen-bogenbücher. Dies resultierte bis heute in 13 Heraus-gaben, zuletzt erschien: Das abenteuerliche Karaganda, in Deutschland 2015. Seine Verfasserschaft umfasste bisher Abenteuer-bücher für sowohl Kinder als auch Erwachsene.

Autorentext

Claus Bork wurde 1951 geboren und wuchs in Dänemark auf. Er ist Bauingenieur und arbeitet früher als Bauleiter in der bedeutenden Dänisches Baufirma Højgaard & Schultz und andere. Heute komponiert er seine eigene Musik in seinem Retrolife Musikstudio in Schweden. Er begann seine Karriere als Rockmusiker Mitte der siebziger Jahre und gründete 1980 die später sehr bekannte Band Clockwork Orange, wo er selbst Vorsänger, Komponist und Textverfasser war. Mit Clockwork Orange nahm er an zahlreichen Festivals teil, schrieb Musik für Dänemarks Radio und das Manuskript für einen Märchen-Puppenfilm, der vom dänischen Fernsehen produziert und fast überall in Europa ,einschl. der früheren Ostblockländer, gezeigt wurde. Claus Bork debutierte 1985 mit der Trilogie "Regenbogenbücher". Dies resultierte bis heute in 13 Heraus-gaben, zuletzt erschien: WTC-gate - 2015. Seine Verfasserschaft umfasste bisher Abenteuerbücher für sowohl Kinder als auch für Erwachsene.



Klappentext

Der 10-jährige Jesper reist im Traume über die Phantasiegrenze der Erwachsenen hinaus ins Märchenland. Er tritt in eine Welt ein, die er schon aus den Märchen kennt, die man ihm in seiner Kindheit vorgelesen hat. Er trifft auf den Raben Schwarzer Sigurd, der sein treuer Begleiter wird. Das Märchenland ist in drei Reiche aufgeteilt: Das Symfonieland, das Land der Musik und des Gesanges; das Märchenland mit den Figuren von H.C. Andersen, Disney und Tolkien und das DOS Land: das kalte, jedoch faszinierende Land der Computerspiele, gesteuert vom Computerspiel Electro. DOS breitet sich aus und droht, die anderen älteren Reiche zu schlucken. Prinz Dur vom Symphonieland macht der Prinzessin Isabel vom Märchenland einen Heiratsantrag. Aber nach dem Gesetz kann jedermann um ihre Gunst bitten. Electro hält ebenfalls um ihre Hand an. Sie weist Electro ab und DOS beginnt einen Feldzug, um die Welt zu erobern. Der Zauberer Merlin, dessen Magie das Märchenland beschützt, versucht, die Gemüter zu beruhigen, er macht jedoch einen Fehler und wird von Electro gelöscht. Jesper (und Schwarzer Sigurd) entkommen und holen einen kleinen Spielzeugmagnet aus der wirklichen Welt. Mit diesem begeben sie sich in der nächsten Nacht ins Niemandsland, das neutrale Land zwischen den drei anderen. Jesper und Schwarzer Sigurd drängen in DOS ein, um Electro zu finden und um ihn zu bekämpfen. Sie wissen jedoch nicht richtig, was sie mit ihm anfangen sollen, wenn sie ihn tatsächlich treffen sollten. Sie kämpfen sich ihren Weg durch DOS, durch die Welt der Computerspiele mit Pac-Man und anderen Spielen, werden von K-Rammern und Bits verfolgt und werden als Computervirus mit dem Auftrag des sofortigen Löschens gesucht. Jespers Vater sieht zu einem Zeitpunkt den Jungen und den Raben zu Hause auf seinem Computerschirm und der Krach fängt an. Es gelingt ihnen zum Schluss das starke Kriegsspiel ZAK mit Hilfe des Hundes, der Augen hat so groß wie Teetassen (H.C. Andersen) zu überwinden, und sie treffen endlich auf Electro. Da sie sich nicht dazu überreden lassen, für ihn zu arbeiten, versucht er, sie zu löschen. Aber als er seine Kommandos gegen sie losschickt, treffen diese auf den kleinen Spielzeugmagnet in Jespers Tasche und Electro bricht zusammen. Das Land DOS löscht sich selbst und nimmt wieder die Größe an, die es hatte, bevor Electro, das selbständig denkende Computerspiel, dazu kam. Prinzessin Isabel und Prinz Dur bekommen einander, und Jesper und Schwarzer Sigurd sind Ehrengäste ...

Produktinformationen

Titel: Der Schwarze Sigurd
Untertitel: Der Schwarze Sigurd, Buch 1 von 3
Autor:
EAN: 9788771706888
ISBN: 978-87-7170-688-8
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (epub)
Altersempfehlung: 8 bis 12 Jahre
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
Anzahl Seiten: 164
Veröffentlichung: 19.06.2015
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage.
Dateigrösse: 1.1 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen