Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grundlagen und Praxis der tiergestützten Therapie und Pädagogik

  • E-Book (pdf)
  • 25 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1.5, Fachhochschule Nordwestschweiz, 14 ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1.5, Fachhochschule Nordwestschweiz, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Persönlich hatte ich immer einen starken Bezug zu Tieren. Sowohl als Kind wie auch als Erwachsene hatte ich immer Haustiere und nahm lange Zeit Reit-Unterricht. Als tiergestützte Therapie waren mir jedoch nur das heilpädagogische Reiten und die Delphintherapie bekannt. In meinem Vorpraktikum hatte ich ausserdem die Hippotherapie kennen gelernt. Tiere in der Therapie und Pädagogik sind hierzulande ausser den genannten Bereichen tatsächlich noch nicht sehr bekannt. In den letzten Jahren hat sich die Wissenschaft etwas vermehrt mit der Wirkung von Tieren auf Menschen beschäftigt. Verschiedene Studien mit Tieren haben nicht nur im medizinischen Bereich eine Reduktion der Herzfrequenz und des Blutdrucks gezeigt, sondern auch bei sozial auffälligen Kindern die Aufmerksamkeit, die Kommunikationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit erhöht. Es sind aber erst wenige theoretische Erklärungsansätze über die Wirkung von Tieren auf Menschen vorhanden und nur zögerlich befasst sich die deutschsprachige Wissenschaft mit diesem Thema. Zu Unrecht, denn in angelsächsischen Ländern ist man uns bezüglich der 'animal assisted therapy', wie sie dort genannt wird, weit voraus, und speziell in den USA, wo das erste Werk zu diesem Thema schon 1969 erschien, existiert zahlreiche Fachliteratur zu diesem Thema. Immer mehr Professionelle aus verschiedenen Richtungen interessieren sich vermehrt für tiergestützte Therapie und Pädagogik und setzen Tiere in ihrer Arbeit ein. Auch die Medien haben in letzter Zeit verschiedentlich über tiergestützte Therapie und Pädagogik oder über Modellversuche wie Projekte mit Tieren in Gefängnissen berichtet. Neuerdings werden professionelle Weiterbildungen für Heilpädagogen, Sozialarbeiterinnen, Logopäden, Ergotherapeutinnen etc. in tiergestützter Therapie und Fördermassnahmen angeboten. Der Gedanke, dass Tiere offensichtlich eine heilsame Wirkung auf Menschen haben, faszinierte mich und bewog mich dazu, mich mit diesem Thema in der Semesterarbeit zu beschäftigen. Die Hauptfragestellung lautet daher: Was sind tiergestützte Therapie und Pädagogik und wie wirken sie?Zur Beantwortung der Hauptfrage stellen sich folgende Unterfragen: - Welche Tiere sind als therapeutische Begleiter geeignet und wo werden sie eingesetzt? - Für wen sind Tiere als therapeutische Begleiterinnen geeignet? - Welche Einwände gibt es bei der tiergestützten Therapie und Pädagogik?

Klappentext

Persönlich hatte ich immer einen starken Bezug zu Tieren. Sowohl als Kind wie auch als Erwachsene hatte ich immer Haustiere und nahm lange Zeit Reit-Unterricht. Als tiergestützte Therapie waren mir jedoch nur das heilpädagogische Reiten und die Delphintherapie bekannt. In meinem Vorpraktikum hatte ich ausserdem die Hippotherapie kennen gelernt. Tiere in der Therapie und Pädagogik sind hierzulande ausser den genannten Bereichen tatsächlich noch nicht sehr bekannt. In den letzten Jahren hat sich die Wissenschaft etwas vermehrt mit der Wirkung von Tieren auf Menschen beschäftigt. Verschiedene Studien mit Tieren haben nicht nur im medizinischen Bereich eine Reduktion der Herzfrequenz und des Blutdrucks gezeigt, sondern auch bei sozial auffälligen Kindern die Aufmerksamkeit, die Kommunikationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit erhöht. Es sind aber erst wenige theoretische Erklärungsansätze über die Wirkung von Tieren auf Menschen vorhanden und nur zögerlich befasst sich die deutschsprachige Wissenschaft mit diesem Thema. Zu Unrecht, denn in angelsächsischen Ländern ist man uns bezüglich der "animal assisted therapy", wie sie dort genannt wird, weit voraus, und speziell in den USA, wo das erste Werk zu diesem Thema schon 1969 erschien, existiert zahlreiche Fachliteratur zu diesem Thema. Immer mehr Professionelle aus verschiedenen Richtungen interessieren sich vermehrt für tiergestützte Therapie und Pädagogik und setzen Tiere in ihrer Arbeit ein. Auch die Medien haben in letzter Zeit verschiedentlich über tiergestützte Therapie und Pädagogik oder über Modellversuche wie Projekte mit Tieren in Gefängnissen berichtet. Neuerdings werden professionelle Weiterbildungen für Heilpädagogen, Sozialarbeiterinnen, Logopäden, Ergotherapeutinnen etc. in tiergestützter Therapie und Fördermassnahmen angeboten. Der Gedanke, dass Tiere offensichtlich eine heilsame Wirkung auf Menschen haben, faszinierte mich und bewog mich dazu, mich mit diesem Thema in der Semesterarbeit zu beschäftigen. Die Hauptfragestellung lautet daher:Was sind tiergestützte Therapie und Pädagogik und wie wirken sie?Zur Beantwortung der Hauptfrage stellen sich folgende Unterfragen: - Welche Tiere sind als therapeutische Begleiter geeignet und wo werden sie eingesetzt? - Für wen sind Tiere als therapeutische Begleiterinnen geeignet? - Welche Einwände gibt es bei der tiergestützten Therapie und Pädagogik?

Produktinformationen

Titel: Grundlagen und Praxis der tiergestützten Therapie und Pädagogik
Autor:
EAN: 9783638615594
ISBN: 978-3-638-61559-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Anzahl Seiten: 25
Veröffentlichung: 17.03.2007
Jahr: 2007
Dateigrösse: 0.5 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel