Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Herausforderung Pädophilie

  • E-Book (epub)
  • 216 Seiten
Die Beschftigung mit dem Thema Pdophilie kommt in den Medien meist nur im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch an Kindern zur Sp... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 16.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Die Beschftigung mit dem Thema Pdophilie kommt in den Medien meist nur im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch an Kindern zur Sprache. Die meisten pdophilen Mnner (und wenigen Frauen) werden aber nicht straffllig. Sie haben eine sexuelle Ausrichtung, die zu akzeptieren schon nicht einfach ist. Noch schwerer ist es, mit diesem - nicht ausgelebten - Schicksal zu leben. Betroffene, die sich um Prvention bemhen, verdienen deshalb groen Respekt und Untersttzung. Die Autoren fassen den aktuellen Wissensstand zusammen. Sie beschreiben die widersprchlichen Gefhle ihrer Klienten, die Probleme von Coming out bis zur Berufswahl, aber auch die Flucht ins Internet, Risikofaktoren und -situationen und das Leiden der Kinder. Der Mythos der Einvernehmlichkeit wird ebenso hinterfragt wie die These, dass der Gebrauch von Missbrauchsabbildungen Schlimmeres verhindert. Im Zentrum stehen die Hinweise fr einen konstruktiven Umgang mit Pdophilie und die Mglichkeiten von Therapie. Jeweils eigene Kapitel widmen sich - Betroffenen mit Anregungen zur Selbsthilfe und Selbstkontrolle - Angehrigen und ihren Scham- und Schuldgefhlen und den Mglichkeiten der sozialen Untersttzung - Angeboten und Arbeitsweisen des Prventionsnetzwerkes Kein Tter werden. Die berhrenden Erfahrungen von zwei pdophilen Mnnern erleichtern es, die psychischen Folgen einer Neigung zu verstehen, mit der auseinanderzusetzen fr niemanden einfach ist. Downloadmaterialien fr Therapie und Selbsthilfe, Adressen von Anlaufstellen sowie Literaturhinweise ermutigen Betroffene, ihre Angehrigen und Fachleute, sich dem Thema Pdophilie zu stellen und sich Hilfe zu holen, wenn man nicht weiter wei.



Autorentext

Claudia Schwarze ist Dipl. Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin und leitet die Psychotherapeutische Fachambulanz in Nrnberg, die auf die therapeutische Behandlung von Menschen, die Sexualstraftaten begangen haben, spezialisiert ist. Daneben ist die Einrichtung eine Anlaufstelle fr Menschen, die frchten, eine Sexualstraftat zu begehen und Hilfe suchen.



Klappentext

Die Beschäftigung mit dem Thema Pädophilie kommt in den Medien meist nur im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch an Kindern zur Sprache. Die meisten pädophilen Männer (und wenigen Frauen) werden aber nicht straffällig. Sie haben eine sexuelle Ausrichtung, die zu akzeptieren schon nicht einfach ist. Noch schwerer ist es, mit diesem - nicht ausgelebten - Schicksal zu leben. Betroffene, die sich um Prävention bemühen, verdienen deshalb großen Respekt und Unterstützung. Die Autoren fassen den aktuellen Wissensstand zusammen. Sie beschreiben die widersprüchlichen Gefühle ihrer Klienten, die Probleme von Coming out bis zur Berufswahl, aber auch die Flucht ins Internet, Risikofaktoren und -situationen und das Leiden der Kinder. Der Mythos der Einvernehmlichkeit wird ebenso hinterfragt wie die These, dass der Gebrauch von Missbrauchsabbildungen Schlimmeres verhindert. Im Zentrum stehen die Hinweise für einen konstruktiven Umgang mit Pädophilie und die Möglichkeiten von Therapie. Jeweils eigene Kapitel widmen sich - Betroffenen mit Anregungen zur Selbsthilfe und Selbstkontrolle - Angehörigen und ihren Scham- und Schuldgefühlen und den Möglichkeiten der sozialen Unterstützung - Angeboten und Arbeitsweisen des Präventionsnetzwerkes »Kein Täter werden«. Die berührenden Erfahrungen von zwei pädophilen Männern erleichtern es, die psychischen Folgen einer Neigung zu verstehen, mit der auseinanderzusetzen für niemanden einfach ist. Downloadmaterialien für Therapie und Selbsthilfe, Adressen von Anlaufstellen sowie Literaturhinweise ermutigen Betroffene, ihre Angehörigen und Fachleute, sich dem Thema Pädophilie zu stellen und sich Hilfe zu holen, wenn man nicht weiter weiß.

Produktinformationen

Titel: Herausforderung Pädophilie
Untertitel: Beratung, Selbsthilfe, Prävention
Autor:
EAN: 9783884149027
ISBN: 978-3-88414-902-7
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Psychiatrie-Verlag
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 216
Veröffentlichung: 24.02.2016
Jahr: 2016
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen