Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der ewige Kreislauf anhand von Stanley Kubricks "2001 - Odyssee im Weltraum" oder wie das Licht die Dunkelheit überwindet

  • E-Book (pdf)
  • 17 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 2,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hann... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 2,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit ist in dem Seminar 'Der Film als Medium im Unterricht' geschrieben worden. Zugrunde liegen Szenen der 1968 veröffentlichten 'sinfonischen Film-Dichtung' des Regisseurs Stanley Kubrick '2001: Odyssee im Weltraum'. Unter dem Aspekt, dass der 'Übermensch', den Friedrich Nietzsche in seinem Buch 'Also sprach Zarathustra' beschreibt, erst möglich wird, wenn das Licht des Geistes die Dunkelheit durchbricht und erhellt, sollen im Folgenden die drei Sequenzen des vorgenannten Filmes untersucht werden, die von Richard Strauß' 'Also sprach Zarathustra' musikalisch untermalt worden sind. Es handelt sich dabei stets um den Beginn des ersten Teils der Sinfonie, dessen Titel 'Einleitung, oder Sonnenaufgang' lautet (auch das erste Kapitel des literarischen Werkes ist so benannt!) und dessen Dauer jeweils eine Minute und 17 Sekunden umfasst. Der Film beginnt mit dem '1. Satz (Morgenröthe der Menschheit)' und endet mit dem '4. Satz (Tod und Wiedergeburt)', der Geburt des Sternenkindes. Laut Nietzsche soll das traditionelle Wesen des Menschen in drei Stufen u?berwunden werden, um zur Weisheit, zum Übermenschen zu gelangen - das alte alchemistische (oder auch naturphilosophische) Prinzip, das seinen Kern in der Transformation hat: die Verwandlung einer niedrigen Substanz in eine höhere. Und so ist auch das Kapitel 'Von den drei Verwandlungen' dasjenige, in dem die drei Stufen des geistigen Entwicklungsprozesses behandelt werden. Der Vollständigkeit halber und zum besseren Verständnis wird zwischen der zweiten und dritten Sequenz eine weitere eingeschoben, die die letzte gewissermaßen einleitet. Abschließend erfolgt eine Erörterung, ob die aufgestellte These, dass das Licht eine Notwendigkeit fu?r die Bildung des Übermenschen darstellt, bei näherer Betrachtung standhält.

Klappentext

Die vorliegende Hausarbeit ist in dem Seminar "Der Film als Medium im Unterricht" geschrieben worden. Zugrunde liegen Szenen der 1968 veröffentlichten "sinfonischen Film-Dichtung" des Regisseurs Stanley Kubrick "2001: Odyssee im Weltraum". Unter dem Aspekt, dass der "Übermensch", den Friedrich Nietzsche in seinem Buch "Also sprach Zarathustra" beschreibt, erst möglich wird, wenn das Licht des Geistes die Dunkelheit durchbricht und erhellt, sollen im Folgenden die drei Sequenzen des vorgenannten Filmes untersucht werden, die von Richard Strauß' "Also sprach Zarathustra" musikalisch untermalt worden sind. Es handelt sich dabei stets um den Beginn des ersten Teils der Sinfonie, dessen Titel "Einleitung, oder Sonnenaufgang" lautet (auch das erste Kapitel des literarischen Werkes ist so benannt!) und dessen Dauer jeweils eine Minute und 17 Sekunden umfasst. Der Film beginnt mit dem "1. Satz (Morgenröthe der Menschheit)" und endet mit dem "4. Satz (Tod und Wiedergeburt)", der Geburt des Sternenkindes. Laut Nietzsche soll das traditionelle Wesen des Menschen in drei Stufen u berwunden werden, um zur Weisheit, zum Übermenschen zu gelangen - das alte alchemistische (oder auch naturphilosophische) Prinzip, das seinen Kern in der Transformation hat: die Verwandlung einer niedrigen Substanz in eine höhere. Und so ist auch das Kapitel "Von den drei Verwandlungen" dasjenige, in dem die drei Stufen des geistigen Entwicklungsprozesses behandelt werden. Der Vollständigkeit halber und zum besseren Verständnis wird zwischen der zweiten und dritten Sequenz eine weitere eingeschoben, die die letzte gewissermaßen einleitet. Abschließend erfolgt eine Erörterung, ob die aufgestellte These, dass das Licht eine Notwendigkeit fu r die Bildung des Übermenschen darstellt, bei näherer Betrachtung standhält.

Produktinformationen

Titel: Der ewige Kreislauf anhand von Stanley Kubricks "2001 - Odyssee im Weltraum" oder wie das Licht die Dunkelheit überwindet
Autor:
EAN: 9783656845751
ISBN: 978-3-656-84575-1
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 17
Veröffentlichung: 25.11.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 0.1 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen