Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Betreff: MORD!

  • E-Book (epub)
  • 324 Seiten
Krimiautoren, Drehbuchschreiber, Regisseure und Filmschaffende geben sich beim Krimifestival Mordiale, das diesmal in Mainz stattf... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 10.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Krimiautoren, Drehbuchschreiber, Regisseure und Filmschaffende geben sich beim Krimifestival Mordiale, das diesmal in Mainz stattfindet, ein Stelldichein. Vier Tage lang soll die Landeshauptstadt zur Krimihochburg werden. Das wird Mainz auch - aber anders als gedacht ... Denn schon am ersten Tag wird frühmorgens der Bestsellerautor Paul Meyerbrinck im Brunnen am Fischtor ermordet aufgefunden. Wenige Stunden später geht im Polizeipräsidium eine Bekennermail ein, während sich gleichzeitig im Wispertal ein tödlicher Autounfall ereignet. Zunächst scheint es keinen Zusammenhang zu geben. Aber eine zweite E-Mail macht dem Ermittlerteam um KHK Karin Weber und KK Samir Stockwinkel klar, dass diese Verbrechen der Auftakt einer Serie sind. Nur langsam kann die SoKo 'Krimi' das Puzzle zusammensetzen und die wichtigste Frage beantworten: Warum müssen ausgerechnet die erfolgreichsten Autoren sterben? Könnte es sein, dass sie ihre Erfolge womöglich einer Urheberrechtsverletzung verdanken? Dass sie also Manuskripte, Illustrationen bzw. Konzepte bei anderen geklaut haben und für eigene ausgegeben haben? Und wenn ja: Wer rächt sich so grausam und greift skrupellos zur Selbstjustiz? Claudia Platz nimmt damit die aktuelle Diskussion um's Urheberrecht auf und verarbeitet sie in einem spannenden Krimi.

Claudia Platz Geboren wurde ich in Ludwigshafen am Rhein und habe meine Kindheit in Mainz und in der Pfalz bei meiner zahlreichen Donnersberger Verwandtschaft verbracht. Auf das Abitur folgte eine Ausbildung zur MTA an der Mainzer Uniklinik, dann ein Studium der Anthropologie, Philosophie und Ethnologie. Nach meinem Magister Artium arbeitete ich im Bereich der Sportförderung für Kinder und Jugendliche. Seit 2001 bin ich als freie Autorin tätig, wobei ich rein zufällig zum Schreiben kam. Mein erster Verleger machte mich zur literarischen 'Auftragsmörderin' und seitdem bin ich dem 'Mord auf dem Papier' treu geblieben. Die Vorliebe für literarische Verbrechen wurde mir von meinem Vater in die Wiege gelegt, denn er war lange Kripobeamter. Inzwischen haben sich zu den Krimis noch zwei historische Romane hinzugesellt, deren Handlungen auf geschichtlichen Überlieferungen beruhen. Ich gehöre den Autorenvereinigungen 'Syndikat' und 'Mörderische Schwestern' sowie 'Mörderisches Rheinhessen' an. Einmal im Jahr bricht bei mir meine närrische Seite durch und da ich Fan der Mainzer Fastnacht und der Schwellköpp bin, stehe ich beim SKTC in Mainz auf der Bühne. Ich bin verheiratet, habe drei Kinder und lebe in Gau-Bischofsheim.

Krimiautorin mordet ihre KollegenDie Mainzerin Claudia Platz kehrt mit ihrem siebten Roman "Betreff: Mord!" in die Gegenwart zurückLange war Paul Meyerbrinck ein eher mäßig erfolgreicher Krimiautor. Mit seinem neuesten Buch "Düsteres Land" aber startet er durch. Er wird zum Bestsellerautor. Dafür wollte er sich auf dem Krimifestival "Mordiale" feiern lassen. Doch nun endet seine Karriere in diesem schrecklichen Brunnen mit den glotzäugigen Fischskulpturen. Sie starren ihn steinern an, während das Blut aus seiner zerfetzten Halsschlagader das Wasser rot färbt. Nein, so wollte der große Meyerbrink nicht sterben ...Nach zwei bemerkenswerten historischen Romanen ist die Mainzer Autorin Claudia Platz in die Gegenwart zurückgekehrt. Sie hat ihre Kommissarin Karin Weber reaktiviert und serviert mit ihrem fünften Krimi "Betreff: Mord!" einen Fall, der sich gewaschen hat. Platz schickt quasi ihre Krimikollegen in den Tod. Ihr erstes Opfer endet im Brunnen am Fischtorplatz.Es sind schon schräge Gestalten, die sich da zur "Mordiale" in Mainz treffen. Schürzenjäger Meyerbrinck ist nicht mal die schlimmste. Roger de Liernais mixt Science Fiction in seine Krimistoffe, hält sich für ungeheuer bedeutend und geht damit jedem auf die Nerven. Herlinde von Hachenburg wiederum würzt ihre Bücher mit reichlich Erotik und bringt gern Sexspielzeug mit zur Lesung.Platz zeichnet ein herrlich komisches Panoptikum ihrer Kollegen, wobei das Buch noch dadurch an Würze gewinnt, dass unlängst tatsächlich das Krimifestival "Krimadonna" in Mainz stattfand, veranstaltet von den "Mörderischen Schwestern", zu denen Platz selbst gehört. Zwar hat die Autorin mit "Betreff: Mord!" keinen Schlüsselroman abgeliefert. Sie ist einfach zu nett, um ihre literarischen Mitstreiter derart in die Pfanne zu hauen. Aber ein wenig karikiert sie die Szene eben doch. Das macht diesen Regionalkrimi zu etwas Besonderem: Er ist ein bisschen böse, ohne wirklich ätzend zu wirken. Darin liegt die Stärke des Buches. Das Ermittlerteam wirkt dagegen eher blass, seine Arbeit ein wenig belanglos.Meyerbrinck ist nur das erste Opfer einer Mordserie, die Mainz heimsucht. Am selben Tag noch stirbt der Krimiregisseur Lutz Claasen. Ihm winkte eine Karriere beim Privatfernsehen. Und die Kinderkrimischreiberin Sieglinde Sonnentau verschwindet im Dunkel der Nacht. Die Neuauflage eines ihrer älteren Bücher ging gerade wie geschnitten Brot.Weber u

Autorentext
Claudia PlatzGeboren wurde ich in Ludwigshafen am Rhein und habe meine Kindheit in Mainz und in der Pfalz bei meiner zahlreichen Donnersberger Verwandtschaft verbracht. Auf das Abitur folgte eine Ausbildung zur MTA an der Mainzer Uniklinik, dann ein Studium der Anthropologie, Philosophie und Ethnologie. Nach meinem Magister Artium arbeitete ich im Bereich der Sportförderung für Kinder und Jugendliche. Seit 2001 bin ich als freie Autorin tätig, wobei ich rein zufällig zum Schreiben kam. Mein erster Verleger machte mich zur literarischen "Auftragsmörderin" und seitdem bin ich dem "Mord auf dem Papier" treu geblieben. Die Vorliebe für literarische Verbrechen wurde mir von meinem Vater in die Wiege gelegt, denn er war lange Kripobeamter.Inzwischen haben sich zu den Krimis noch zwei historische Romane hinzugesellt, deren Handlungen auf geschichtlichen Überlieferungen beruhen. Ich gehöre den Autorenvereinigungen "Syndikat" und "Mörderische Schwestern" sowie "Mörderisches Rheinhessen" an. Einmal im Jahr bricht bei mir meine närrische Seite durch und da ich Fan der Mainzer Fastnacht und der Schwellköpp bin, stehe ich beim SKTC in Mainz auf der Bühne. Ich bin verheiratet, habe drei Kinder und lebe in Gau-Bischofsheim.

Produktinformationen

Titel: Betreff: MORD!
Autor:
EAN: 9783942291521
ISBN: 978-3-942291-52-1
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Leinpfad
Genre: Krimis, Thriller, Spionage
Anzahl Seiten: 324
Veröffentlichung: 15.11.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 0.8 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen