Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschlechtergeschichte

  • E-Book (pdf)
  • 205 Seiten
Die Geschlechtergeschichte ist mittlerweile aus der historischen Forschung und Lehre nicht mehr wegzudenken. Sie verdankt viele An... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 16.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Die Geschlechtergeschichte ist mittlerweile aus der historischen Forschung und Lehre nicht mehr wegzudenken. Sie verdankt viele Anregungen der Sozialgeschichte, hat sich aber auch neueren Entwicklungen wie der Historischen Anthropologie und der Neuen Kulturgeschichte geöffnet und die dort geführten Diskussionen mit geprägt. In dieser Einführung liegt der Fokus auf den Debatten um Konzepte und Methoden. Themen sind unter anderem die Auseinandersetzungen um die Kategorie 'Geschlecht' oder um das Verhältnis von Diskurs und Erfahrung, die Kritik an dualistischen Kategorien wie 'männlich-weiblich' oder 'öffentlichprivat ', aber auch die Geschichte der Geschlechterrollen, der (Frauen-)Arbeit und der Sexualität sowie schließlich die kritische Revision der Geschichtsschreibung.

Claudia Opitz-Belakhal ist Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Basel.

Autorentext
Claudia Opitz-Belakhal ist Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Basel.

Produktinformationen

Titel: Geschlechtergeschichte
Autor:
EAN: 9783593408569
ISBN: 978-3-593-40856-9
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Campus Verlag
Genre: Allgemeines, Lexika
Anzahl Seiten: 205
Veröffentlichung: 08.03.2010
Jahr: 2010