Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Straßenkinder in Deutschland
Claudia Mehner

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Hochschule Mittweida (FH) (Fachbere... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 18 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 8.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,5, Hochschule Mittweida (FH) (Fachbereich Soziale Arbeit), Sprache: Deutsch, Abstract: Kinder wachsen in allen Kulturen unsere Erde zu den unterschiedlichsten Bedingungen auf. Ob man dabei immer von 'kinderfreundlich' sprechen kann, hängt sowohl von den vorherrschenden Gegebenheiten als auch von der Tradition des Landes ab. Aber der wichtigste Punkt in Bezug auf kinderfreundliches Aufwachsen, ist das Verständnis für den Begriff 'Kindheit'. In Deutschland zum Beispiel, lässt sich feststellen, dass sehr viele Kinder nicht nach dem Verständnis von Kindheit aufwachsen, sondern die Zeit der Entwicklung und des Entdeckens, des phantasievollen Spielens und Lernens im geschützten Familien- und Lebensumfeld nicht genießen dürfen oder gar nicht erst erfahren. Viele aufwachsende Menschen erleben ihre Kindheit nicht als eine Zeit des Wachsens und Gedeihens, erfahren wenig Vertrauen und Geborgenheit der Eltern. Mangelnde Zeit und Aufmerksamkeit, zu wenig Bewegung, viel zu viel Beschäftigung vor dem Fernseher oder Computer und falsche Ernährung sind die Mängel an denen einige Kinder unserer 'Wohlstands'-gesellschaft leiden müssen. Doch viel öfter noch als die materielle Armut erfahren Kinder emotionale Armut. In der nachfolgenden Arbeit möchte ich einen Überblick geben, über Straßenkinder in Deutschland, deren Lebenswelt und die Ressourcen, die Kinder und Jugendliche zur Organisation ihres Lebens zur Verfügung stehen.

Klappentext

Kinder wachsen in allen Kulturen unsere Erde zu den unterschiedlichsten Bedingungen auf. Ob man dabei immer von "kinderfreundlich" sprechen kann, hängt sowohl von den vorherrschenden Gegebenheiten als auch von der Tradition des Landes ab. Aber der wichtigste Punkt in Bezug auf kinderfreundliches Aufwachsen, ist das Verständnis für den Begriff "Kindheit". In Deutschland zum Beispiel, lässt sich feststellen, dass sehr viele Kinder nicht nach dem Verständnis von Kindheit aufwachsen, sondern die Zeit der Entwicklung und des Entdeckens, des phantasievollen Spielens und Lernens im geschützten Familien- und Lebensumfeld nicht genießen dürfen oder gar nicht erst erfahren. Viele aufwachsende Menschen erleben ihre Kindheit nicht als eine Zeit des Wachsens und Gedeihens, erfahren wenig Vertrauen und Geborgenheit der Eltern. Mangelnde Zeit und Aufmerksamkeit, zu wenig Bewegung, viel zu viel Beschäftigung vor dem Fernseher oder Computer und falsche Ernährung sind die Mängel an denen einige Kinder unserer "Wohlstands"-gesellschaft leiden müssen. Doch viel öfter noch als die materielle Armut erfahren Kinder emotionale Armut. In der nachfolgenden Arbeit möchte ich einen Überblick geben, über Straßenkinder in Deutschland, deren Lebenswelt und die Ressourcen, die Kinder und Jugendliche zur Organisation ihres Lebens zur Verfügung stehen.

Produktinformationen

Titel: Straßenkinder in Deutschland
Autor: Claudia Mehner
EAN: 9783638248167
ISBN: 978-3-638-24816-7
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Anzahl Seiten: 18
Veröffentlichung: 25.01.2004
Jahr: 2004
Dateigrösse: 0.5 MB