Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auswirkungen der Palliative Care auf die Lebensqualität der Angehörigen

  • E-Book (pdf)
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Experten zufolge erhöhen der demografische Wandel und die Institutionalisierung die Lebenserwartung und verlängern den S... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 36.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Experten zufolge erhöhen der demografische Wandel und die Institutionalisierung die Lebenserwartung und verlängern den Sterbevorgang. In den stationären Einrichtungen liegt der Fokus auf der Verhinderung des Todes. Das Begleiten und das Krankheitserleben der Angehörigen treten in den Hintergrund. Angehörigen erreichen die Grenzen ihrer Belastbarkeit, da der Betreuungsaufwand für die sterbenden Personen bis auf 24 Stunden täglich steigt. Emotionale Erschöpfung und psychische Belastungen mit Symptomen von Angst und Depression werden von den Angehörigen berichtet. Palliative Care wirkt sich bei den Angehörigen positiv auf die Lebensqualität aus, da sie individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Angehörigen eingeht. Angehörige erleben durch die Palliative Care eine große Unterstützung in der Betreuung Ihrer schwer erkrankten und sterbenden Familienmitglieder und Partner. Als Hauptentlastung werden die gute Erreichbarkeit am Tag und die schnelle Hilfe durch die Mitglieder der Palliative Care beschrieben. Ein Ziel der Studie war es, die Auswirkungen der Palliative Care auf die Lebensqualität der Angehörigen zu erheben und aufzuzeigen. Weiter wird auf die Wünsche und Erwartungen der Angehörigen an das mobile Palliativteam (MPT) der Caritas Salzburg eingegangen. Die demografische Entwicklung und die damit verbundene Verlängerung des Sterbeprozesses zeigt deutlich die Dringlichkeit, die Lebensqualität der Angehörigen zu thematisieren und die Unterstützungsmöglichkeiten der mobilen Palliativteams weiter auszubauen.

Mag. Claudia Machreich (Bsc.) wurde 1972 in Duisburg geboren. Ihr Studium der Pflegewissenschaften an der UMIT (private Universität für Gesundheitswissenschaften, medizinische Informatik und Technik) schloss die Autorin 2012 mit dem akademischen Grad der Magistra der Pflegewissenschaften erfolgreich ab. Bereits während des Studiums sammelte sie umfassende praktische Erfahrungen in der Krankenpflege- und Gesundheits-Branche. Fasziniert von den Menschen und ihrer Gesundheit, verbrachte die Autorin mehrere Jahre als diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester mit Sonderausbildung Intensiv-, Anästhesie- und Nierenersatzverfahren auf diversen Abteilungen und Intensivstationen, um die ganzheitliche Pflege und palliative Betreuung der Menschen kennenzulernen. Ihre Tätigkeit als Koordinatorin der mobilen Demenzberatung und die Kooperation mit den mobilen Palliativteams der Caritas Salzburg motivierte sie, sich der Thematik des vorliegenden Buches zu widmen.

Autorentext
Mag. Claudia Machreich (Bsc.) wurde 1972 in Duisburg geboren. Ihr Studium der Pflegewissenschaften an der UMIT (private Universität für Gesundheitswissenschaften, medizinische Informatik und Technik) schloss die Autorin 2012 mit dem akademischen Grad der Magistra der Pflegewissenschaften erfolgreich ab. Bereits während des Studiums sammelte sie umfassende praktische Erfahrungen in der Krankenpflege- und Gesundheits-Branche. Fasziniert von den Menschen und ihrer Gesundheit, verbrachte die Autorin mehrere Jahre als diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester mit Sonderausbildung Intensiv-, Anästhesie- und Nierenersatzverfahren auf diversen Abteilungen und Intensivstationen, um die ganzheitliche Pflege und palliative Betreuung der Menschen kennenzulernen. Ihre Tätigkeit als Koordinatorin der mobilen Demenzberatung und die Kooperation mit den mobilen Palliativteams der Caritas Salzburg motivierte sie, sich der Thematik des vorliegenden Buches zu widmen.

Klappentext

Experten zufolge erhöhen der demografische Wandel und die Institutionalisierung die Lebenserwartung und verlängern den Sterbevorgang. In den stationären Einrichtungen liegt der Fokus auf der Verhinderung des Todes. Das Begleiten und das Krankheitserleben der Angehörigen treten in den Hintergrund. Angehörigen erreichen die Grenzen ihrer Belastbarkeit, da der Betreuungsaufwand für die sterbenden Personen bis auf 24 Stunden täglich steigt. Emotionale Erschöpfung und psychische Belastungen mit Symptomen von Angst und Depression werden von den Angehörigen berichtet. Palliative Care wirkt sich bei den Angehörigen positiv auf die Lebensqualität aus, da sie individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Angehörigen eingeht. Angehörige erleben durch die Palliative Care eine große Unterstützung in der Betreuung Ihrer schwer erkrankten und sterbenden Familienmitglieder und Partner. Als Hauptentlastung werden die gute Erreichbarkeit am Tag und die schnelle Hilfe durch die Mitglieder der Palliative Care beschrieben. Ein Ziel der Studie war es, die Auswirkungen der Palliative Care auf die Lebensqualität der Angehörigen zu erheben und aufzuzeigen. Weiter wird auf die Wünsche und Erwartungen der Angehörigen an das mobile Palliativteam (MPT) der Caritas Salzburg eingegangen. Die demografische Entwicklung und die damit verbundene Verlängerung des Sterbeprozesses zeigt deutlich die Dringlichkeit, die Lebensqualität der Angehörigen zu thematisieren und die Unterstützungsmöglichkeiten der mobilen Palliativteams weiter auszubauen.

Produktinformationen

Titel: Auswirkungen der Palliative Care auf die Lebensqualität der Angehörigen
Autor:
EAN: 9783842839656
ISBN: 978-3-8428-3965-6
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplomica
Genre: Allgemeines
Anzahl Seiten: 96
Veröffentlichung: 01.01.2014
Dateigrösse: 1.2 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen