Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Sozialstaat Österreich"
Claudia Liebeswar

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 1, Universität Wi... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 5 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 2.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 1, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Volksbegehren 'Sozialstaat Österreich', im Zuge dessen die Verankerung sozialstaatlicher Elemente in der österreichischen Verfassung gefordert wurde, wird unter Beachtung institutionen-, konflikt- und interessenszentrierter Ansätze aus einem sozialstaatstheoretischen Standpunkt beleuchtet.

Klappentext

Das Volksbegehren "Sozialstaat Österreich", im Zuge dessen die Verankerung sozialstaatlicher Elemente in der österreichischen Verfassung gefordert wurde, wird unter Beachtung institutionen-, konflikt- und interessenszentrierter Ansätze aus einem sozialstaatstheoretischen Standpunkt beleuchtet.

Produktinformationen

Titel: "Sozialstaat Österreich"
Untertitel: Das Volksbegehren 2002 aus sozialstaatstheoretischer Perspektive
Autor: Claudia Liebeswar
EAN: 9783640974436
ISBN: 978-3-640-97443-6
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 5
Veröffentlichung: 03.08.2011
Jahr: 2011
Dateigrösse: 0.4 MB