Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Homo Sapiens 404 Band 3: Sie haben keine Wahl

  • E-Book (epub)
  • 78 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Dies ist die dritte Episode der Romanserie 'Homo Sapiens 404'. Seit das Sonnensystem unter Quarantäne gestellt wurd... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 2.50
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Dies ist die dritte Episode der Romanserie 'Homo Sapiens 404'. Seit das Sonnensystem unter Quarantäne gestellt wurde und die Menschheit im All versprengt ist, haben sich unzählige Gruppen und Gemeinschaften gebildet, die versuchen, zu überleben und vielleicht sogar ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Auf eine dieser Gruppen - einen Flüchtlingskonvoi, der aus mehreren heruntergekommenen Schiffen besteht - trifft die T.S. Eliot. John Auckland und seine Crew haben Mitleid mit den Flüchtlingen. Sie bieten ihnen Vorräte und Geld an, wenn sie bei der Dezimierung der Untoten helfen, die immer noch ein großes Problem auf der Eliot darstellen. Die Flüchtlinge sagen zu, doch schon bald stellt sich heraus, dass es sich bei ihnen um von den Außerirdischen verfolgte Fanatiker handelt, die sich der vollständigen Ausrottung der Jockeys verschrieben haben. Dass nicht jeder an Bord ein Problem damit hat, wird zur Zerreißprobe für die Crew. Über die Serie: Einige Jahrzehnte in der Zukunft: Dank außerirdischer Technologie hat die Menschheit den Sprung zu den Sternen geschafft und das Sonnensystem kolonisiert. Doch die Reise endet in einer Katastrophe. Auf der Erde bricht ein Virus aus, der Menschen in mordgierige Zombies verwandelt. Daraufhin riegeln die Außerirdischen das Sonnensystem ab und überlassen die Menschen dort ihrem Schicksal. Die, die entkommen konnten, werden zu Nomaden in einem ihnen fremden Universum, verachtet und gedemütigt von den Außerirdischen, ohne Ziel, ohne Hoffnung.

Claudia Kern sah 'Star Trek' mit vier, 'Dawn of the Dead' mit zwölf und ihre erste Webseite mit zwanzig. Nach einigen Umwegen über die Heftromanserien 'Maddrax' und 'Professor Zamorra', eine Fantasy-Trilogie und zwei historische Romane hat sie diese Erfahrungen nun endlich in 'Homo Sapiens 404' verarbeitet. Ihre Kolumnen und Kritiken erscheinen im Magazin Geek!, auf www.robotsanddragons.de und auf www.claudia-kern.com.

Autorentext
Claudia Kern sah "Star Trek" mit vier, "Dawn of the Dead" mit zwölf und ihre erste Webseite mit zwanzig. Nach einigen Umwegen über die Heftromanserien "Maddrax" und "Professor Zamorra", eine Fantasy-Trilogie und zwei historische Romane hat sie diese Erfahrungen nun endlich in "Homo Sapiens 404" verarbeitet.Ihre Kolumnen und Kritiken erscheinen im Magazin Geek!, auf www.robotsanddragons.de und auf www.claudia-kern.com.

Klappentext

Dies ist die dritte Episode der Romanserie "Homo Sapiens 404". Seit das Sonnensystem unter Quarantäne gestellt wurde und die Menschheit im All versprengt ist, haben sich unzählige Gruppen und Gemeinschaften gebildet, die versuchen, zu überleben und vielleicht sogar ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Auf eine dieser Gruppen - einen Flüchtlingskonvoi, der aus mehreren heruntergekommenen Schiffen besteht - trifft die T.S. Eliot. John Auckland und seine Crew haben Mitleid mit den Flüchtlingen. Sie bieten ihnen Vorräte und Geld an, wenn sie bei der Dezimierung der Untoten helfen, die immer noch ein großes Problem auf der Eliot darstellen. Die Flüchtlinge sagen zu, doch schon bald stellt sich heraus, dass es sich bei ihnen um von den Außerirdischen verfolgte Fanatiker handelt, die sich der vollständigen Ausrottung der Jockeys verschrieben haben. Dass nicht jeder an Bord ein Problem damit hat, wird zur Zerreißprobe für die Crew. Über die Serie: Einige Jahrzehnte in der Zukunft: Dank außerirdischer Technologie hat die Menschheit den Sprung zu den Sternen geschafft und das Sonnensystem kolonisiert. Doch die Reise endet in einer Katastrophe. Auf der Erde bricht ein Virus aus, der Menschen in mordgierige Zombies verwandelt. Daraufhin riegeln die Außerirdischen das Sonnensystem ab und überlassen die Menschen dort ihrem Schicksal. Die, die entkommen konnten, werden zu Nomaden in einem ihnen fremden Universum, verachtet und gedemütigt von den Außerirdischen, ohne Ziel, ohne Hoffnung. Neue Folgen erscheinen wöchentlich als E-Book. Nach einer Staffel von 6 Ausgaben gibt es eine Pause von 3 Monaten.



Zusammenfassung
Dies ist die dritte Episode der Romanserie "Homo Sapiens 404".Seit das Sonnensystem unter Quarantäne gestellt wurde und die Menschheit im All versprengt ist, haben sich unzählige Gruppen und Gemeinschaften gebildet, die versuchen, zu überleben und vielleicht sogar ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Auf eine dieser Gruppen - einen Flüchtlingskonvoi, der aus mehreren heruntergekommenen Schiffen besteht - trifft die T.S. Eliot. John Auckland und seine Crew haben Mitleid mit den Flüchtlingen. Sie bieten ihnen Vorräte und Geld an, wenn sie bei der Dezimierung der Untoten helfen, die immer noch ein großes Problem auf der Eliot darstellen. Die Flüchtlinge sagen zu, doch schon bald stellt sich heraus, dass es sich bei ihnen um von den Außerirdischen verfolgte Fanatiker handelt, die sich der vollständigen Ausrottung der Jockeys verschrieben haben. Dass nicht jeder an Bord ein Problem damit hat, wird zur Zerreißprobe für die Crew.Über die Serie:Einige Jahrzehnte in der Zukunft: Dank außerirdischer Technologie hat die Menschheit den Sprung zu den Sternen geschafft und das Sonnensystem kolonisiert. Doch die Reise endet in einer Katastrophe. Auf der Erde bricht ein Virus aus, der Menschen in mordgierige Zombies verwandelt. Daraufhin riegeln die Außerirdischen das Sonnensystem ab und überlassen die Menschen dort ihrem Schicksal. Die, die entkommen konnten, werden zu Nomaden in einem ihnen fremden Universum, verachtet und gedemütigt von den Außerirdischen, ohne Ziel, ohne Hoffnung.

Produktinformationen

Titel: Homo Sapiens 404 Band 3: Sie haben keine Wahl
Autor:
EAN: 9783956620034
ISBN: 978-3-95662-003-4
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Rohde Verlag
Genre: Science Fiction
Anzahl Seiten: 78
Veröffentlichung: 15.07.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 1.0 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen