Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ist so kalt der Winter

  • E-Book (epub)
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die gerade 14-jährige Greta Graumenz, eine Volksdeutsche, verliert im Januar 1945 ihre Familie, ihre Heimat, ihre Rechte als ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 6.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Die gerade 14-jährige Greta Graumenz, eine Volksdeutsche, verliert im Januar 1945 ihre Familie, ihre Heimat, ihre Rechte als Bürgerin. Fortan ist sie schutzlos unterwegs, 'vogelfrei', der Willkür und den Übergriffen der Vertreter der Siegermächte ausgeliefert. In dieser wahren Erzählung wird die Flucht Gretas aus ihrer Heimat Westpreußen bis in den Schwarzwald nachgezeichnet. Wie ihr das Überleben gelingt, und welche Konsequenzen sie daraus zieht kann als ein umfassendes Plädoyer für den Frieden verstanden werden. Es ist ihre persönliche Geschichte und zugleich ein Stück Zeitgeschichte welches bis in die Gegenwart reicht und uns allen Fragen - gerade auch an unsere gemeinsame Zukunft als Menschen stellt. Fragen, die Greta Graumenz für sich zumindest bereits beantwortet hat. Das Buch beginnt mit dem letzten Weihnachtsfest, welches Greta im Kreis ihrer Familie feiern konnte. Noch zwei weitere Weihnachtsfeste warten in diesem Buch auf Sie, ebenso wie zwei weitere Weihnachtserzählungen.

Claudia J. Schulze, Dr., Studium der Philosophie, Psychologie, Pädagogik und Literaturwissenschaften in Karlsruhe, Konstanz und Freiburg. Derzeit arbeitet sie als Bibliotherapeutin in eigener Praxis mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Themen wie Tod, Abschied und die Überwindung von Traumen durch den Tod nahestehender Personen sind häufige Inhalte ihrer Klienten. Diese Themen stehen daher im Mittelpunkt ihrer Arbeit, wobei die Heilkraft der Sprache einen großen Raum in der Behandlungsmethodik einnimmt.

Autorentext

Dr. Claudia J. Schulze, Bibliotherapeutin in eigener Praxis, Therapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene



Klappentext

Die gerade 14-jährige Greta Graumenz, eine Volksdeutsche, verliert im Januar 1945 ihre Familie, ihre Heimat, ihre Rechte als Bürgerin. Fortan ist sie schutzlos unterwegs, "vogelfrei", der Willkür und den Übergriffen der Vertreter der Siegermächte ausgeliefert. In dieser wahren Erzählung wird die Flucht Gretas aus ihrer Heimat Westpreußen bis in den Schwarzwald nachgezeichnet. Wie ihr das Überleben gelingt, und welche Konsequenzen sie daraus zieht kann als ein umfassendes Plädoyer für den Frieden verstanden werden. Es ist ihre persönliche Geschichte und zugleich ein Stück Zeitgeschichte welches bis in die Gegenwart reicht und uns allen Fragen - gerade auch an unsere gemeinsame Zukunft als Menschen stellt. Fragen, die Greta Graumenz für sich zumindest bereits beantwortet hat. Das Buch beginnt mit dem letzten Weihnachtsfest, welches Greta im Kreis ihrer Familie feiern konnte. Noch zwei weitere Weihnachtsfeste warten in diesem Buch auf Sie.

Produktinformationen

Titel: Ist so kalt der Winter
Untertitel: Drei Erzählungen zur Weihnachtszeit
Autor:
EAN: 9783732262731
ISBN: 978-3-7322-6273-1
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Romanhafte Biographien
Anzahl Seiten: 140
Veröffentlichung: 17.12.2013
Jahr: 2013
Auflage: 2. Auflage.
Dateigrösse: 0.1 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel