Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mediation - eine sozialpädagogische Methode der Beratung nach § 17 SGB VIII

  • E-Book (pdf)
  • 21 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Trier, Veranstaltu... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 8.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Universität Trier, Veranstaltung: Recht in der Sozialen Arbeit, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kinder leiden unter Spannungen in der Familie. Sie merken schon im Kleinkindsalter, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Besonders bei kleineren Kindern gerät das Weltbild bei Konflikten der Eltern ins Wanken. Wenn Eltern sich sogar trennen bzw. scheiden lassen, stellt dies für die betroffenen Kinder eine schwere Krise dar, denn das Kind fühlt sich hin und her gerissen. Mit der kontinuierlichen Steigung der Scheidungsrate hat der Gesetzgeber daher bei der Einführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes ein Angebot auf Beratung in allen Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung verankert. Ziel dieses Gesetzes ist, unter anderem, die aus einer Trennung/Scheidung resultierenden Risikofaktoren in der kindlichen Entwicklung zu minimieren. Den Eltern soll durch die Beratung geholfen werden, dass sie 'ihre eigenen Probleme oder ihren Streit auf der Partnerebene von ihrer Verantwortung auf der Elternebene trennen und dabei vorrangig das Kindeswohl wahren' (Fieseler/Schleicher/Busch 2005, SGB VIII § 17 Rz. 12).

Längsschnittuntersuchungen haben gezeigt, dass langfristig die Vorgehensweise bei einer Trennung/ Scheidung für die Entwicklung des Kindes nachhaltig von Bedeutung ist und nicht die Trennung/ Scheidung als solche (vgl. Suess 1995, S. 59).
Die Mediation ist eine an der Lebenswelt der Klienten orientierte Einzelfallhilfe. Eine Beratung nach § 17 SBG VIII kann nach dieser Methode durchgeführt werden. Sie zielt daraufhin ab, eine einvernehmliche Lösung für strittige Fragen (z.B. Umgangsrecht) zu finden und im Endeffekt eine win-win-Situation zu schaffen. Win-win-Situation heißt hier, eine für alle Parteien annehmbare/tragbare Lösung gemeinsam zu finden, sodass sich alle nach der Mediation als Gewinner fühlen.


Klappentext

Kinder leiden unter Spannungen in der Familie. Sie merken schon im Kleinkindsalter, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Besonders bei kleineren Kindern gerät das Weltbild bei Konflikten der Eltern ins Wanken. Wenn Eltern sich sogar trennen bzw. scheiden lassen, stellt dies für die betroffenen Kinder eine schwere Krise dar, denn das Kind fühlt sich hin und her gerissen. Mit der kontinuierlichen Steigung der Scheidungsrate hat der Gesetzgeber daher bei der Einführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes ein Angebot auf Beratung in allen Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung verankert. Ziel dieses Gesetzes ist, unter anderem, die aus einer Trennung/Scheidung resultierenden Risikofaktoren in der kindlichen Entwicklung zu minimieren. Den Eltern soll durch die Beratung geholfen werden, dass sie "ihre eigenen Probleme oder ihren Streit auf der Partnerebene von ihrer Verantwortung auf der Elternebene trennen und dabei vorrangig das Kindeswohl wahren" (Fieseler/Schleicher/Busch 2005, SGB VIII § 17 Rz. 12). Längsschnittuntersuchungen haben gezeigt, dass langfristig die Vorgehensweise bei einer Trennung/ Scheidung für die Entwicklung des Kindes nachhaltig von Bedeutung ist und nicht die Trennung/ Scheidung als solche (vgl. Suess 1995, S. 59). Die Mediation ist eine an der Lebenswelt der Klienten orientierte Einzelfallhilfe. Eine Beratung nach § 17 SBG VIII kann nach dieser Methode durchgeführt werden. Sie zielt daraufhin ab, eine einvernehmliche Lösung für strittige Fragen (z.B. Umgangsrecht) zu finden und im Endeffekt eine win-win-Situation zu schaffen. Win-win-Situation heißt hier, eine für alle Parteien annehmbare/tragbare Lösung gemeinsam zu finden, sodass sich alle nach der Mediation als Gewinner fühlen.

Produktinformationen

Titel: Mediation - eine sozialpädagogische Methode der Beratung nach § 17 SGB VIII
Untertitel: eine sozialpädagogische Methode der Beratung nach § 17 SGB VIII
Autor:
EAN: 9783638605854
ISBN: 978-3-638-60585-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Anzahl Seiten: 21
Veröffentlichung: 03.02.2007
Jahr: 2007
Dateigrösse: 0.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel