Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Marketing - Der Weg zu einer mitgliederorientierten Wohnungsgenossenschaft
Claudia Bruder

Inhaltsangabe:Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: LiteraturverzeichnisV QuellenverzeichnisX TabellenverzeichnisXII Abbildungsve... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 132 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 40.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Inhaltsangabe:
Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
LiteraturverzeichnisV
QuellenverzeichnisX
TabellenverzeichnisXII
AbbildungsverzeichnisXIII
Einleitung1
A.Determinierung und Einordnung der Grundbegriffe5
1.Die Wohnungsgenossenschaft (e.G.)5
2.Die Wohnungsgenossenschaft im Vergleich zu anderen Unternehmensformen der Immobilienwirtschaft8
3.Das Immobilienmarketing als spezielle Form des klassischen Marketing10
4.Marketingpolitik bei Wohnungsgenossenschaften12
B.Das Marketingmanagement einer Wohnungsgenossenschaft14
1.Das Unternehmensleitbild als Marketingkonzept14
2.Die Marketingplanung18
2.1Die Informationsbeschaffung 18
2.1.1Das Unternehmen – die Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst e.G. in Falkensee19
(1)Zur Geschichte19
(2)Zur derzeitigen Situation21
(3)Zu den Genossenschaftsmitgliedern24
(3.1)Ziel der Datenerhebung24
(3.2)Inhaltliche und methodische Anforderungen25
(3.3)Planung und Festlegung des Befragungsumfangs26
(3.4)Durchführung der Befragung30
(3.5)Ergebnisse der Befragung31
(a)Teil I31
(b)Teil II33
(c)Teil III37
(d)Teil IV40
2.1.2Der Wohnungsmarkt47
(1)Marktstrukturen48
(2)Marktentwicklung49
(3)Marktwettbewerb51
2.1.3Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmen52
2.2Die Maßnahmenplanung – das Resultat der Daten- und Informationsauswertung54
2.2.1Das Unternehmen – die Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst e.G. in Falkensee55
(1)Die wohnungsgenossenschaftlichen Strukturen55
(1.1)Maßnahmenplanung57
(2)Die genossenschaftlichen Wohnverhältnisse60
(2.1)Maßnahmenplanung64
(3)Die Wohnungsgenossenschaft aus Sicht ihrer Mitglieder66
(3.1)Maßnahmenplanung68
(4)Wohnbegleitende Dienstleistungen der Wohnungsgenossenschaft74
(4.1)Maßnahmenplanung76
(5)Berücksichtigung der Unternehmensumwelt81
2.2.2Der Wohnungsmarkt81
(1)Marktstrukturen82
(1.1)Maßnahmenplanung83
(2)Marktentwicklung84
(2.1)Maßnahmenplanung86
(3)Marktwettbewerb88
(3.1)Maßnahmenplanung89
2.2.3Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmen92
(1)Maßnahmenplanung93
Zusammenfassung98
Anhang102
Anhang I102
Anhang II103
Anhang III104
Anhang IV105
Anhang V111
Anhang VI112
Anhang VII113
Anhang VIII114
Eidesstattliche ErklärungXIV
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.
Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Klappentext

Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: LiteraturverzeichnisV QuellenverzeichnisX TabellenverzeichnisXII AbbildungsverzeichnisXIII Einleitung1 A.Determinierung und Einordnung der Grundbegriffe5 1.Die Wohnungsgenossenschaft (e.G.)5 2.Die Wohnungsgenossenschaft im Vergleich zu anderen Unternehmensformen der Immobilienwirtschaft8 3.Das Immobilienmarketing als spezielle Form des klassischen Marketing10 4.Marketingpolitik bei Wohnungsgenossenschaften12 B.Das Marketingmanagement einer Wohnungsgenossenschaft14 1.Das Unternehmensleitbild als Marketingkonzept14 2.Die Marketingplanung18 2.1Die Informationsbeschaffung 18 2.1.1Das Unternehmen die Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst e.G. in Falkensee19 (1)Zur Geschichte19 (2)Zur derzeitigen Situation21 (3)Zu den Genossenschaftsmitgliedern24 (3.1)Ziel der Datenerhebung24 (3.2)Inhaltliche und methodische Anforderungen25 (3.3)Planung und Festlegung des Befragungsumfangs26 (3.4)Durchführung der Befragung30 (3.5)Ergebnisse der Befragung31 (a)Teil I31 (b)Teil II33 (c)Teil III37 (d)Teil IV40 2.1.2Der Wohnungsmarkt47 (1)Marktstrukturen48 (2)Marktentwicklung49 (3)Marktwettbewerb51 2.1.3Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmen52 2.2Die Maßnahmenplanung das Resultat der Daten- und Informationsauswertung54 2.2.1Das Unternehmen die Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst e.G. in Falkensee55 (1)Die wohnungsgenossenschaftlichen Strukturen55 (1.1)Maßnahmenplanung57 (2)Die genossenschaftlichen Wohnverhältnisse60 (2.1)Maßnahmenplanung64 (3)Die Wohnungsgenossenschaft aus Sicht ihrer Mitglieder66 (3.1)Maßnahmenplanung68 (4)Wohnbegleitende Dienstleistungen der Wohnungsgenossenschaft74 (4.1)Maßnahmenplanung76 (5)Berücksichtigung der Unternehmensumwelt81 2.2.2Der Wohnungsmarkt81 (1)Marktstrukturen82 (1.1)Maßnahmenplanung83 (2)Marktentwicklung84 (2.1)Maßnahmenplanung86 (3)Marktwettbewerb88 (3.1)Maßnahmenplanung89 2.2.3Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmen92 (1)Maßnahmenplanung93 Zusammenfassung98 Anhang102 Anhang I102 Anhang II103 Anhang III104 Anhang IV105 Anhang V111 Anhang VI112 Anhang VII113 Anhang VIII114 Eidesstattliche ErklärungXIV Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu. Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.



Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:LiteraturverzeichnisVQuellenverzeichnisXTabellenverzeichnisXIIAbbildungsverzeichnisXIIIEinleitung1A.Determinierung und Einordnung der Grundbegriffe51.Die Wohnungsgenossenschaft (e.G.)52.Die Wohnungsgenossenschaft im Vergleich zu anderen Unternehmensformen der Immobilienwirtschaft83.Das Immobilienmarketing als spezielle Form des klassischen Marketing104.Marketingpolitik bei Wohnungsgenossenschaften12B.Das Marketingmanagement einer Wohnungsgenossenschaft141.Das Unternehmensleitbild als Marketingkonzept142.Die Marketingplanung182.1Die Informationsbeschaffung 182.1.1Das Unternehmen ? die Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst e.G. in Falkensee19(1)Zur Geschichte19(2)Zur derzeitigen Situation21(3)Zu den Genossenschaftsmitgliedern24(3.1)Ziel der Datenerhebung24(3.2)Inhaltliche und methodische Anforderungen25(3.3)Planung und Festlegung des Befragungsumfangs26(3.4)Durchführung der Befragung30(3.5)Ergebnisse der Befragung31(a)Teil I31(b)Teil II33(c)Teil III37(d)Teil IV402.1.2Der Wohnungsmarkt47(1)Marktstrukturen48(2)Marktentwicklung49(3)Marktwettbewerb512.1.3Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmen522.2Die Maßnahmenplanung ? das Resultat der Daten- und Informationsauswertung542.2.1Das Unternehmen ? die Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst e.G. in Falkensee55(1)Die wohnungsgenossenschaftlichen Strukturen55(1.1)Maßnahmenplanung57(2)Die genossenschaftlichen Wohnverhältnisse60(2.1)Maßnahmenplanung64(3)Die Wohnungsgenossenschaft aus Sicht ihrer Mitglieder66(3.1)Maßnahmenplanung68(4)Wohnbegleitende Dienstleistungen der Wohnungsgenossenschaft74(4.1)Maßnahmenplanung76(5)Berücksichtigung der Unternehmensumwelt812.2.2Der Wohnungsmarkt81(1)Marktstrukturen82(1.1)Maßnahmenplanung83(2)Marktentwicklung84(2.1)Maßnahmenplanung86(3)Marktwettbewerb88(3.1)Maßnahmenplanung892.2.3Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmen92(1)Maßnahmenplanung93Zusammenfassung98Anhang102Anhang I102Anhang II103Anhang III104Anhang IV105Anhang V111Anhang VI112Anhang VII113Anhang VIII114Eidesstattliche ErklärungXIVBei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich die Einleitung und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Produktinformationen

Titel: Marketing - Der Weg zu einer mitgliederorientierten Wohnungsgenossenschaft
Untertitel: Am Beispiel der Wohnungsgenossenschaft "Falkenhorst" eG
Autor: Claudia Bruder
EAN: 9783832434670
ISBN: 978-3-8324-3467-0
Format: PDF
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Werbung, Marketing
Anzahl Seiten: 132
Veröffentlichung: 03.05.2001
Jahr: 2001
Dateigrösse: 7.5 MB