Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Inszenierung des Waldes in Ronja Räubertochter

  • E-Book (epub)
  • 19 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,7, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Buch, Ronj... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,7, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das Buch, Ronja Räubertochter, erschienen 1981, verfasst von der schwedischen Autorin Astrid Lindgren, erzählt von Ronja und Birk, die trotz der Zugehörigkeit von verfeindeten Räuberbanden die besten Freunde werden. Eine zentrale Rolle spielt in der Geschichte der Wald, in welchem sich Ronja und Birk nahezu pausenlos aufhalten. Der Wald und seine Bedeutung werden in dieser Hausarbeit anhand verschiedener Aspekte dargestellt und analysiert. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Buches erschien der gleichnamige Film. Bei diesem war die Buchautorin Astrid Lindgren auch als Drehbuchautorin tätig, Tage Danielsson als Regisseur. In der folgenden Hausarbeit soll ein besonderes Augenmerk auf die Frage nach der Inszenierung des Waldes gelegt werden. Dabei werden sowohl Buch, als auch Film zurate gezogen. Einen detailierten Vergleich zwischen Buch und Film wird es nicht geben, da die beiden Medien inhaltlich kaum Unterschiede aufweisen. Im ersten Kapitel 'Ronja Räubertochter im Medienwechsel', wird jedoch ein Überblick über die wenigen Unterschiede zwischen Buch und Film gegeben. Es folgt eine Erläuterung einiger romantischer Aspekte des Waldes bei Ronja Räubertochter. Anschließend wird der Wald hinsichtlich seiner Funktion als Distanzierungs-möglichkeit für Ronja und Birk von den Räubern untersucht. Der Wald erlaubt es den Kindern, sich vom Räuberleben ihrer Eltern abzugrenzen. Der Frage, weshalb sich die Kinder von ihren Familien abgrenzen, wird nachgegangen. Der Wald als Lebensraum beschreibt die Bedeutung des Waldes für die Kinder, der mehr ist, als ein bloßer Aufenthaltsort, vielmehr bietet er ihnen ein Zuhause. Der autonome Kindheitsraum stellt das nächste Kapitel dar. Warum stellt der Wald einen Kindheitsraum dar? Im Wald reifen Ronja und Birk zu jungen Erwachsenen, wobei die Eltern den Wald so gut wie nie betreten. Mithilfe der exemplarischen Szenenanalyse werden die Kinder im Einklang mit der Natur dargestellt. Während dieser Szene leben die Räuberkinder in der Bärenhöhle...

Produktinformationen

Titel: Die Inszenierung des Waldes in Ronja Räubertochter
Autor:
EAN: 9783656919490
ISBN: 978-3-656-91949-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Schulpädagogik, Didaktik, Methodik
Anzahl Seiten: 19
Veröffentlichung: 16.03.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 0.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen