Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erinnerungen an Lenin

  • E-Book (epub)
  • 126 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die revolutionäre Vorkämpferin Zetkin berichtet über ihren Gedankenaustausch mit Lenin zu verschiedenen gesellschaf... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 1.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Die revolutionäre Vorkämpferin Zetkin berichtet über ihren Gedankenaustausch mit Lenin zu verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Themen: Über werktätige Frauen Über Sex und Ehe Über die kommunistische Frauenbewegung Über Erziehungsarbeit Über die Befreiung der Frau Null Papier Verlag

Clara Zetkin (5. Juli 1857-20. Juni 1933) war eine sozialistische deutsche Politikerin, Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin. Sie war bis 1917 aktiv in der SPD und in dieser Partei eine Vertreterin der revolutionär-marxistischen Fraktion. 1917 schloss sie sich der SPD-Abspaltung USPD an. In der USPD gehörte sie zum umbenannt in Spartakusbund. Danach war sie ein einflussreiches Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). Während der Weimarer Republik war sie von 1920 bis 1933 Reichstagsabgeordnete für die KPD und 1932 Alterspräsidentin des Parlaments.

Autorentext
Clara Zetkin (5. Juli 185720. Juni 1933) war eine sozialistische deutsche Politikerin, Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin. Sie war bis 1917 aktiv in der SPD und in dieser Partei eine Vertreterin der revolutionär-marxistischen Fraktion. 1917 schloss sie sich der SPD-Abspaltung USPD an. In der USPD gehörte sie zum umbenannt in Spartakusbund. Danach war sie ein einflussreiches Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). Während der Weimarer Republik war sie von 1920 bis 1933 Reichstagsabgeordnete für die KPD und 1932 Alterspräsidentin des Parlaments.

Inhalt
VorbemerkungIIIÜber werktätige FrauenÜber Sex und EheLenin zur sexuellen FrageÜber die kommunistische FrauenbewegungÜber ErziehungsarbeitÜber die Befreiung der FrauSchluss und NachwortAnhang

Produktinformationen

Titel: Erinnerungen an Lenin
Untertitel: Aus dem Briefwechsel Clara Zetkins mit W. I. Lenin und N. K. Krupskaja
Editor:
Autor:
EAN: 9783962814274
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Hersteller: Null Papier Verlag
Genre: Geschichte
Anzahl Seiten: 126
Veröffentlichung: 21.03.2018
Dateigrösse: 2.7 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen