Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lebenslagen im Alter. Individuelle Bewältigungsstrategien alleinlebender hilfe- und pflegebedürftiger alter Menschen

  • E-Book (pdf)
  • 146 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: Sehr gut mit Auszeichnung, FH Kärnten, St... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 28.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: Sehr gut mit Auszeichnung, FH Kärnten, Standort Villach (Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Bewältigung ist einer der wesentlichsten Aspekte des erfolgreichen Alterns. Menschen nutzen eine Vielfalt von Strategien, um mit Veränderung, Verlust, Enttäuschung und Einbußen sowohl im physischen als auch im psychischen Gesundheitszustand umgehen zu können. Doch vor allem alleinlebende Ältere befinden sich in besonderen Lebensumständen, da sie mit den verschiedensten Problemen selbst zurechtkommen müssen. Ziel dieser Studie ist, eine literarische Basis und neue geschlechtsspezifische Forschungsergebnisse über die Bewältigungsstrategien von älteren Leuten zu geben, die alleine leben sowie hilfe- und pflegebedürftig sind. Durch eine theoretische Annäherung konnten neue Erkenntnisse über eine rapide alternde Bevölkerung gefunden werden. Diese zukünftigen Entwicklungen haben nachhaltige Auswirkungen auf die Altersstruktur im Allgemeinen bzw. wie die Älteren ihr Leben im Konkreten bewerkstelligen, um ein bestimmtes Niveau der Lebensqualität zu garantieren. Weiters werden im theoretischen Teil mehrere Bewältigungstheorien und -modelle präsentiert und besprochen. Besonders wertvoll für die vorliegende Arbeit sind die kognitiv-transaktionale Bewältigungstheorie, das AAI-Modell sowie das SOK-Modell. Um individuelle Bewältigungsstrategien von alleinlebenden älteren Frauen und Männern zu identifizieren, wurde die Grounded Theory Methodologie zur Sekundäranalyse von qualitativen Interviews angewandt. Durch genaue Textanalyse und Konzeptualisierung wurde das Modell der distanzierten bzw. der offenen Bewältigung identifiziert. Es bestehen be-merkenswerte Geschlechterunterschiede bei der Bewältigung von Lebenslagen. Die allein lebenden Frauen verwenden aufgeschlossenere Bewältigungsstrategien, sie vertrauen ihren professionellen Hilfen und pflegen ein großes soziales Netz, wohingegen die Männer eine distanzierte und skeptischere Art zu bewältigen anwenden, für ihre Unabhängigkeit kämpfen und vor allem ihr kulturelles Kapital, wie z. B. Bildung, aufrechterhalten. Dennoch konnten auch einige Gemeinsamkeiten gefunden werden; zum Beispiel verwenden sowohl Männer als auch Frauen Abwärtsvergleiche als eine Bewältigungsstrategie. In Conclusio gibt diese Arbeit eine Übersicht über die Bewältigung von Lebenslagen im Alter und zeigt neue fundierte Ergebnisse einer geschlechtersensiblen Auseinandersetzung mit Bewältigung. Dennoch herrscht auch künftig Bedarf an weiterer Forschung, vor allem um eine Verallgemeinerbarkeit der Ergebnisse zu unterstützen.

Klappentext

Bewältigung ist einer der wesentlichsten Aspekte des erfolgreichen Alterns. Menschen nutzen eine Vielfalt von Strategien, um mit Veränderung, Verlust, Enttäuschung und Einbußen sowohl im physischen als auch im psychischen Gesundheitszustand umgehen zu können. Doch vor allem alleinlebende Ältere befinden sich in besonderen Lebensumständen, da sie mit den verschiedensten Problemen selbst zurechtkommen müssen. Ziel dieser Studie ist, eine literarische Basis und neue geschlechtsspezifische Forschungsergebnisse über die Bewältigungsstrategien von älteren Leuten zu geben, die alleine leben sowie hilfe- und pflegebedürftig sind. Durch eine theoretische Annäherung konnten neue Erkenntnisse über eine rapide alternde Bevölkerung gefunden werden. Diese zukünftigen Entwicklungen haben nachhaltige Auswirkungen auf die Altersstruktur im Allgemeinen bzw. wie die Älteren ihr Leben im Konkreten bewerkstelligen, um ein bestimmtes Niveau der Lebensqualität zu garantieren. Weiters werden im theoretischen Teil mehrere Bewältigungstheorien und -modelle präsentiert und besprochen. Besonders wertvoll für die vorliegende Arbeit sind die kognitiv-transaktionale Bewältigungstheorie, das AAI-Modell sowie das SOK-Modell. Um individuelle Bewältigungsstrategien von alleinlebenden älteren Frauen und Männern zu identifizieren, wurde die Grounded Theory Methodologie zur Sekundäranalyse von qualitativen Interviews angewandt. Durch genaue Textanalyse und Konzeptualisierung wurde das Modell der distanzierten bzw. der offenen Bewältigung identifiziert. Es bestehen be-merkenswerte Geschlechterunterschiede bei der Bewältigung von Lebenslagen. Die allein lebenden Frauen verwenden aufgeschlossenere Bewältigungsstrategien, sie vertrauen ihren professionellen Hilfen und pflegen ein großes soziales Netz, wohingegen die Männer eine distanzierte und skeptischere Art zu bewältigen anwenden, für ihre Unabhängigkeit kämpfen und vor allem ihr kulturelles Kapital, wie z. B. Bildung, aufrechterhalten. Dennoch konnten auch einige Gemeinsamkeiten gefunden werden; zum Beispiel verwenden sowohl Männer als auch Frauen Abwärtsvergleiche als eine Bewältigungsstrategie. In Conclusio gibt diese Arbeit eine Übersicht über die Bewältigung von Lebenslagen im Alter und zeigt neue fundierte Ergebnisse einer geschlechtersensiblen Auseinandersetzung mit Bewältigung. Dennoch herrscht auch künftig Bedarf an weiterer Forschung, vor allem um eine Verallgemeinerbarkeit der Ergebnisse zu unterstützen.

Produktinformationen

Titel: Lebenslagen im Alter. Individuelle Bewältigungsstrategien alleinlebender hilfe- und pflegebedürftiger alter Menschen
Untertitel: Mit Blick auf Gender-Unterschiede
Autor:
EAN: 9783656847793
ISBN: 978-3-656-84779-3
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 146
Veröffentlichung: 26.11.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 2.2 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen