Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Kreuz im Venn

  • E-Book (epub)
  • 299 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Kreuz im Venn ist einer der erfolgreichsten Romane Clara Viebigs. Eindrucksvoll weiß sie die Weite des Hohen Venns im Wechsel ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 6.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Das Kreuz im Venn ist einer der erfolgreichsten Romane Clara Viebigs. Eindrucksvoll weiß sie die Weite des Hohen Venns im Wechsel der Jahreszeiten zu beschreiben - und als Kontrast dazu die Kleinstadt im engen Flußtal. Diese Landschafts- und Naturbeschreibungen bilden den Rahmen und die Buhne der eigentlichen Handlung. Auf ihr läßt Clara Viebig Figuren aus ganz unterschiedlichen Gesellschaftsschichten auftreten. In der Stadt (leicht als Monschau zu erkennen) lebt der reiche Fabrikbesitzer samt Familie und trifft sich mit seinen burgerlichen Freunden im Gasthof Zum weißen Schwan, der von der attraktiven und offenherzigen Witwe Helene geleitet wird. Auch die in ihrem Standesdunkel befangenen Offiziere vom nahen Truppenubungsplatz zieht es dorthin. In Heckenbroich, dem nahegelegenen Eifeldorf auf der Höhe, sind die Bauern mit ihrer Arbeit noch voll eingebunden in den Ablauf der Jahreszeiten, und strenge religiöse Vorstellungen bestimmen wie seit altersher das Leben in den Familien. Jenseits der Dorfwiesen, hoch oben im Moor, liegt das Lager mit 40 Strafgefangenen, die dort das Land urbar machen sollen. Unter dem strengen Regiment des Aufsehers fuhren sie ein hartes, karges Arbeitsleben, in jeder Hinsicht am Rande der Gesellschaft. Clara Viebig hat im Kreuz im Venn ein eindrucksvolles Bild der gesellschaftlichen Situation jener Zeit geschaffen. Ihre erzählerische Kraft zieht auch den Leser am Ende des 20. Jahrhunderts in seinen Bann. Mit dieser Ausgabe liegt der Roman endlich wieder in ungekurzter und unveränderter Form vor.

Autorentext

Clara Viebig, geb. am 17.7.1860 in Trier, gestorben am 31.7.1952 in Berlin. Seit 1897, als mit den Novellen »Kinder der Eifel« und dem Roman »Rheinlandstöchter« ihre ersten Bu cher erschienen, hat Clara Viebig die Aufmerksamkeit eines breiten Lesepublikums geweckt und mit immer neuen Werken u ber Jahrzehnte erhalten. Viele ihrer Romane und Erzählungen spielen im Rheinland und in der Eifel.



Klappentext

»Das Kreuz im Venn« ist einer der erfolgreichsten Romane Clara Viebigs. Eindrucksvoll weiß sie die Weite des Hohen Venns im Wechsel der Jahreszeiten zu beschreiben - und als Kontrast dazu die Kleinstadt im engen Flußtal. Diese Landschafts- und Naturbeschreibungen bilden den Rahmen und die Bu hne der eigentlichen Handlung. Auf ihr läßt Clara Viebig Figuren aus ganz unterschiedlichen Gesellschaftsschichten auftreten. In der Stadt (leicht als Monschau zu erkennen) lebt der reiche Fabrikbesitzer samt Familie und trifft sich mit seinen bu rgerlichen Freunden im Gasthof »Zum weißen Schwan«, der von der attraktiven und offenherzigen Witwe Helene geleitet wird. Auch die in ihrem Standesdu nkel befangenen Offiziere vom nahen Truppenu bungsplatz zieht es dorthin. In Heckenbroich, dem nahegelegenen Eifeldorf auf der Höhe, sind die Bauern mit ihrer Arbeit noch voll eingebunden in den Ablauf der Jahreszeiten, und strenge religiöse Vorstellungen bestimmen wie seit altersher das Leben in den Familien. Jenseits der Dorfwiesen, hoch oben im Moor, liegt das Lager mit 40 Strafgefangenen, die dort das Land urbar machen sollen. Unter dem strengen Regiment des Aufsehers fu hren sie ein hartes, karges Arbeitsleben, in jeder Hinsicht am Rande der Gesellschaft. Clara Viebig hat im »Kreuz im Venn« ein eindrucksvolles Bild der gesellschaftlichen Situation jener Zeit geschaffen. Ihre erzählerische Kraft zieht auch den Leser am Ende des 20. Jahrhunderts in seinen Bann. Mit dieser Ausgabe liegt der Roman endlich wieder in ungeku rzter und unveränderter Form vor.

Produktinformationen

Titel: Das Kreuz im Venn
Untertitel: Roman aus der Eifel
Autor:
EAN: 9783898017534
ISBN: 978-3-89801-753-4
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Rhein-Mosel-Verlag
Genre: Erzählende Literatur
Anzahl Seiten: 299
Veröffentlichung: 08.05.2011
Jahr: 2011
Auflage: 3., durchgesehene Auflage.
Dateigrösse: 0.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel