Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Star Trek - Typhon Pact: Kampf

  • E-Book (epub)
  • 90 Seiten
Ein Kurzroman aus der Typhon-Pact-Saga! Die Enterprise-E befindet sich auf diplomatischer Mission zur Talarischen Republik. Diese ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 3.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Ein Kurzroman aus der Typhon-Pact-Saga! Die Enterprise-E befindet sich auf diplomatischer Mission zur Talarischen Republik. Diese wiedersetzt sich den Bemühungen der Föderation als Letzter, das Khitomer-Abkommen wegen des Hervortretens des Typhon-Paktes zu erweitern. Als Folge der kürzlichen Abspaltung von Andor ist die Föderation mehr denn je damit beschäftigt, ihre Allianzen zu stärken. Die Talarianer waren angesichts einer Vorgeschichte voller Konflikte und Misstrauen zwischen ihnen und der Föderation bisher allenfalls heikle potenzielle Partner. Doch die Verhandlungen zwischen Picard und den Talarianern werden vom zunehmenden öffentlichen Protest derer gestört, die mehr Rechte fordern. Schnell wird klar, dass die Dissidenten sich nicht auf gewaltfreie Mittel beschränken ...

Christopher L. Bennett sah seine erste Folge von 'Star Trek' im Alter von fünfeinhalb und war der Meinung, es handele sich um eine Show über ein seltsames Flugzeug, das nur nachts flog. Doch als er die Sendung regelmäßig sah, verstand er, was die Lichtpunkte im Himmel wirklich waren. Das war der Beginn einer lebenslangen Faszination von Weltall, Wissenschaft und Phantastik. Im Alter von zwölf erfand er Geschichten aus dem Trek-Universum, die ein Jahrhundert nach Kirks Abenteuern spielten (eine Idee, die ihrer Zeit Jahre voraus war), verlagerte sich aber bald darauf auf die Erschaffung seines eigenen Universums. Irgendwann entschied er, genau das zu seinem Beruf zu machen. Um das wirkliche Leben solange wie möglich hinauszuschieben, studierte Christopher an der Universität von Cincinnati und machte schließlich seinen B.Sc. in Physik und einen B.A. mit Auszeichnung in Geschichte. Christophers veröffentlichte Arbeiten beinhalten 'Aggravated Vehicular Genocide' in der November-Ausgabe der 'Analog' aus dem Jahr 1998; 'Among the Wild Cybers of Cybele' in der Dezember-Ausgabe der 'Analog' aus dem Jahr 2000; 'Star Trek - S.C.E. #29: Aftermath'; '... Loved I Not Honor More' in der 'Star Trek - Deep Space Nine: Prophecy and Change'-Anthologie; seinen erster Roman, 'Star Trek: Ex Machina'; und 'Brief Candle' in der 'Star Trek - Voyager: Distant Shores'-Anthologie. Mehr Informationen und Bilder seiner Katzen gibt es unter http://home.fuse.net/ChristopherLBennet/. Bei dem Autor handelt es sich nicht um Christopher Bennett, den Sohn des 'Star Trek'-Filmproduzenten Harve Bennett, obwohl er anscheinend ein Vetter des Paläontologen Chris Bennett ist. Man versteht , warum er das L. benutzt.

Autorentext
Christopher L. Bennett sah seine erste Folge von "Star Trek" im Alter von fünfeinhalb und war der Meinung, es handele sich um eine Show über ein seltsames Flugzeug, das nur nachts flog. Doch als er die Sendung regelmäßig sah, verstand er, was die Lichtpunkte im Himmel wirklich waren. Das war der Beginn einer lebenslangen Faszination von Weltall, Wissenschaft und Phantastik. Im Alter von zwölf erfand er Geschichten aus dem Trek-Universum, die ein Jahrhundert nach Kirks Abenteuern spielten (eine Idee, die ihrer Zeit Jahre voraus war), verlagerte sich aber bald darauf auf die Erschaffung seines eigenen Universums. Irgendwann entschied er, genau das zu seinem Beruf zu machen. Um das wirkliche Leben solange wie möglich hinauszuschieben, studierte Christopher an der Universität von Cincinnati und machte schließlich seinen B.Sc. in Physik und einen B.A. mit Auszeichnung in Geschichte. Christophers veröffentlichte Arbeiten beinhalten "Aggravated Vehicular Genocide" in der November-Ausgabe der "Analog" aus dem Jahr 1998; "Among the Wild Cybers of Cybele" in der Dezember-Ausgabe der "Analog" aus dem Jahr 2000; "Star Trek - S.C.E. #29: Aftermath"; "... Loved I Not Honor More" in der "Star Trek - Deep Space Nine: Prophecy and Change"-Anthologie; seinen erster Roman, "Star Trek: Ex Machina"; und "Brief Candle" in der "Star Trek - Voyager: Distant Shores"-Anthologie. Mehr Informationen und Bilder seiner Katzen gibt es unter http://home.fuse.net/ChristopherLBennet/. Bei dem Autor handelt es sich nicht um Christopher Bennett, den Sohn des "Star Trek"-Filmproduzenten Harve Bennett, obwohl er anscheinend ein Vetter des Paläontologen Chris Bennett ist. Man versteht , warum er das L. benutzt.

Zusammenfassung
Ein Kurzroman aus der Typhon-Pact-Saga!Die Enterprise-E befindet sich auf diplomatischer Mission zur Talarischen Republik. Diese wiedersetzt sich den Bemühungen der Föderation als Letzter, das Khitomer-Abkommen wegen des Hervortretens des Typhon-Paktes zu erweitern. Als Folge der kürzlichen Abspaltung von Andor ist die Föderation mehr denn je damit beschäftigt, ihre Allianzen zu stärken. Die Talarianer waren angesichts einer Vorgeschichte voller Konflikte und Misstrauen zwischen ihnen und der Föderation bisher allenfalls heikle potenzielle Partner. Doch die Verhandlungen zwischen Picard und den Talarianern werden vom zunehmenden öffentlichen Protest derer gestört, die mehr Rechte fordern. Schnell wird klar, dass die Dissidenten sich nicht auf gewaltfreie Mittel beschränken ...

Produktinformationen

Titel: Star Trek - Typhon Pact: Kampf
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783942649438
ISBN: 978-3-942649-43-8
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Cross Cult
Genre: Science Fiction
Anzahl Seiten: 90
Veröffentlichung: 25.10.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 1.0 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen