Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Knoblauch gegen Bluthochdruck? Eine Alternative zur medikamentösen Therapie der primären arteriellen Hypertonie

  • E-Book (pdf)
  • 51 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medizin - Gesundheitswesen, Public Health, Note: 2,0, Technische Universität ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medizin - Gesundheitswesen, Public Health, Note: 2,0, Technische Universität München (Lehrstuhl für Sport und Gesundheitsförderung), Veranstaltung: Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Knoblauch (lat. Allium sativum) findet immer mehr Eingang in die Heilkunde. Ob als Öl, in Form von Pulvertabletten oder roh verzehrtem Knoblauch - wissenschaftliche Studien zeigen, dass die Heilpflanze nicht nur antibakterielle und durchblutungsfördernde Eigenschaften hat, sondern ebenso bei arterieller Hypertonie den Blutdruck äquivalent zu einem chemisch hergestellten Antihypertensivum senken kann. Insgesamt wurden 18 Studien analysiert und bewertet. Diese wissenschaftliche Arbeit geht auf das Krankheitsbild der primären arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und deren Prävalenzen ein und stellt die aktuellen verschiedenen Behandlungsmethoden unter Berücksichtigung der Homöopathie dar.

Klappentext

Knoblauch (lat. Allium sativum) findet immer mehr Eingang in die Heilkunde. Ob als Öl, in Form von Pulvertabletten oder roh verzehrtem Knoblauch - wissenschaftliche Studien zeigen, dass die Heilpflanze nicht nur antibakterielle und durchblutungsfördernde Eigenschaften hat, sondern ebenso bei arterieller Hypertonie den Blutdruck äquivalent zu einem chemisch hergestellten Antihypertensivum senken kann. Insgesamt wurden 18 Studien analysiert und bewertet. Diese wissenschaftliche Arbeit geht auf das Krankheitsbild der primären arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und deren Prävalenzen ein und stellt die aktuellen verschiedenen Behandlungsmethoden unter Berücksichtigung der Homöopathie dar.

Produktinformationen

Titel: Knoblauch gegen Bluthochdruck? Eine Alternative zur medikamentösen Therapie der primären arteriellen Hypertonie
Untertitel: Can garlic (Allium sativum) lower blood pressure in patients with essential arterial hypertension?
Autor:
EAN: 9783656224877
ISBN: 978-3-656-22487-7
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Allgemeines
Anzahl Seiten: 51
Veröffentlichung: 04.07.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 1.7 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen