Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hadrians Grenzpolitik: Gründe und Auswirkungen
Christophe Bernier

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,5, Eberhard-Karl... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 12 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,5, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Fakultät für Philosophie und Geschichte - Abteilung für Alte Geschichte), Veranstaltung: Das Imperium Romanum zur Zeit des Kaisers Hadrian, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit seine Erhebung als Kaiser führte Hadrian eine völlig neue Grenzpolitik. Nach den Eroberungen von Trajan fing er einrn Rückzug und eine Defensivpolitik an. Diese Politik war entgegengesetzt zur kaiserlichen Tradition. Warum gründete Hadrian diese Politik? War sie durch die zeitgenössische Lage bedingt oder wurde sie als Konzept entworfen?

Produktinformationen

Titel: Hadrians Grenzpolitik: Gründe und Auswirkungen
Autor: Christophe Bernier
EAN: 9783638325080
ISBN: 978-3-638-32508-0
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 12
Veröffentlichung: 15.11.2004
Jahr: 2004
Dateigrösse: 0.6 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen