Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kritische Analyse des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung

  • E-Book (pdf)
  • 62 Seiten
Einleitung 1 1.1 Problemstellung 1 1.2 Zielsetzung und Vorgehensweise der Arbeit 2 2 Grundlagen 3 2.1 Definition des Target Costin... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 26.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Einleitung 1 1.1 Problemstellung 1 1.2 Zielsetzung und Vorgehensweise der Arbeit 2 2 Grundlagen 3 2.1 Definition des Target Costing 3 2.2 Wesentliche Ziele des Target Costing 4 2.3 Einordnung des Target Costing als Kostenrechnungsinstrument im Controlling 6 3 Kritische Betrachtung der Vorgehensweise zur Umsetzung des Target Costing 8 3.1 Festlegung der Zielkosten 8 3.1.1 Verfahren der Zielkostenfestlegung 8 3.1.2 Kritische Erfolgsfaktoren und Anforderungen 12 3.2 Zielkostenspaltung 18 3.2.1 Verfahren der Zielkostenspaltung 18 3.2.2 Mögliche Einflussfaktoren und Voraussetzungen 26 3.3 Zielkostenerreichung und -kontrolle 33 3.3.1 Wesentliche Instrumente zur Zielkostenerreichung und -kontrolle 33 3.3.2 Kritische Erfolgsfaktoren und Anforderungen 38 4 Chancen und Risiken des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung 43 4.1 Analyse der Chancen des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung 43 4.2 Analyse der Risiken des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung 46 5 Fazit Auszug aus der Einleitung: '... In vielen Unternehmen werden einerseits mithilfe aufwendiger Marketinginstrumente die Zufriedenheit der Kunden gemessen, andererseits fokussieren sich Ingenieure und Techniker auf die Optimierung der technischen Beschaffenheit des Produkts. Es fehlt oftmals an einer gleichgerichteten Arbeitsweise und der Schaffung von Synergien zwischen den Unternehmensbereichen.4 Daher gilt es für die Kostenrechnung nicht ausschließlich Kosten und deren realitätsnahe Dokumentation zu fokussieren, sondern den Kundennutzen bei der Zuordnung verursachungsgerechter Kosten präventiv und unter Einbezug eines dynamischen Umfelds mit zu berücksichtigen. Target Costing soll in diesem Sinne eine Brücke schlagen zwischen kurzfristig orientierter, statischer Kostenrechnung und einem strategisch-marktorientierten Kostenmanagement, indem es versucht zwischen der Kundenzufriedenheit und den dafür verantwortlichen technischen Merkmalen sowie den Kosten eines Produkts eine Verbindung zu schaffen und diese funktionsübergreifend zu kommunizieren. ...'

Klappentext

In vielen Branchen, beispielsweise der Automobil- und Elektronikindustrie, steigen vor dem Hintergrund zunehmender Globalisierung und der Öffnung der Emerging Markets der Wettbewerbsdruck sowie das Preisbewusstsein und die technologischen Anforderungen der Kunden. Etablierte Unternehmen in den führenden Industrienationen stehen somit zum einen der für sie neuen Aufgabe gegenüber, Produkte im niedrigen Leistungssegment in den Emerging Countries abzusetzen und einem intensivierten Wettbewerbsdruck standzuhalten sowie zum anderen auf den vorhandenen Absatzmärkten die komplexer werdende Kostenstruktur, durch zunehmende Technologisierung und Differenzierung möglichst effizient zu gestalten. Der durch die Finanzkrise ausgelöste Downturn der Realwirtschaft in den letzten Jahren verstärkt zusätzlich die Sensibilisierung der Kunden und Unternehmen für Qualität und Kosteneffizienz der Produkte. Folge dessen ist ein grundlegender Wandel der Fragestellung: Was kostet ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung? Die eher technisch und intern ausgerichtete Vorgehensweise einer traditionellen Kostenrechnung kann unter den oben genannten Bedingungen zu einer Ausrichtung der Produkt- und Kostenstruktur führen, die letztlich die Wettbewerbsfähigkeit heutiger Unternehmen gefährdet. Daher verändert das Target Costing, als ein neu ausgerichtetes Instrument der Kostenrechnung diese Fragestellung dahingehend, als dass es fragt, was ein Produkt und seine Komponenten, unter der Erfüllung bestimmter Produkteigenschaften kosten dürfen.



Zusammenfassung
Einleitung 11.1 Problemstellung 11.2 Zielsetzung und Vorgehensweise der Arbeit 22 Grundlagen 32.1 Definition des Target Costing 32.2 Wesentliche Ziele des Target Costing 42.3 Einordnung des Target Costing als Kostenrechnungsinstrument im Controlling 63 Kritische Betrachtung der Vorgehensweise zur Umsetzung des Target Costing 83.1 Festlegung der Zielkosten 83.1.1 Verfahren der Zielkostenfestlegung 83.1.2 Kritische Erfolgsfaktoren und Anforderungen 123.2 Zielkostenspaltung 183.2.1 Verfahren der Zielkostenspaltung 183.2.2 Mögliche Einflussfaktoren und Voraussetzungen 263.3 Zielkostenerreichung und kontrolle 333.3.1 Wesentliche Instrumente zur Zielkostenerreichung und kontrolle 333.3.2 Kritische Erfolgsfaktoren und Anforderungen 384 Chancen und Risiken des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung 434.1 Analyse der Chancen des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung 434.2 Analyse der Risiken des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung 465 FazitAuszug aus der Einleitung:"... In vielen Unternehmen werden einerseits mithilfe aufwendiger Marketinginstrumentedie Zufriedenheit der Kunden gemessen, andererseits fokussieren sich Ingenieure undTechniker auf die Optimierung der technischen Beschaffenheit des Produkts. Es fehltoftmals an einer gleichgerichteten Arbeitsweise und der Schaffung von Synergienzwischen den Unternehmensbereichen.4 Daher gilt es für die Kostenrechnung nichtausschließlich Kosten und deren realitätsnahe Dokumentation zu fokussieren, sondernden Kundennutzen bei der Zuordnung verursachungsgerechter Kosten präventiv und unter Einbezug eines dynamischen Umfelds mit zu berücksichtigen. Target Costingsoll in diesem Sinne eine Brücke schlagen zwischen kurzfristig orientierter, statischerKostenrechnung und einem strategisch-marktorientierten Kostenmanagement, indemes versucht zwischen der Kundenzufriedenheit und den dafür verantwortlichentechnischen Merkmalen sowie den Kosten eines Produkts eine Verbindung zuschaffen und diese funktionsübergreifend zu kommunizieren. ..."

Produktinformationen

Titel: Kritische Analyse des Target Costing als Instrument der Kostenrechnung
Autor:
EAN: 9783956363818
ISBN: 978-3-95636-381-8
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Management
Anzahl Seiten: 62
Veröffentlichung: 05.11.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 1.3 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen