Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Netzwerkbeziehungen von Volkswagen in China
Christoph Tatje

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Univ... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 48 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 15.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisationstheorie), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit werden die Netzwerkbeziehungen von Volkswagen in China analysiert. Zwar wurden in anderen Arbeiten bereits Aspekte von Netzwerkbeziehungen von Volkswagen in China beleuchtet, diese fokussierten sich jedoch auf bestimmte Problemstellungen. Ziel dieser Arbeit ist es, einen generellen Überblick über die Beziehungen von Volkswagen zu geben. In erster Linie werden dabei auf interorganisationale und individual-organisationale Beziehungen eingegangen. Zur Analyse wurden aus der Betriebswirtschaft bekannte Konzepte angewendet, die von de Wit und Meyer in ihrem Buch 'Strategy: Process, Content, Context' (de Wit/Meyer 2010) vorgestellt und verknüpft wurden. Ergänzend versucht diese Arbeit auch den Erfolg von Volkswagen in China zu erklären. Vor allem die Besonderheiten der chinesischen Mentalität und das politische System beeinflussen die Beziehungen der einzelnen Akteure in der Volksrepublik China nachhaltig. Daher sollen diese Aspekte beleuchtet werden, um Gründe für den Erfolg offen zu legen. Zur Analyse der Netzwerkbeziehungen von Volkswagen in China ist die vorliegende Arbeit in drei aufeinander aufbauenden Teile gegliedert. Zunächst folgt ein allgemeiner Teil, welcher der Begriffserklärung und der Vorstellung von Analysewerkzeugen dient. Hier wird zum einen der Begriff des Unternehmensnetzwerkes erläutert. Ergänzend werden die Begriffe strategische Netzwerke und Joint Ventures als besondere Formen eines Unternehmensnetzwerkes erklärt. Anschließend werden die Konzepte von de Wit und Meyer zu interorganisationalen und individual-organisationalen Beziehungen vorgestellt, die als Werkzeug für die spätere Analyse der Netzwerkbeziehungen von Volkswagen dienen. Abgeschlossen wird der erste Teil mit einer Erläuterung, warum Netzwerke für die globale Automobilindustrie von hoher Wichtigkeit sind. Im zweiten Teil der Arbeit werden die vorgestellten Konzepte und Begriffe am chinesischen Markt angewendet. Darüber hinaus wird die Entwicklung des chinesischen Automobilmarktes beschrieben und die prognostizierte zukünftige Entwicklung dargelegt. Im dritten und letzten Teil der Arbeit wird dann explizit auf die Netzwerkbeziehungen von Volkswagen in China eingegangen.

Produktinformationen

Titel: Netzwerkbeziehungen von Volkswagen in China
Autor: Christoph Tatje
EAN: 9783656172024
ISBN: 978-3-656-17202-4
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 48
Veröffentlichung: 17.04.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 1.1 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen