Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Internationale Anreiz- und Vergütungssysteme der New Economy in Theorie und Praxis
Christoph Schmuck

Inhaltsangabe:Einleitung: Ziel dieser Arbeit ist es, die spezifischen Zielsetzungen, Anforderungen und Ausgestaltungsmöglichk... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 76 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 62.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Ziel dieser Arbeit ist es, die spezifischen Zielsetzungen, Anforderungen und Ausgestaltungsmöglichkeiten eines Anreiz- und Vergütungssystems für junge Wachstumsunternehmen aufzuzeigen und Handlungsempfehlungen zur Auswahl der geeigneten Anreizinstrumente zu liefern. Auch wenn in dieser Abhandlung, ein Gesamtüberblick über sämtliche Belohnungskomponenten gegeben wird, liegt ein Schwerpunkt auf Long-Term Incentives in Form von aktienbasierter Vergütung, da diese in der Praxis die bevorzugte Form einer erfolgsorientierten Vergütung darstellt. Gang der Untersuchung: Um das Humankapital als wichtigsten Erfolgsfaktor bzw. Werttreiber identifizieren zu können, werden im zweiten Kapitel zunächst die besonderen Charakteristika der New Economy und junger Wachstumsunternehmen zusammengefasst. Anschließend wird im dritten Kapitel anhand der Principal-Agent-Theorie und einer Auswahl der bedeutendsten Motivationstheorien die Notwendigkeit eines wert- bzw. leistungsorientierten Anreizsystems theoretisch belegt. Darauf aufbauend werden in Kapitel vier die besonderen Anforderungen an ein Anreiz- und Vergütungssystem unter Berücksichtigung der speziellen Ziele eines Wachstumsunternehmens strukturiert. Danach werden in Kapitel fünf ausgewählte Komponenten monetärer und non-monetärer Anreizinstrumente vorgestellt und auf ihre Effektivität in bezug auf die Zielsetzung untersucht, um auf den zentralen Aspekt dieser Abhandlung - die optimale Ausgestaltung des Vergütungssystems - hinzuführen. Auf Grundlage der wesentlichen Erkenntnisse entwickelt der Verfasser daran anschließend ein Gesamtbelohnungsmodell, das als optimales und individuelles Kombinationskonzept der vorgestellten Belohnungskomponenten zu verstehen ist. Zur Unterstützung der entwickelten Thesen werden ausgewählte Beispiele internationaler Vergütungssysteme aus der Praxis angeführt. Abschließend werden einige kritische Anmerkungen gemacht und die wesentlichen Erkenntnisse zusammengefasst. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV AbkürzungsverzeichnisV 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Gang der Untersuchung3 1.3Vergütungssysteme im internationalen Vergleich4 2.Charakteristika der New Economy5 2.1Evolution der Neuen Ökonomie5 2.2Charakteristika junger Wachstumsunternehmen7 2.3Werttreiber der New Economy9 2.3.1Paradigmenwechsel von Kapital zum Humankapital9 2.3.2Ist die Shareholder-Value Orientierung eine adäquate Bemessungsgrundlage [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:Ziel dieser Arbeit ist es, die spezifischen Zielsetzungen, Anforderungen und Ausgestaltungsmöglichkeiten eines Anreiz- und Vergütungssystems für junge Wachstumsunternehmen aufzuzeigen und Handlungsempfehlungen zur Auswahl der geeigneten Anreizinstrumente zu liefern.Auch wenn in dieser Abhandlung, ein Gesamtüberblick über sämtliche Belohnungskomponenten gegeben wird, liegt ein Schwerpunkt auf Long-Term Incentives in Form von aktienbasierter Vergütung, da diese in der Praxis die bevorzugte Form einer erfolgsorientierten Vergütung darstellt.Gang der Untersuchung:Um das Humankapital als wichtigsten Erfolgsfaktor bzw. Werttreiber identifizieren zu können, werden im zweiten Kapitel zunächst die besonderen Charakteristika der New Economy und junger Wachstumsunternehmen zusammengefasst.Anschließend wird im dritten Kapitel anhand der Principal-Agent-Theorie und einer Auswahl der bedeutendsten Motivationstheorien die Notwendigkeit eines wert- bzw. leistungsorientierten Anreizsystems theoretisch belegt.Darauf aufbauend werden in Kapitel vier die besonderen Anforderungen an ein Anreiz- und Vergütungssystem unter Berücksichtigung der speziellen Ziele eines Wachstumsunternehmens strukturiert.Danach werden in Kapitel fünf ausgewählte Komponenten monetärer und non-monetärer Anreizinstrumente vorgestellt und auf ihre Effektivität in bezug auf die Zielsetzung untersucht, um auf den zentralen Aspekt dieser Abhandlung - die optimale Ausgestaltung des Vergütungssystems - hinzuführen. Auf Grundlage der wesentlichen Erkenntnisse entwickelt der Verfasser daran anschließend ein Gesamtbelohnungsmodell, das als optimales und individuelles Kombinationskonzept der vorgestellten Belohnungskomponenten zu verstehen ist. Zur Unterstützung der entwickelten Thesen werden ausgewählte Beispiele internationaler Vergütungssysteme aus der Praxis angeführt.Abschließend werden einige kritische Anmerkungen gemacht und die wesentlichen Erkenntnisse zusammengefasst.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbbildungsverzeichnisIVAbkürzungsverzeichnisV1.Einleitung11.1Problemstellung11.2Gang der Untersuchung31.3Vergütungssysteme im internationalen Vergleich42.Charakteristika der New Economy52.1Evolution der Neuen Ökonomie52.2Charakteristika junger Wachstumsunternehmen72.3Werttreiber der New Economy92.3.1Paradigmenwechsel von Kapital zum Humankapital92.3.2Ist die Shareholder-Value Orientierung eine adäquate Bemessungsgrundlage []

Produktinformationen

Titel: Internationale Anreiz- und Vergütungssysteme der New Economy in Theorie und Praxis
Autor: Christoph Schmuck
EAN: 9783832442156
ISBN: 978-3-8324-4215-6
Format: PDF
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 76
Veröffentlichung: 13.06.2001
Jahr: 2001
Dateigrösse: 0.9 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen