Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Moral ist tot. Es lebe die Ethik

  • E-Book (pdf)
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ein Plädoyer für lustvolle und wirksame ethische Bildung. Es stellt die Ethik vom Kopf auf die Füße und macht... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 23.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Ein Plädoyer für lustvolle und wirksame ethische Bildung. Es stellt die Ethik vom Kopf auf die Füße und macht Vorschläge für konkrete Bildungsprozesse in Schule und Weiterbildung. Der Ruf der Ethik ist miserabel: Sie sei kopflastig, akademisch und wenig wirksam. Ein Glasperlenspiel. Aber ethische Bildung kann auch anders: Sie kann lustvolle Befähigung sein, Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Sie kann junge Menschen zum interkulturellen Dialog qualifizieren und motivieren. Menschen, die mit Bildung zu tun haben, finden in diesem Buch Argumente, Ansätze und Wege. Es geht um konkrete Kompetenzen statt Bedampfung mit Information. Das Buch macht konkrete und nachvollziehbare Vorschläge und bezieht die radikalen Veränderungen der Wissensgesellschaft für die Bildung konsequent mit ein.

Christoph Schmitt, Jg. 1964, Dr. theol., MAS ZFH, ist Coach und Supervisor bso. Er war 20 Jahre in Schule und Hochschule tätig. Heute ist er selbstständig in Coaching und Supervision, führt ein Unternehmen für Bildungsdesign und arbeitet freiberuflich als Dozent. Sein Schwerpunkt ist die Entwicklung und Durchführung kompetenzorientierter Bildungsformate nach systemisch-konstruktivistischer Methode.

Autorentext

Christoph Schmitt, Jg. 1964, Dr. theol., MAS ZFH, ist Coach und Supervisor bso. Er war 20 Jahre in Schule und Hochschule tätig. Heute ist er selbstständig in Coaching und Supervision, führt ein Unternehmen für Bildungsdesign und arbeitet freiberuflich als Dozent. Sein Schwerpunkt ist die Entwicklung und Durchführung kompetenzorientierter Bildungsformate nach systemisch-konstruktivistischer Methode.



Klappentext

Ein Plädoyer für lustvolle und wirksame ethische Bildung. Es stellt die Ethik vom Kopf auf die Füße und macht Vorschläge für konkrete Bildungsprozesse in Schule und Weiterbildung. Der Ruf der Ethik ist miserabel: Sie sei kopflastig, akademisch und wenig wirksam. Ein Glasperlenspiel. Aber ethische Bildung kann auch anders: Sie kann lustvolle Befähigung sein, Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Sie kann junge Menschen zum interkulturellen Dialog qualifizieren und motivieren. Menschen, die mit Bildung zu tun haben, finden in diesem Buch Argumente, Ansätze und Wege. Es geht um konkrete Kompetenzen statt Bedampfung mit Information. Das Buch macht konkrete und nachvollziehbare Vorschläge und bezieht die radikalen Veränderungen der Wissensgesellschaft für die Bildung konsequent mit ein.

Produktinformationen

Titel: Die Moral ist tot. Es lebe die Ethik
Untertitel: Warum ethische Bildung Schule machen muss
Autor:
EAN: 9783779944379
ISBN: 978-3-7799-4437-9
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Beltz Juventa
Genre: Allgemeines, Lexika
Anzahl Seiten: 236
Veröffentlichung: 08.07.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 6.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen