Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Mitarbeiter der Wahrheit"
Christoph Raedel

Koproduktion mit dem Brunnen-Verlag, Gießen Joseph Ratzinger gehört zu den einflussreichsten Theologen der Gegenwart. D... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 254 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 34.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Koproduktion mit dem Brunnen-Verlag, Gießen Joseph Ratzinger gehört zu den einflussreichsten Theologen der Gegenwart. Das Anliegen, die überlieferte Substanz des Glaubens zu bewahren und seine Wahrheit gegenüber menschlicher Verfügbarkeit zu verteidigen, zieht sich durch sein theologisches Werk und kirchenleitendes Wirken. Wie kaum ein Papst der Neuzeit vor ihm hat Joseph Ratzinger dabei die theologische Besinnung auf Jesus Christus in ihrer Bedeutung für den Glauben hervorgehoben und sich der Auslegung des biblischen Christuszeugnisses verschrieben. Zum Ende seines knapp achtjährigen Pontifikats im von ihm verkündeten 'Jahr des Glaubens' fragen evangelische Theologen nach dem, was das theologische Werk Ratzingers mit einer reformatorisch-schriftgebundenen evangelischen Theologie verbindet. Die Ökumene kommt nur voran, wenn sie, jenseits von diplomatischem Geschick und bloßer ökumenischer Nettigkeit, Suchen und Finden der gemeinsamen Wahrheit des einen christlichen Glaubens ist. Dafür ist das vorliegende Buch ein sehr schönes Zeugnis und zugleich eine dankbare Erinnerung an den großartigen Pontifikat von Papst Benedikt XVI., der in dem Sinn ein evangelischer Pontifikat gewesen ist, dass er sich ganz von der Kraft des Wortes Gottes und damit vom Licht der christlichen Wahrheit hat inspirieren und leiten lassen. Kardinal Koch in seinem Beitrag

Dr. Christoph Raedel ist Professor für Ökumenische Theologie an der CVJM-Hochschule Kassel und Herausgeber der Reihe Reutlinger Theologische Studien.

Autorentext

Dr. Christoph Raedel ist Professor für Ökumenische Theologie an der CVJM-Hochschule Kassel und Herausgeber der Reihe Reutlinger Theologische Studien.



Klappentext

Koproduktion mit dem Brunnen-Verlag, Gießen Joseph Ratzinger gehört zu den einflussreichsten Theologen der Gegenwart. Das Anliegen, die überlieferte Substanz des Glaubens zu bewahren und seine Wahrheit gegenüber menschlicher Verfügbarkeit zu verteidigen, zieht sich durch sein theologisches Werk und kirchenleitendes Wirken. Wie kaum ein Papst der Neuzeit vor ihm hat Joseph Ratzinger dabei die theologische Besinnung auf Jesus Christus in ihrer Bedeutung für den Glauben hervorgehoben und sich der Auslegung des biblischen Christuszeugnisses verschrieben. Zum Ende seines knapp achtjährigen Pontifikats im von ihm verkündeten "Jahr des Glaubens" fragen evangelische Theologen nach dem, was das theologische Werk Ratzingers mit einer reformatorisch-schriftgebundenen evangelischen Theologie verbindet. Die Ökumene kommt nur voran, wenn sie, jenseits von diplomatischem Geschick und bloßer ökumenischer Nettigkeit, Suchen und Finden der gemeinsamen Wahrheit des einen christlichen Glaubens ist. Dafür ist das vorliegende Buch ein sehr schönes Zeugnis und zugleich eine dankbare Erinnerung an den großartigen Pontifikat von Papst Benedikt XVI., der in dem Sinn ein evangelischer Pontifikat gewesen ist, dass er sich ganz von der Kraft des Wortes Gottes und damit vom Licht der christlichen Wahrheit hat inspirieren und leiten lassen. Kardinal Koch in seinem Beitrag



Zusammenfassung
Koproduktion mit dem Brunnen-Verlag, GießenJoseph Ratzinger gehört zu den einflussreichsten Theologen der Gegenwart. Das Anliegen, die überlieferte Substanz des Glaubens zu bewahren und seine Wahrheit gegenüber menschlicher Verfügbarkeit zu verteidigen, zieht sich durch sein theologisches Werk und kirchenleitendes Wirken. Wie kaum ein Papst der Neuzeit vor ihm hat Joseph Ratzinger dabei die theologische Besinnung auf Jesus Christus in ihrer Bedeutung für den Glauben hervorgehoben und sich der Auslegung des biblischen Christuszeugnisses verschrieben. Zum Ende seines knapp achtjährigen Pontifikats im von ihm verkündeten "Jahr des Glaubens" fragen evangelische Theologen nach dem, was das theologische Werk Ratzingers mit einer reformatorisch-schriftgebundenen evangelischen Theologie verbindet.Die Ökumene kommt nur voran, wenn sie, jenseits von diplomatischem Geschick und bloßer ökumenischer Nettigkeit, Suchen und Finden der gemeinsamen Wahrheit des einen christlichen Glaubens ist. Dafür ist das vorliegende Buch ein sehr schönes Zeugnis und zugleich eine dankbare Erinnerung an den großartigen Pontifikat von Papst Benedikt XVI., der in dem Sinn ein evangelischer Pontifikat gewesen ist, dass er sich ganz von der Kraft des Wortes Gottes und damit vom Licht der christlichen Wahrheit hat inspirieren und leiten lassen.Kardinal Koch in seinem Beitrag

Inhalt

Aus dem Inhalt Christoph Raedel: Einleitung Roland Deines: Der "historische" ist der "wirkliche" Jesus. Die Herausforderung der Bibelwissenschaften durch Papst Benedikt XVI. und die dadurch hervorgerufenen Reaktionen Rainer Riesner: Das Christuszeugnis in den Jesus-Büchern des Papstes. Anmerkungen eines evangelischen Neutestamentlers Ulrike Treusch: "Leidenschaft für die Wahrheit". Wahrheitsbegriff und Augustinus-Rezeption bei Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI. Werner Neuer: Heil in allen Religionen? Das Zeugnis von der alleinigen Erlösung durch Jesus Christus in der Religionstheologie Joseph Ratzingers Christoph Raedel: Begründung und Bewährung christlicher Ethik bei Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. Cheryl Bridges Johns: Aus gleicher Leidenschaft. Eine Würdigung Benedikt XVI. aus pfingstkirchlicher Sicht Geoffrey Wainwright: Heilung vom Relativismus. Die Liturgie als performatives Wahrheitszeugnis Kurt Kardinal Koch: "Was ist Wahrheit?" - Dogma des Relativismus oder Frage auf Leben und Tod? Versuch einer Replik Christoph Raedel: Epilog: Wir sind "Mitarbeiter der Wahrheit". Eine biblische Besinnung

Produktinformationen

Titel: "Mitarbeiter der Wahrheit"
Untertitel: Christuszeugnis und Relativismuskritik bei Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. aus evangelischer Sicht
Editor: Christoph Raedel
Autor: Christoph Raedel
EAN: 9783846901694
ISBN: 978-3-8469-0169-4
Format: PDF
Herausgeber: Edition Ruprecht
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 254
Veröffentlichung: 21.08.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 1.5 MB