Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Optimierung der Beschaffungsstrategie eines retailorientierten regionalen Stromanbieters
Christoph Pohlmann

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,0, Private Fachhochschule Gött... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 88 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 30.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,0, Private Fachhochschule Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird ein regionaler Energieversorger betrachtet, der sich den Anforderungen des liberalisierten Strommarktes stellen muss. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht ein retailorientierter regionaler Energieversorger, der in der Bundesrepublik ein mittelgroßes Energieversorgungsunternehmen darstellt und exemplarisch für ein deutsches Stadtwerk angesehen werden kann. Die Energieversorger sehen sich sowohl auf der Absatzseite wie auch auf der Beschaffungsseite seit der Liberalisierung gewachsenen Herausforderungen gegenübergestellt. Der zunehmende Konkurrenzdruck zwischen den Versorgern und die Preissensibilität der Verbraucher führen zu einem steigenden Kostendruck bei der Beschaffung und einer sorgfältigeren Betrachtung des Retailmarktes. Verschiedene Einflussfaktoren des Wechselverhaltens der Kunden werden in dieser Arbeit als Grundlage für eine volkswirtschaftliche Betrachtung genommen, um daraus eine Preis-Wechsel-Funktion herzuleiten. Aus dieser Funktion kann ein oberer Grenzpreis abgelesen werden. Dieser spiegelt den maximalen Stromendkundenpreis für Haushaltskunden wieder, den ein regionaler Energieversorger am Markt durchsetzen kann. Ausgehend von diesem Grenzpreis wird ein Benchmarkpreis für den Beschaffungspreis ermittelt, den der Energieversorger bei der Strombeschaffung unterschreiten muss, um auf dem Wettbewerbsmarkt wirtschaftlich agieren zu können. Dazu werden verschieden Beschaffungsstrategien aufgezeigt, und deren Chancen und Risiken erläutert und verglichen. Diese Strategien beinhalten verschiedene Produkte, die sich durch zeitliche Bindung, Kosten und Risiken unterscheiden. Als Grundlage dieser Beschaffungsalternativen wird eine Betrachtung der Strompreisentwicklung in den kommenden Jahren vorgenommen. Aus den Erkenntnissen des Retailmarktes und der Abwägung der Chancen und Risiken wird eine Handlungsempfehlung für das Referenzunternehmen abgegeben.

Klappentext

In dieser Arbeit wird ein regionaler Energieversorger betrachtet, der sich den Anforderungen des liberalisierten Strommarktes stellen muss. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht ein retailorientierter regionaler Energieversorger, der in der Bundesrepublik ein mittelgroßes Energieversorgungsunternehmen darstellt und exemplarisch für ein deutsches Stadtwerk angesehen werden kann. Die Energieversorger sehen sich sowohl auf der Absatzseite wie auch auf der Beschaffungsseite seit der Liberalisierung gewachsenen Herausforderungen gegenübergestellt. Der zunehmende Konkurrenzdruck zwischen den Versorgern und die Preissensibilität der Verbraucher führen zu einem steigenden Kostendruck bei der Beschaffung und einer sorgfältigeren Betrachtung des Retailmarktes. Verschiedene Einflussfaktoren des Wechselverhaltens der Kunden werden in dieser Arbeit als Grundlage für eine volkswirtschaftliche Betrachtung genommen, um daraus eine Preis-Wechsel-Funktion herzuleiten. Aus dieser Funktion kann ein oberer Grenzpreis abgelesen werden. Dieser spiegelt den maximalen Stromendkundenpreis für Haushaltskunden wieder, den ein regionaler Energieversorger am Markt durchsetzen kann. Ausgehend von diesem Grenzpreis wird ein Benchmarkpreis für den Beschaffungspreis ermittelt, den der Energieversorger bei der Strombeschaffung unterschreiten muss, um auf dem Wettbewerbsmarkt wirtschaftlich agieren zu können. Dazu werden verschieden Beschaffungsstrategien aufgezeigt, und deren Chancen und Risiken erläutert und verglichen. Diese Strategien beinhalten verschiedene Produkte, die sich durch zeitliche Bindung, Kosten und Risiken unterscheiden. Als Grundlage dieser Beschaffungsalternativen wird eine Betrachtung der Strompreisentwicklung in den kommenden Jahren vorgenommen. Aus den Erkenntnissen des Retailmarktes und der Abwägung der Chancen und Risiken wird eine Handlungsempfehlung für das Referenzunternehmen abgegeben.

Produktinformationen

Titel: Optimierung der Beschaffungsstrategie eines retailorientierten regionalen Stromanbieters
Autor: Christoph Pohlmann
EAN: 9783640534388
ISBN: 978-3-640-53438-8
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 88
Veröffentlichung: 12.02.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 1.1 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen