Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

War die neronische Verfolgung eine "Christenverfolgung"?
Christoph Osterholt

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: sehr gut, Westfäli... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 16 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: sehr gut, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Seminar für Alte Kirchengeschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Es herrscht Uneinigkeit, ob die Verfolgung, die 64 n. Chr. unter dem römischen Kaiser Nero stattgefunden hat, als tatsächliche 'Christenverfolgung' oder eher als Strafverfolgung der angeblichen Brandstifter zu werten ist, die das Ziel hatte, die Schuld auf eine gesellschaftliche Randgruppe abzuwälzen. Sehr eindeutig ist hingegen das Ziel der unter Diokletian angestoßenen Verfolgungen: die Kirche und den christlichen Glauben sollten vernichten werden. Der Vergleich und die Beleuchtung der Hintergründe dieser beiden Ereignisse lässt Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihrer Durchführung und Zielsetzung erkennen und gibt damit einen klareren Blick auf die Bedeutung und Charakter der neronischen Verfolgung.

Produktinformationen

Titel: War die neronische Verfolgung eine "Christenverfolgung"?
Autor: Christoph Osterholt
EAN: 9783638216494
ISBN: 978-3-638-21649-4
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 16
Veröffentlichung: 01.09.2003
Jahr: 2003
Dateigrösse: 0.5 MB