Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dezentrale Kleinstkraftwerke

  • E-Book (epub)
  • 202 Seiten
Diplomarbeit aus dem Jahr 1984 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Wirtschaftsingenieurwesen, Note: sehr gut, Hochschule M&uu... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1984 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Wirtschaftsingenieurwesen, Note: sehr gut, Hochschule München (Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen (09)), 157 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Situation Lange Jahte wurde angenommen, daß Wirtschaftswachstum und Energieverbrauch auf das engste miteinander verknüpft seien. Erste Ansätze, die darauf hindeuten, daß dem doch nicht so sei, zeigten sich z.B. in einer kontroversen Dikusion in bild der wissenschaft 5/1978, veröffentlicht unter dem Titel 'Wirtschaft und Energie - eine Verbindung wird entkoppelt.' Inzwischen ist eine Rezzession fast überstanden, ind der der Energiebedarf tatsächlich gesunken ist - allerdings auch der Lebenstandart. In den ersten Monaten der Jahres 1984 zeigeten sich einige, seit langer Zeit ersehnte Konjunkturzeichen, die auf einen Aufschwung hindeuten. Eines dieser Zeichen war der Energieverbrauch, der tatsächlich wieder - erstmals seit der Rezession - auch wieder leicht gestiegen ist. Die Realität scheint zu zeigen, daß die Entkoppelung bestenfalls in kleinen Teilbereichen gelungen ist, aber im Großen und Ganzen bestehen bleibt. Zur wirklichen Entkoppelung müßten strukturelle Änderungen vorgenommen werden, wie sie mit dezentralen Kleinstkraftwerken möglich wären. [...]

Zusammenfassung
Zur SituationLange Jahte wurde angenommen, daß Wirtschaftswachstum und Energieverbrauch auf das engste miteinander verknüpft seien.Erste Ansätze, die darauf hindeuten, daß dem doch nicht so sei, zeigten sich z.B. in einer kontroversen Dikusion in bild der wissenschaft 5/1978, veröffentlicht unter dem Titel "Wirtschaft und Energie - eine Verbindung wird entkoppelt." Inzwischen ist eine Rezzession fast überstanden, ind der der Energiebedarf tatsächlich gesunken ist - allerdings auch der Lebenstandart. In den ersten Monaten der Jahres 1984 zeigeten sich einige, seit langer Zeit ersehnte Konjunkturzeichen, die auf einen Aufschwung hindeuten. Eines dieser Zeichen war der Energieverbrauch, der tatsächlich wieder - erstmals seit der Rezession - auch wieder leicht gestiegen ist. Die Realität scheint zu zeigen, daß die Entkoppelung bestenfalls in kleinen Teilbereichen gelungen ist, aber im Großen und Ganzen bestehen bleibt. Zur wirklichen Entkoppelung müßten strukturelle Änderungen vorgenommen werden, wie sie mit dezentralen Kleinstkraftwerken möglich wären.[...]

Produktinformationen

Titel: Dezentrale Kleinstkraftwerke
Autor:
EAN: 9783638101578
ISBN: 978-3-638-10157-8
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: GRIN Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 202
Veröffentlichung: 01.09.2001
Jahr: 2001
Dateigrösse: 22.1 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen